Arcana Famiglia

Teile es
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Legt die Karten und lasset euch die Zukunft voraussagen! Wie? Da wäre sicherlich Tarot die richtige Wahl, denn schon immer werden diesen besonderen Kartendecks magische Kräfte nachgesagt. Doch ob diese Kräfte jetzt von den Karten kommen oder eben vom Kartenleger, das ist strittig. Allerdings soll es im Tarot schon starke magische und auch mystische Begegnungen gegeben haben. Seltsame Kräfte die sich um einen legen um schließlich in einen Körper zu kriechen, ihn förmlich auszuspionieren um ihm eine bestimmte Weissagung zu präsentieren. Dabei ist der Kalte Schauer, welcher euch den Rücken runter läuft, stets inbegriffen. Dabei steht jede Karte für ein bestimmtes Ereignis bzw. eine bestimmte Deutung, doch was hat das mit dem Anime Arcana Famiglia zu tun?

Die Mittelmeerinsel Regalo, eine lebendiges Örtchen mit vielen Sehenswürdigkeiten, Verrücktheiten und tollen Shoppingmöglichkeiten. Hier trifft man sich nicht nur zum Shoppen, sondern auch um das Wetter und die Einwohner zu genießen…
Nein, es ist kein Text, welcher aus einer Reisebroschüre entnommen wurde, es handelt sich dabei um den Ort, an dem Arcana Famiglia spielt. Doch so idyllisch ist es nicht immer, so kann es vorkommen, dass der Lautstärkenpegel auf dem Marktplatz schon einmal extrem ansteigen kann. Gerade wenn der junge Libertá mit seinem Säbel durch die Straßen rennt, um scheinbare Verbrecher dingfest zu machen. Aber auch, der etwas temperamentvolle, Nova ist mit seinem Katana meist nicht weit um die Welt vor dem scheinbaren Unheil zu schützen. Doch wenn diese Beiden schon in der Nähe sind, kann die Bambina Felicitá auch nicht fehlen.

Was fällt uns auf? Die drei scheinen eine besondere Aufgabe zu haben, doch hinter diesen drei Personen stehen noch einige weitere, sie alle gehören zum Arcana Clan, eine Familie welche sich der Sicherheit der Insel verschrieben hat. Dabei mutet der Clan wie eine Mafia-Familie an, gerade weil das Oberhaupt auch „Papa“ genannt wird.
Allerdings ist das nicht die einzige Besonderheit, denn jeder der Clanmitglieder hat besondere Arcane Fähigkeiten, diese lassen sich, unter Zuhilfenahme besonderer Karten, aktiviert. Jeder hat deshalb ein besonderes Mal, welches seine Fähigkeiten aufzeigt, um aber die Kräfte zu bekommen, müssen sie erst eine Art Initiationsritus durchlaufen und sich als Geeignet erweisen. Dabei gehen sie einen Pakt mit gerade dieser Karte ein, welche ihnen diese besondere Macht verleiht. Felicitá ist die Tochter von Mondo, auch Papa genannt, sie hat dem Siegel verdient gemacht aber beherrscht ihre Kräfte noch nicht. Sie kann in die Selle bzw. die Gedanken (im Anime „in die Herzen anderen Schauen“ genannt) blicken und so die Gedanken und Erinnerungen lesen.
Die Familie hat sich auf der Insel verdient gemacht und wird von den Einwohnern hoch geschätzt, vor allem für ihre aufopfernde Hilfe und den Schutz vor Unheil. Doch eines Tages trommelt Mondo alle zu einem Meeting bzw. eine Feier zusammen, um zu verkünden, dass er sich zur Ruhe setzen möchte und einen Nachfolger benötigt. Dazu ruft er zum Arcana Turnier, in diesem Turnier müssen alle ihre Kräfte untereinander unter Beweis stellen, das Arcana Duello. Als Preis winkt dabei nicht nur als Oberhaupt an die Spitze zu treten, sondern auch die Hand seiner Tochter und ein extra Wunsch, egal was es sein mag.
Doch Felicitá stößt diese Idee, sich als Preis zu sehen, eher sauer auf und will das nicht so hinnehmen, sie beschließt selbst an diesem kommenden Turnier teilzunehmen um ihr Schicksal selber zu bestimmen. Allerdings muss sie erst, wie viele in der Familia, lernen mit ihrer Fähigkeit bewusst umzugehen, auf dem Weg dorthin gibt es noch genug zu tun…

