Angel Sanctuary – der Quickie

Teile es
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Wenn Engel fallen und die Hölle heraufbricht, ist das nie gut. Denn dann beginnt er von neuem, der Kampf zwischen Himmel und Hölle, zwischen Engel und Teufel bzw. zwischen dem vermeintlich Gutem und dem Bösen. Man sagt oft, dass dies mit verschiedenen Glaubensrichtungen zusammenhängt oder auch verschiedene Auffassungen des Guten und des Bösen für diesen ewigen Krieg sorgen. Es könnte aber auch daran liegen, dass es vermeintlich Schriften gibt, die es nicht in die uns bekannte Bibel geschafft haben. Allerdings wäre dieser Wortlaut nicht richtig, denn sie wurden wohl angeblich gestrichen. Ich schreibe hier natürlich von den so genannten apokryphen Evangelien oder auch Apokryphen genannt. In diesen Schriften gibt es wohl noch viel mehr zu Jesus und natürlich das Geheimwissen um ihn. Ob das Stimmt oder nicht, kann ich euch nicht sagen aber all das fließt auch in die Originalgeschichte ein.

 

wenn man seine Schwester liebt
Alexiel war einst ein Engel, er war sogar der höchst geliebte Engel des Himmels, doch wie das manchmal so ist, fiel der Lieblingsengel  tief. Denn Alexiel ließ sich mit der Unterwelt und leitet dank der Dämonen, die Rebellion gegen den Himmel und seine Anführer. Doch es lief nicht nach Plan, in der entscheidenden Schlacht verliert er den Kampf und wird vom Himmelverbannt. Er selbst bzw. seine Seele wird in einem Engelskristall gebannt und in einem Menschen wiedergeboren. Diese Seele schlummert vor sich hin, bis sie eventuell mal wieder erweckt wird.
Der 16-jährige Setsuna Mudō ist irgendwie ein normaler und auch etwas seltsamer Typ. Denn als junger Mann fühlt er sich einem Mädchen hingezogen, er liebt dieses Mädchen fast übernatürlich. Doof, das Mädchen zu dem er sich so hingezogen fühlt ist seine Schwester Sara. Doch das ist nicht sein einziges Problem, denn er ist auch der Mensch, welcher den Engelskristall mit der Seele von Alexiel in sich trägt.

Eine Tatsache die ihm aber unbewusst zu schaffen macht, denn in seinen Träumen wird er von Horrorvisionen geplagt, in denen die Dämonen und die Engel auf die Erde kommen. Doch sie kommen nicht um einen Kaffe zusammen zu trinken, sie wollen den Engel Alexiel wiedererwecken.
Dieser Traum könnte tatsächlich Wirklichkeit werden, denn beide Parteien sind schon auf den etwas ahnungslosen Jungen aufmerksam geworden. Wie erweckt man denn gleich eine gefangene Seele in einem anderen Körper? Natürlich, man muss den Träger der Seele erst einmal töten. So wird der junge Mann zum Gejagten von zwei Parteien und ein neuer Krieg könnte bevor stehen.
Allerdings macht es Setsuna seinen Peinigern nicht ganz so einfach, denn er hat scheinbar besondere Kräfte, welche ihm helfen könnten zu überleben und eventuell sogar den Frieden zu bringen, oder gar einen umfänglichen Krieg anzuzetteln. Eventuell liegt auch der Schlüssel  für diese Zukunft auch in der Liebe zu seiner leiblichen Schwester Sara.

