Spirit Camera - Das verfluchte Tagebuch

Antworten
Benutzeravatar
SONIC
Administrator
Beiträge: 120
Registriert: Mi 30. Mai 2012, 15:31
Wohnort: Berlin

Spirit Camera - Das verfluchte Tagebuch

Beitrag: # 28Beitrag SONIC
Mo 30. Jul 2012, 20:08

Bild


Spirit Camera – Das verfluchte Tagebuch

Wieder ein Tag im Anime Illusion Büro, noch ist alles ganz ruhig. Also erstmal ein Kaffee, aber was liegt denn da auf dem Tisch, dass war doch vorhin noch nicht da. Oh, ein neues Nintendo Spiel, Spirit Camera. Mit diesem Spiel soll man ja Geister sehen können. Na da werden wir uns mal selber ein Bild machen. Dann mal rein mit dem Spiel in den 3DS.


Eine gruslig anmutende Melodie erklingt und soll uns auf die folgende Story einstimmen. Aber erstmal ein Foto von sich selbst machen, wofür das wohl noch gut sein wird? Und jetzt geht’s los.


Wir befinden uns in einem dunklen Gang und gehen diesen entlang, eine Stimme erzählt von einem violetten Tagebuch, von entrissenen Gesichtern und einer Frau in Schwarz. Gruslige, schnell wechselnde Bilder erscheinen und verwirren uns erstmal. Noch ist nicht ganz klar was gerade passiert ist und worum es geht.
Mit der Camera Obscura kann man Dinge einfangen und sichtbar machen, die nicht von dieser Welt zu sein scheinen, Geister. Wir fotografieren unsere Umgebung und plötzlich erscheint eine Seite des Tagebuches. Wir halten die Camera über eine Tagebuchseite und wie von Geisterhand erscheinen Schriftzeichen „ich habe solange gewartet“. Alles beginnt sich zu drehen und wir werden in das Tagebuch gezogen und sind wieder in dem dunklen Gang von vorhin. Doch diesmal gehen wir nicht wie gezogen durch den Gang sondern können uns umsehen. Je nachdem wie wir die Camera halten sehen wir Wände, verschiedene Bilder oder Gegenstände. Dann gehen wir mal weiter. Kerzen brennen im Gang, plötzlich ein Geräusch, erstmal umsehen ob nicht... mehr
Admin/Gründer/Chefredakteur:
Anime Illusion.de
Bild
Gamer:
Bild

Antworten