Slayers Next

Teile es
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Die Magie, man kann sie für den guten Zweck aber auch für die Zerstörung nutzen, daher gibt es die weiße Magie, heilende Kräfte und defensive Verteidigungssprüche um das zu schützen, was man liebt. Auf der anderen Seite steht die Schwarze Magie, ein gefährliches Pflaster, selbst von guten Magiern gefürchtet und nur von ganz wenigen angewendet.
Die junge Magierin Lina Inverse ist eine dieser Wenigen, sie benutzt die weiße und auch die schwarze Magie um ihre Ziele zu erreichen, nämlich den Dieben unrechtmäßig erworbenes Gut abzunehmen und sich selbst anzueignen, auf diesen Reisen traf sie den sehr fähigen Schwertkämpfer Gourry und den Halbgolem Zelgadis Greywords, welcher erst Linas Erzfeind zu sein schien. Noch innerhalb dieses Abenteuers tauchte auch die sehr tollpatschige und gerechtigkeitsverliebte Amelia Wil Tesla Saillune auf uns schloss sich der  seltsamen Gruppe an. Gemeinsam haben sie den Roten Priester Rezo besiegt, welcher durch seinen Egoismus fast die Erde in völlige Dunkelheit getaucht hätte.
Einige Monate nach diesen Ereignissen, trennten sich die Wege dieser Zusammenkunft und alle gingen ihrer Wege. Die junge Magierin ist auf der Suche nach dem sagenumwobenen Clair Zauberbuch und mit Gourry im Schlepptau verschlägt es sie nach Zoana, hier soll nämlich auch das mächtige und scheinbar ebenbürtige Zoana-Zauberbuch ausgestellt sein, das passiert nur alle 50 Jahre einmal, in dieses Buch möchte sie hinein schauen um besondere Kräfte zu verstehen und große Zauber beherrschen zu können.

Doch wie das Schicksal so spielt, begegnet Lina in dieser Stadt auch Amelia, sie ist für ihr Land auf Friedensmission und wird vom König Zoanas als Geisel genommen. Gelingen konnte es nur durch des Königs Tochter Martina und dem engagierten Leibwächter Zelgadis. Beim Kampf, welcher leider nicht nach Plan verläuft, wird die Stadt durch den Drachentodzauber in Schutt und Asche gelegt. Kurz danach taucht plötzlich ein seltsamer Typ auf, der sich als Xellos der Priester vorstellt, auch er ist hinter der Bibel hier und sucht nach den Abschriften, den Kopien dieser Bibel. Seine Motive bleiben aber dabei im Dunkeln, er schließt sich der Truppe um Lina Inverse an, gegen den Willen einiger Mitglieder, gerade Zelgadis ist von der Idee nicht gerade begeistert.
Dann tauchen auch noch Horden von drittklassischen Dämonen auf und zwei Mitglieder der Magiergesellschaft streiten mit allen Mitteln um den Tron des Vorsitzes. Aber auch sonst, scheint sich das Abenteuer in eine Richtung zu entwickeln, die nicht gut ist…

zum Anime
Der Anime basiert, wie schon der Manga, auf der 52 teiligen Light Novel Reihe von Hajime Kanzaka und wurde 1996 produziert. Nach dem Erfolg von Staffel 1, war klar das es einen Nachfolger geben würde. Die Regie übernahm wieder Takashi Watanabe und führt den Zuschauer wieder tief in eine  Fantasy- Welt mit coolen Abenteuern und ganz viel Witz. Leider kam Slayers hierzulande nicht so gut an, weshalb Slayers Try, also die dritte Staffel, bis Ende 2012 nie bei uns veröffentlicht wurde. Als erst OVA Films insolvent ging und nipponart sich der Lizenzen annahm, wurde Slayers noch einmal in drei Komplettboxen, neu veröffentlicht.
Rui Araizumi zeichnete zwischen 1992 und 1995 sechs kurze Slayers Geschichten, welche später auch als kompletter Mangaband erschienen sind. Von 1995 bis 2001 zeichnete dann Shouko Yoshinaka den Manga „Mega-Explosive Magical Legend SLAYERS“. Dieser Manga basiert größtenteils auf den ersten beiden Staffeln von Slayers. Bei Carlsen erschien „Mega-Explosive Magical Legend SLAYERS“ und auch die Slayers Kurzgeschichten.

Die deutsche Synchronisation entstand 2002 im Auftrag von OVA Films bei Beta Technik – Gesellschaft für Filmbearbeitung mbH. Viele bekannte Sprecher sind in der deutschen Fassung zu hören u.a. Sabine Bohlmann, Hubertus von Lerchenfeld, Thomas „Tommi“ Piper, Ekkehardt Belle und noch viele mehr. Unter den deutschen Synchronisationen von Anime- Titeln, zählt die Slayers- Synchro noch mit zu den wirklich Guten, wenn man das Alter berücksichtigt.

Fazit
Slayers Next führt die Story um Lina Inverse, Gourry, Zelgadis und Amelia gekonnt weiter. Wieder einmal erleben die vier ein großes Abenteuer mit ungewissem Ausgang. Vor allem aber der Humor hat von der Qualität her zugenommen und die deutsche Fassung kann sich echt hören lassen, im Direktvergleich zur ersten Staffel, konnten die Sprecher sogar noch zulegen. Sicherlich ist Slayers ein seltsamer Mix, da es nicht wirklich nur Fantasy und Abenteuer ist aber auch nicht einfach nur Slapstick. Uns hat der Mix gefallen, nur die Bildqualität ist leider nicht die beste, liegt aber auch am alten Material, die Serie entstand ja 1996. Wir können den Anime für kurzweilige Unterhaltung nur empfehlen, er sollte nicht im Anime-Regal fehlen.

 

wir danken nipponart für das Rezensionsexemplar

 

  • Genre: Comedy/Fantasy
  • Entstehungsjahr: 1996
  • Typ: Serie
  • Regie: Takashi Watanabe
  • Charakterdesign: Naomi Miyata

zur DVD

  • Sprachen: japanisch, deutsch DD 2.0
  • Untertitel: deutsch
  • Extras: Postkarten

Slayers Next

Slayers Next
8

Gesamtwertung

8.0 /10

Pro

  • coole Inszenierung
  • kurzweilig

Teile es
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Written by 

Fan von Anime/Manga wie Bubblegum Crisis, Armitage III, Gunsmith Cats, Heimliche Blicke, Ranma 1/2 und liebt Filme wie Ghostbusters, Marvel, DC. Spielt allerdings auch gerne Games wie Batman Arkham Reihe, Assassins Creed Origins, Carmageddon und vieles mehr Seit mehr als 17 Jahren Admin von Anime Illusion und immer noch mit Spaß an der Sache.

verwandte Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Danke für deinen Kommentar