zum Anime
Die dreiteilige OVA zum gleichnamigen Manga von Kaori Yuki, wurde im Jahr 2000 unter der Regie von Kiyoko Sayama produziert. Das ausführende Animationsstudio war dabei Hal Film Maker. Der Anime behandelt, wie schon der Manga, stark bibelbezogene Themen, auch jene der Sagenumwobenen Apokryphen. Das Thema wird fein in eine Liebesgeschichte verpackt und hier haben wir den nächsten großen Haken. Denn die Liebesgeschichte ist eine inzestuöse Liebe zwischen zwei leiblichen Geschwistern, allerdings wird hier völlig ohne Klischees gearbeitet, vielmehr umschreibt man das Thema recht grazil. Allerdings  weicht die Geschichte des Anime teilweise von der Geschichte des Manga ab. Das liegt allerdings vor allem auch daran, dass die OVA nur drei Teile hat und somit die Geschichte ein wenig zusammengestrichen wurde.  Ein Ende hat der Anime übrigens nicht, denn die drei Teile umfassen etwa die ersten vier Bände des Manga. Der Anime wurde 2001 bei uns erstmals auf Video von OVA Films veröffentlicht. Im Jahr 2003 folgte eine deutsch Synchronisierte Version auf DVD.

Fazit
Angel Sanctuary ist, wie schon andere Titel bei Nipponart, ein Re- Release und damit keine wirklich eigene Produktion. Der Anime selbst ist eine dreiteilige OVA, welch nur 3- 4 Bände des Originalmanga abdeckt und somit viel Raum für Interpretationen  lässt. Man wird in die Geschichte eingeführt und gerade wenn man denkt, es gibt etwas Licht im Dunkel, hört der Anime einfach auf. Dazu kommt noch, das an der Geschichte so viel geschnippelt wurde, damit man es in drei Teilen unter  bekommt. Das tut der Geschichte leider nicht ganz so gut, allerdings ist die Animation für die Zeit durchaus in Ordnung, auch wenn es sicherlich Besseres gab. Denn der Detailreichtum des Manga geht natürlich in der OVA verloren. Trotzdem ist der Dreiteiler durchaus spannend inszeniert, auch wenn die deutsche Vertonung nach heutigem Stand eher durchschnittlich ist. Interessant ist vor allem die Wertung der AnimaniA – Redaktion zu der Zeit, denn die OVA wurde recht gut bewertet und das trotz der Kürze und der kleinen Mängel in der deutschen Vertonung. Ich persönlich bin, wie schon damals, doch etwas enttäuscht von dem Titel, dafür kann Nipponart nichts aber man hätte den Titel weiter produzieren sollen aber leider ist das nie passiert. Für Sammler ist die Neuveröffentlichung sicherlich eine gute Wahl, da sie nun neben dem Manga auch den kurzen Anime neben die Bücher stellen können. Wer allerdings mit Themen wie Inzest, Dämonen, Satan oder anderen Themen dieser Richtung nichts anfangen kann, sollte auf jeden Fall die Finger davon lassen.

 

wir danken Nipponart für das Rezensionsexemplar

 

  • Genre: Drama/Action
  • Entstehungsjahr: 2000
  • Typ: OVA
  • Regie: Kiyoko Sayama
  • Charakterdesign: Noriyashu Yamaguchi

zur DVD

  • Sprachen: japanisch/deutsch DD 5.1
  • Untertitel: deutsch
  • Extras: Poster, Sticker, Wendecover

Angel Sanctuary

7.1

Gesamtwertung

7.1/10

Pro

  • alles in einem Paket
  • deutsche Synchronisation in Ordung

Kontra

  • viel zu kurz
  • Animation nicht zeitgemß
  • Story zusammengestrichen

Teile es
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Written by 

Fan von Anime/Manga wie Bubblegum Crisis, Armitage III, Gunsmith Cats, Heimliche Blicke, Ranma 1/2 und liebt Filme wie Ghostbusters, Marvel, DC. Spielt allerdings auch gerne Games wie Batman Arkham Reihe, Assassins Creed Origins, Carmageddon und vieles mehr Seit mehr als 17 Jahren Admin von Anime Illusion und immer noch mit Spaß an der Sache.

verwandte Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Danke für deinen Kommentar

Bitte akzeptiere unsere Datenschutzbestimmungen.