Kazé Anime Sneak

Teile es

Anders als wir es gewohnt sind, hat Kazé Deutschland nun erstmal schon drei Anime Titel vorgestellt bei denen noch nicht einmal der Zeitraum der Veröffentlichung steht. Nur ein s vorweg, voraussichtlich im neuen Jahr, werden die Veröffentlichungen noch Mal mit einem Datum versehen.

Den Anfang macht hier eine Spinoff Serie zu dem beliebten Meisterüber Lupin dem Dritten. Anders als man aber denken mag, wird es hier nicht um den Meisterdieb gehen, sondern um die trickreiche und sexy Fujiko Mine.

LUPIN III.: The Woman Called Fujiko Mine

Lupin III., seines Zeichens Enkel des berühmten französischen Gentleman-Diebs Arsène Lupin, ist seit über 50 Jahren fester Bestandteil der japanischen Popkultur. In The Woman Called Fujiko Mine legt nun erstmals eine Adaption des Kultmangas von Monkey Punch den Hauptfokus auf eine Figur aus Lupins Team:

Fujiko Mine ist mal Verbündete, mal Gegenspielerin von Lupin, mal arbeitet sie mit ihm zusammen, um ihn dann doch in letzter Sekunde zu hintergehen und sich mit dem Diebesgut aus dem Staub zu machen. Vor allem aber ist Lupin ihr hoffnungslos verfallen, was sie geschickt auszunutzen weiß. Bei der Infiltration einer gefährlichen Sekte treffen beide erstmals aufeinander, denn sowohl Fujiko als auch Lupin haben es auf dem Schatz des Sektenanführers abgesehen …

Die 13teilige Anime Serie entstand unter der Regie von Sayo Yamamoto (Yuri!!! on Ice, Michiko & Hatchin). Die Regisseurin verpasste dem Lupin III.-Franchise eine extrem stilvolle neue Optik und orientierte sich dabei stilistisch stärker an der thematisch erwachseneren Manga-Vorlage von Monkey Punch. The Woman Called Fujiko Mine ist damit deutlich düsterer und visuell expliziter als die etwas verspielteren vorhergehenden Adaptionen.


To Your Eternity

Ein geheimnisvolles Wesen wird als Beobachter auf die Erde entsandt. Es kann die Gestalt aller Dinge annehmen, mit denen es in Kontakt kommt – ein Stein, ein Büschel Moos, ein Wolf, und schließlich der Junge Fushi, der von seinem Volk in einer eisigen Einöde zurückgelassen wurde. Nun setzt das Wesen an Fushis Stelle die Suche nach anderen Menschen fort, um zu lernen, was es bedeutet, ein Mensch zu sein …

Die 20-teilige TV-Serie basiert auf dem gleichnamigen Manga von Yoshitoki Oima (A Silent Voice) und startete im April 2021 im japanischen TV sowie international auf Crunchyroll. Regie führte Anime-Veteran Masahiko Murata für Studio Brain’s Base. Das 20teilige Fantasy- Drama erhält im Herbst0 2022 eine zweite Staffel.


Die beliebte Slice-of-Life-Fantasyserie kehrt zurück!

Miss Kobayashi‘s Dragon Maid S

Als die Büroangestellte Kobyashi eines Abends den Drachen Tohru aus einer misslichen Lage befreit, nistet Tohru sich zum Dank bei Kobayashi ein, um ihr als Drachen-Hausmädchen zu dienen. Nach und nach machen sich immer mehr Drachen bei Kobayashi breit. In der Fortsetzung Miss Kobayashi’s Dragon Maid S rauben Tohru und die anderen Drachen Kobayashi weiter fleißig den letzten Nerv. Zudem steigt auch noch Ilulu, eine Anhängerin der Chaosdrachen, vom Himmel und möchte herausfinden, was Tohru eigentlich an der Menschenwelt findet – und sorgt nebenbei für neue Kopfschmerzen für Kobayashi …

Die 12-teilige Fortsetzung entstand unter der Regie von Tatsuya Ishihara.


Teile es

Written by 

Fan von Anime/Manga wie Bubblegum Crisis, Armitage III, Gunsmith Cats, Heimliche Blicke, Ranma 1/2 und liebt Filme wie Ghostbusters, Marvel, DC. Spielt allerdings auch gerne Games wie Batman Arkham Reihe, Assassins Creed Origins, Carmageddon und vieles mehr Seit mehr als 17 Jahren Admin von Anime Illusion und immer noch mit Spaß an der Sache.

verwandte Beiträge

Kommentare

Bitte akzeptiere unsere Datenschutzbestimmungen.