zum Anime
Der Anime „Arcana Famiglia“ hat seinen Ursprung in der gleichnamigen, im Jahre 2011 erschienenen Visual Novel für die Playstation Portable. Dabei stellt das Spiel eine Mischung aus Mystery, Action und einer Dating-Sim dar, das Konzept ging auf und kurz darauf folgte auch schon der Manga „Arcana Famiglia: Amore, Mangiare, Cantare, welcher von RURU gezeichnet wird.
Die TV Serie entstand im Jahr 2012 und umfasst 12 Episoden, welche bei JC Staff unter der Regie von Chiaki Kon entstanden ist. Das originale Charakterdesign stammte dabei von Yomi Sarachi, welches für die TV Serie von Mai Matsuura adaptiert wurde.
Dabei folgt die TV Serie der Haupthandlung des Spiels, hier dreht sich nämlich alles um das Arcana Duello, allerdings treten in der TV Serie vor allem Nova und Libertá hervor, sie stehen im Vordergrund und werden im Verlauf der Serie auch etwas näher beleuchtet.
Das Spiel, welches ja als Vorlage dient, hat natürlich eine Haupthandlung für jeden der Charaktere, dem ihr folgen müsst, schließlich wollt ihr ja das Arcana Duello gewinnen um dann als Preis das Herz der Tochter Felicitiá zu gewinnen. Allerdings wird dem Spieler die Freiheit gelassen, wer denn nun das Duello und damit das Herz der Hauptprotagonistin gewinnen soll.
Auf Grund des Erfolges erschienen nicht nur weitere Visual Novels für PSP (Fan Disk´s), sondern sogar Hörspielserien und sogar ein Live Event, die „Prima Festa“, fand statt.
Zudem wird es 2013 eine Fortsetzung des Spiels geben, natürlich unter dem Titel „Arcana Famiglia 2“ Es wird wieder für die PSP erscheinen. Damit es den Fans bis dahin aber nicht zu langweilig wird, gibt es noch die Light Novel „Arcana Famiglia: Primavera“

Die Fähigkeiten haben die Mitglieder durch ein besonderes Deck Tarot-Karten erhalten, welches Mondo vor vielen Jahren fand. Das Siegel der Karten hat er gebrochen und so die Kräfte freigesetzt, dabei sind die großen Arcana in der Lage einen Pakt mit einem Träger einzugehen und diesem dann spezielle Fähigkeiten zu verleihen.
Die Arcana teilt sich in fünf Abteilungen, vier von diesen Abteilungen entsprechen den Farben der kleinen Arcana des Tarotspiels.

Fazit
Mystery, Slapstick und Romance, all das findet ihr in Arcana Famiglia, doch keiner dieser Genres wird wirklich konsequent bedient. Vielmehr jongliert die Serie mit allem ein wenig, um möglichst nicht in eine Schublade zu passen. Gerade uns hat das Tarotkarten Thema sehr interessiert und die Einführung ist auch sehr gut gelungen, doch leider erfährt man die Hintergründe nicht wirklich, auch wenn hin und wieder einige Protagonisten näher beleuchtet werden, gerade was ihre Beweggründe und Vergangenheit angeht. Einerseits waren wir deswegen doch etwas enttäuscht aber fühlten uns komischer weise auch gut unterhalten. Die Serie scheint diese Balance ganz gut zu meistern.
Die deutsche Vertonung ist gut gelungen und auch gut besetzt, wir legen hier auch stets immer keine Perfektionismus- Schablone an, da wir eine gute deutsche Version schätzen und auch immer wieder interessant finden, wie unterschiedlich die sprachlichen Gepflogenheiten, im Vergleich zur japanischen Sprache, sind.
Dabei wird Felicitá von der Schauspielerin Joyce Ilg gesprochen, ihre erste Anime- Synchro. Aber auch die anderen Sprecher können durchaus in ihren Rollen überzeugen. Ihr hört z.B. André Beyer als Mondo, Brit Gülland in der Rolle der Sumire und noch viele mehr.

Wer also über die etwas platte Story aus dem Dating-Sim-Universum hinwegsehen kann, darf sich gerne eingeladen fühlen, den Anime zu genießen. Die Geschichte um die Arcana Famiglia weiß auf jeden Fall zu unterhalten und genau das sollte auch mit einem Kauf belohnt werden.

wir danken Anime House für das Rezensionsexemplar

ab 12 Jahren freigegeben


  • Genre: Mystery/Romance/Comedy
  • Entstehungsjahr: 2012
  • Typ: Serie
  • Regie: Chiaki Kon
  • Charakterdesign: Yomi Sarachi

zur DVD/Blu Ray

  • Sprachen: japanisch, deutsch DD 2.0/ DTS HD 2.0
  • Untertitel: deutsch
  • Extras: Booklet, Charakterinfos, Background

Arcana Famiglia

Arcana Famiglia
7.4

Gesamtwertung

7.4 /10

Pro

  • überraschend anders
  • durchaus unterhaltsam
  • gute deutsche Synchronisation

Kontra

  • wenig Backgroundinfos
  • Motive der Protagonisten bleiben im Dunkeln

Teile es
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Written by 

Fan von Anime/Manga wie Bubblegum Crisis, Armitage III, Gunsmith Cats, Heimliche Blicke, Ranma 1/2 und liebt Filme wie Ghostbusters, Marvel, DC. Spielt allerdings auch gerne Games wie Batman Arkham Reihe, Assassins Creed Origins, Carmageddon und vieles mehr Seit mehr als 17 Jahren Admin von Anime Illusion und immer noch mit Spaß an der Sache.

verwandte Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Danke für deinen Kommentar

Bitte akzeptiere unsere Datenschutzbestimmungen.