Unbenanntes Dokument
Unbenanntes Dokument
Untitled Document
 
Anime Illusion ganz oben Navigation
      Untitled Document
    navi highlight anime illusion

The Devil is a part-timer
FMA: Brotherhood
Senran Kagura
Naruto: Ninja Storm Revolution
Chihiros Reise in Zauberland

Wii U das Spezial
Hands ON Wii U
Nana Kitade - Ai to Hate
mehr >>
AI Webshop- Anime...

AI Fanshop- Shirts...

Pokémon Gewinnspiel
wir suchen dich...
mehr >>

 
   
 

News
Team
Projekte
Gästebuch
Link us
History
Partner werden
Kontakt
Impressum


Anime
Manga
Artbooks
Filme
Games


Anime ABC
Charakterguide
Con Berichte
Disc Check
Publisher



AI- Specials
Interviews
Daten schicken
Links


Anime Clips
ConVideos
versch. Clips


Anime Bilder
Wallpaper

Con Bilder
Cosplay Bilder
Fanarts

Sailor Moon @ Anime Illusion
Sailor Moon
 

Sailor Moon – Das Mädchen mit den Zauberkräften

Retro ist voll im Trend, also versetzen wir uns in das Jahr 1995 zurück. Die Welt kommt noch ohne Smartphones aus, Facebook ist noch nicht einmal ein Hirngespinst und der gute alte Röhren TV, die Flimmerkiste“, ist noch in jedem Fernsehhaushalt zu bewundern. Die TV Anstalten trauten sich noch Serien auf den großen Sendern  zu zeigen, Star Trek, Mac Gyver und auch Knight Rider flimmerten im Vorabendeprogramm über den heimischen Bildschirm, das Nachmittagsprogramm wurde mit Sendungen wie Captain Tsubasa, Mila Superstar und den Kickers gefüttert. Doch die eine Serie, welche den Anime in Deutschland und Europa richtig Lauffähig gemacht hat, war natürlich auch im TV vertreten, die Rede ist von Sailor Moon. Kurz nach und auch während der TV Ausstrahlung wurden Hörspiele, Soundtracks und sogar einige Episoden der Serie selbst veröffentlicht. Leider war die Veröffentlichung der TV Serie auf VHS (der Vorgänger der DVD *g*- auch Videokassette genannt) voller Lücken und somit nie komplett. Erst Ende 2013 hatte das Gezerre um die Lizenz ein Ende und Kazé veröffentlichte die erste Box der 200 Episoden umfassenden TV Serie.

Jeder kennt sie:
14 Jahre jung…
Goldenes Haar… unauffällig geflochten…
Extrem tollpatschig, eine Heulsuse wie sie im Buche steht und stets unpünktlich in der Schule.
Natürlich passt diese Beschreibung nur zu ihr, Usagi Tsukino, die Protagonistin der Serie - Sailor Moon.
Die Geschichte beginnt vollkommen harmlos an einem Tag wie jeder andere auch, Usagi hat mal wieder verschlafen und hetzt sich so schnell sie kann zur Schule. Auf dem Weg dahin aber bemerkt sie das drei kleine Jungs eine Katze ärgern.
Mutig wie eh und je verjagt sie die Bande und nimmt die Katze in den Arm, auf der Stirn klebt ein seltsames Pflaster. Nachdem sie das Pflaster von der Stirn entfernt scheint die noch schwache Katze auf einmal wieder Putzmunter. Unter dem Pflaster war nämlich ein Halbmond versteckt.
Die Katze beobachtet Usagi und nach minutenlangen hin und her starren merkt das Mädchen das sie für so was gar keine Zeit hat!!! So hetzt sie wieder zur Schule und wie jeden Morgen, darf sie sich an den Gang der Schule stellen. Zu allem Übel hat sie auch noch einen Test versaut- eine Fünf Minus. Um sie wieder aufzumuntern nimmt sie Ihre beste Freundin Naru mit zu sich.
Ihre Mutter hat heute ein großes Schmuckgeschäft eröffnet mit unheimlich günstigen Schnäppchen. Das Taschengeld von Usagi ist aber doch viel zu knapp für die Schnäppchen somit macht sie sich auf den Weg nach Hause, wo sie durch unglücklich Zustände einen sehr arroganten Mann kennenlernt.
Zuhause angekommen wird sie wegen Ihrer schlechten Noten rausgeschmissen und darf erst gegen Abend ins Haus.

