Kazé macht in „Games“

Teile es
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Ja ihr lest richtig, denn wie der Mutterkonzern VIZ Media jetzt bekannt gab, wird neben den Labels Kazé Manga, Kazé Anime, Kazé Movie und Eye See Movies, ein weiters Label das Licht der Welt erblicken. Denn der Markt der Karten- und Brettspiele ist scheinbar wieder attraktiver geworden. Denn VIZ Media Switzerland und AV Visionen werden die Kazé Familie um „Kazé Games“ erweitern. Doch es wird, wie oben schön erwähnt, nicht um Konsolen- oder PC Games gehen, sondern um Brett- und Kartenspiele. Und ja, die ersten Titel für das Jahr 2020 wurden nun bekanntgegeben.

 

Mangaka

Mangaka ist ein furios-kreatives Kartenspiel, in dem bis zu 4 Personen als angehende Comic-Zeichner in 4 Runden um die Wette zeichnen. 3 zufällig gezogene Spielkarten geben die Themen vor: typische Manga-Klischees, Helden-Figuren oder Story-Entwicklungen. Trendkarten fügen eine weitere Ebene hinzu: Wünschen sich die wankelmütigen Leser lieber Science Fiction, Fantasy, Sport oder doch eher Zerstörungsorgien?
Ist die Zeit abgelaufen, werden die Geschichten aufgedeckt und von den Spielern gegenseitig bewertet, wobei es ausdrücklich nicht um die Qualität der Zeichnungen geht – niemand muss ein Künstler sein –, sondern darum, wie geschickt und originell die Themen bedient wurden. Wer am Ende die meisten Ruhmespunkte einsammelt, ist dann fast nicht mehr wichtig – eigentlich haben alle gewonnen, denn jeder Spieler kann am Ende einen Manga eigener Schöpfung vorweisen …

Die Regeln des Spiels stammen von Jason Thompson (Manga: The Complete Guide), die Artworks stammen von Künstler Ike (Yuuyake Koyake) und Eric „Woof“ Muentes (Blue Revolver). Übrigens sind auch Erweiterungen von deutschen Mangakas geplant.


Record of Dragon War

Das Einsteiger-Rollenspiel Record of Dragon War ist gleichzeitig das erste deutsche Manga-Rollenspiel überhaupt.
Record of Dragon War basiert auf der OGL (der wichtigstenOpen-Source-Lizenz für Rollenspiele) des ältesten und erfolgreichsten Rollenspieles der Welt und ist eine Reminiszenz an zwei Klassiker: zum ersten die berühmte „rote Box“, mit der in den Achtzigerjahren das Rollenspielhobby nach Deutschland kam, und zum zweiten jener ikonische Manga bzw. Anime, den Fans mit dem Genre „Fantasy“ verbinden – und der in Japan tatsächlich in einer Spielrunde der „roten Box“ geboren wurde, bevor die Erlebnisse der Spieler in Romanen und Mangas nacherzählt wurden.

Kazé bezeichnet es als perfekte Verbindung aus Manga und Rollenspiel und soll beide Hobbys perfekt verbinden. Die Artworks stammen von der deutschen Mangaka Marika Herzog.


Zombie World

Der Z-Day ist eingetreten! Zombie World ist ein kartenbasiertes Rollenspiel, in dem man das Überleben während einer ZombieApokalypse spielt und gleichsam gegen Untote wie rivalisierende Überlebende kämpft. Im Grundspiel gilt es zwei Zufluchtsorte zu verteidigen: wahlweise ein Hospital oder ein Gefängnis. In den beiden Erweiterungen kommen ein Einkaufszentrum und eine Farm hinzu. Werden die Spieler es schaffen, so etwas wie eine Gemeinschaft aufrecht zu erhalten?
Die eingängigen Regeln und das Material sind für rasantes und intensives Spiel geschaffen. Viele Rollenspieler werden die Regeln wiedererkennen: Das Spiel ist „powered by the Apocalypse“, d. h es ist eine Variante des amerikanischen Spiels Apocalypse World , dessen Autor ausdrücklich zum Adaptieren („Hacken“) seiner Regeln eingeladen hat.

Dieses Spiel soll eine Symbiose von Brettspiel und Rollenspiel darstellen.


ICRPG

Eine Erfolgsgeschichte des Self-Publishings: Dieses Spiel ist abseits der etablierten RPG-Verlagslandschaft entstanden, geboren aus den Ideen des YouTube-Kanals Runehammer. Runehammer-Betreiber Hankerin Farinale ist dabei nicht nur Designer, sondern auch Illustrator. ICRPG ist ein seltenes „Auseinem-Guss“-Produkt, eine konsequente Umsetzung einer EinMann-Vision.
Das amerikanische Original ist ausschließlich als PDF und Printon-Demand-Ausgabe erhältlich und teilt sich in dem bedeutendsten RPG-Online-Shop den höchsten Verkaufsrang „Adamantine“ mit Evergreens der Branche: Dungeons & Dragons R ules Cyclopedia ,
Vampire : The Masquerade , Mage: The Ascension, Exalted, FATE Core , Shadowrun und Dungeon World .

„ICRPG steht für Index Card Role Playing Game („Karteikarten-Rollenspiel“) und geht auf eine Methode des Spielleitens zurück, die der Autor seit 5 Jahren auf YouTube propagiert.“


Liminal

Die Welt ist seltsamer, als die meisten von uns ahnen. Es gibt Zauberer und Gossenmagier, Vampire und Werwölfe und eine Polizeidivision, die übernatürliche Verbrechen untersucht. Aber du kennst das alles. Du lebst am Rand der Verborgenen Welt.
Liminal handelt von dem Widerstreit zwischen dem heutigen England und der Verborgenen Welt – einer Welt der Feenhöfe, Geheimgesellschaften aus Magiern, Werwolfsrudel und verwunschener Orte, an denen die Grenze zwischen den Welten durchlässig ist. Die Spieler porträtieren „Liminals“: jene Menschen (und halbmenschliche Wesen), die zwischen der sterblichen und der magischen Welt stehen und mit beiden verbunden sind.

Das Spiel war bei den ENnie Awards 2019 in drei Kategorien nominiert. Nämlich als „Best Writing“, „Best Game“ und „Product of the Year“. Die Übersetzung der deutschen Ausgabe wird von Lena Falkenhagen (Das schwarze Auge, D rakensang Online) übernommen.

Starten sollen die ersten Titel im Frühjahr 2020.


Teile es
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Written by 

Fan von Anime/Manga wie Bubblegum Crisis, Armitage III, Gunsmith Cats, Heimliche Blicke, Ranma 1/2 und liebt Filme wie Ghostbusters, Marvel, DC. Spielt allerdings auch gerne Games wie Batman Arkham Reihe, Assassins Creed Origins, Carmageddon und vieles mehr Seit mehr als 17 Jahren Admin von Anime Illusion und immer noch mit Spaß an der Sache.

verwandte Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Danke für deinen Kommentar

Bitte akzeptiere unsere Datenschutzbestimmungen.