Vollkommen erschöpft legt sie sich hin als Usagi von einer Katze erschreckt wird.
Die Katze, die sie in der Früh rettete, bedankte sich bei Usagi, doch sie war so schockiert eine sprechende Katze zu sehen, dass sie wieder Schlafen will. Als Geschenk erhält Usagi eine Brosche, um das Gespräch ein bisschen zu festigen nennt die Katze ihren Namen - Luna. Sie erzählte ihr von Bösen Dämonen und merkwürdigen Vorgängen aber Usagi hörte nicht zu bis Luna ihr sagte: „Rufe die Worte „Macht der Mondnebel – wacht auf!“ (Moon Prism Power Makeup!)
Nach dem Rufen dieser magischen Worte umhüllt es Usagi mit feiner Seide, Lichtblitze durchzucken den Raum und sie steht da, in einem Seemannskostüm mit knappen Rock und hohen Stiefeln.
Ab diesem Augenblick ist die Sailor Moon und bekämpft das Böse, denn es hat die Augen auf die Energie der Menschen geworden und sie versuchen alles um sie zu bekommen.
In der ersten Staffel der Serie sind es vor allem Sailor Moon, Sailor Mars und Sailor Merkur, die sich dem Bösen stellen, später stoßen auch noch weitere Kriegerinnen zu und so kämpfen Sie, Folge für Folge gegen die bösen Mächte. Ob die Bösen nun Energie, Herzkristalle, Traumspiegel, Sternenkristalle, die Zukunft vernichten wollen oder noch mehr Energie stehlen ist irrelevant. Es gibt immer jemanden der den Menschen was Böses will und Sailor Moon wird es immer wieder verhindern!

zum Anime
Die Sailor Kriegerinnen sind die Beschützer des Universums, jeder der Lebewesen im Universum besitzt einen Sternenkristall. Die Kriegerinnen sind die Prinzessinnen der jeweiligen Planten und habe besonders helle Sternenkristalle, sie verhelfen ihnen zu ihren besonderen Fähigkeiten. Nur die Erde hat keine Prinzessin, da die Erde durch Endymion (Tuxedo Mask) beschützt wird, welcher im wahren Leben Mamoru ist (in der griechischen Mythologie war Endymion der Geliebte der Mondgöttin Selene).
Aufgeteilt sind die Kriegerinnen in die sogenannten Inner Senshis“ bestehend aus Sailor Merkur, Sailor Mars, Sailor Jupiter und Sailor Venus. Sie sind die Leibwächterinnen der Mondprinzessin Serenity (Sailor Moon). Dann sind da noch Outer Senshis bestehend aus Sailor Uranus, Sailor Neptun, Sailor Pluto und Sailor Saturn. Uranus und Neptun beschützen das Sonnensystem vor Gegnern von außerhalb. Pluto ist die Wächterin des „Tores von Raum und Zeit“ und Saturn die mächtige Kriegerin der Vernichtung und Wiedergeburt. Wobei diese Aufteilung von den Fans der Serie verbreitet wird, sie stellt die Anordnung im Planetensystem dar und dem damit verbundenen Abstand der Kriegerinnen zueinander.
Weitere Senshis sind Asteroid Senshi: bestehend aus Sailor Vesta (Besu Besu), Sailor Juno (Jun Jun), Sailor Pallas (Para Para) und Sailor Ceres (Sele Sele). Ihre Aufgabe ist das Beschützen von Neo-Queen Serenitys (Serenity in der Zukunft) Tochter, Prinzessin „Kleine Lady“ Serenity (Sailor Chibi-Moon). Allerdings tauchen sie in dieser Konstellation nur im Manga auf und werden in der TV Serie nicht erwähnt.
Sailor Animamates: Sie bestehen aus Sailor Iron-Mouse, Sailor Aluminium-Seren, Sailor Lead Crow, Sailor Tin Nyanko und Sailor Heavy Metal Papillion. Diese Kriegerinnen sind aber nicht die wahren Kriegerinnen ihrer Planeten und wurden von Sailor Galaxia unter ihre Herrschaft gezwungen. Zum Schluss sind dann noch die Sailor Starlights, sie bestehen aus Sailor Star Fighter, Sailor Star Healer und Sailor Star Maker. Allerdings sind sie Beschützerinnen eines anderen Sonnensystems und der Prinzessin des Planeten KinmokuKakyuu
Die TV Serie nach dem Manga von Naoko Takeuchi, entstand von 1992 bis 1997 und fand 1995 auch den Weg nach Deutschland. Die ersten 46 Episoden liefen damals noch auf ZDF und wandernden ab der 47. Episoden zum Privatsender RTL 2. Hier wurden dann nicht nur die 200 Episoden, sondern auch die drei Kinofilme Gefährliche Blumen, Schneeprinzessin Kaguya, Reise ins Land der Träume.
Auch eine Realserie und ein Musical folgten dem anhaltenden Trend von Sailor Moon. Für das Jubiläum zum 20. Jahrestag war eine neue Animeserie geplant, wurde aber verschoben und soll 2014 erscheinen.
Die Musik stammt im Original Takanori Arisawa, für die deutsche Veröffentlichung wurde von Andy Knote ein neues Opening komponiert, auf Grund des zunehmendes Erfolges der Serie, wurde sogar ein eigenes Danceprojekt „Super Moonies“ gegründet um eigens komponierte Songs zu verkaufen.
Auch einige Videospiele für die verschiedenste Systeme wurden produziert unter anderem für Super Nintendo, SEGA Game Gear, SEGA Mega Drive und Game Boy. Allerdings schafften es die Spiele nie nach Deutschland, eine Sailor Moon Kampfspiel für das Super Nintendo wurde damals von Bandai Frankreich in Europa veröffentlicht.

Fazit
Was soll man zu so einem Kultanime noch sagen. Für die älteren Animefans unter uns: einfach einschalten und vergangene Jugendzeiten zurückholen. Für die jüngeren Fans: Holt euch den Kultanime ins Haus, um einfach mal DEN Anime zu sehen der den japanischen Zeichentrick verhalf weltweit Beachtung zu finden.
Spannend, witzig, traurig und auch ein wenig romantisch, das ist Sailor Moon.

by SF

wir danken Kazé für das Rezensionsexemplar

   
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
zur Animebesprechung im Forum
 
  aus der Feder von Naoko Takeuchi
es waren auch alle Manga Bände erhältlich (1-18)
einer der Weltweit bekanntesten Anime neben Pokemon
in Deutschland wurden leider nicht alle Folgen gezeigt (insg. 200)
es sind auch nicht alle Fernsehfolgen auf VHS erhältlich gewesen
aber die "Movies" sind alle in Deutschland vertreten
die Serie erscheint komplett auf DVD bei Kazé Anime
Genre: Romantik/Magical Girl  
Typ: Serie  
Entstehungsjahr: 1992  
Originaltitel: Bishoujo Senshi Sailor Moon  
Regie: Jun’ichi Satoh, Kunihiko Ikuhara, Takuya Igarashi  
Charakterdesign:    
unter Mitwirkung: Naoko Takeuchi  
Sonstige Merkmale der DVDs:

Sprachen: deutsch & japanisch DD 2.0
Untertitel: deutsch
Extras: Booklet und je 4 Sticker
       
Story:   zu den Bilder  
Humor:   Untitled Document
Action:    
Spannung:  
Altersfreigabe:
 
Erotik:  
Freigegeben ab 12 Jahren
 
Animation:
Soundtrack:
Synchronisation:
Gesamt:
 
(c) Toei Animation/ Naoko Takeuchi
 
zurück

 

Unbenanntes Dokument



Umfrage by Anime Illusion
AI TV gefällt euch wie?
...ist abonniert
will nen TV Sender
geht so



Web 2.0 @ Anime Illusion

 




Newsletter
 
   abonnieren
   abbestellen

Partner by Anime Illusion
Conan und Co
Rakuen GfX
AniMage
Ecchi.at - Deine neue Ecchi Community
 
weitere? >>
become? >>
   
Anime Illusion Footer
     
Bannerrotation @ Anime Illusion
        
   

 

Unbenanntes Dokument
Linkpartner
Flug Bangkok Ferienreise OptiTarif Vietnam Reise
Google+