Universum Anime und zwei neue Titel

Teile es
  • 3
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
    3
    Shares

Der Anime- Publisher Universum Anime hat zwei heiße Eisen für das kommende Frühjahr im Feuer.

So  wird ab 1. März das Dark- Fanatasy- Drama „Devils´Line“ auf DVD und Blu Ray veröffentlicht.

Hier gerät die Studentin Tsukasa auf dem Heimweg in einen Streit zwischen zwei jungen Männern. Beide scheinen sie beschützen zu wollen. Doch nach und nach wird klar, mit wem sie es zu tun hat: Akimura ist einer von vielen Dämonen mit vampirartigen Eigenschaften, die unbemerkt in der Gesellschaft leben. Anzai ist ein sogenannter Hybrid und Mitglied einer Spezialeinheit der Polizei, die den Dämonen den Kampf angesagt hat. Tsukasa und er fühlen sich von Anfang an beinahe magisch zueinander hingezogen. Doch dabei unterschätzt Anzai die Gefahr seiner eigenen inneren Dämonen, die jederzeit die Oberhand über ihn zu gewinnen drohen…

Devils‘ Line basiert auf Ryo Hanadas gleichnamiger Debüt-Manga-Reihe. Die komplexe Dark-Fantasy-Geschichte füllt insgesamt 13 Taschenbücher, die ab Mai 2019 auch in Deutschland bei Kazé Manga startet. Die Manga-ka baut zudem das Devils‘ LineUniversum aktuell mit zusätzlichen Geschichten weiter aus

Der zwölfteilige Anime wurde von dem erst 2016 geründeten Studio Platinum Vision produziert. Beteiligt waren Regisseur Hideaki Nakano, Drehbuchautor Kenji Konuta (unterstützt durch Ayumu Hisao, u. a. das Drehbuch zum Servamp-Film) und den künstlerischen Leiter Masaki Mayuzumi. Das Charakterdeign für die Serie wurde von Chisato Kawaguchi (u. a. Animationsregie für diverse Black Butler-Animes) aufgearbeitet.

Hierzulande werden die 12 Episoden auf insgesamt drei Blu Rays oder wahlweise auf drei DVDs erscheinen. Die Volumes erscheinen ab dem 1. März im Monatsrythmus.

„Neben dem hochkarätig besetzten japanischen Cast rund um Yoshitsugu Matsuoka (u. a. Kirito in Sword Art Online) als Anzai und Yui Ishikawa (u. a. die Titelrolle in Violet Evergarden) als Tsukasa empfiehlt sich die frische, hochwertige deutsche Synchronfassung von Studio Hamburg Synchron und Dialogregisseurin Kerstin Draeger (u. a. Gintama), die mit der sonoren Baritonstimme von Felix Strüven (u. a. Kanade Yuzuriha in The Anonymous Noise) und dem großen Anime-Debüt der einfühlsamen Sprecherin und Schauspielerin Muriel Bielenberg aufwartet. Das Dialogbuch fertige Stefan Eckel (u. a. Soul Eater) nach der Übersetzung von Matthias Wissnet (u. a. Manga-Übersetzungen für die Reihen One Piece, Old Boy) an.“


Am 08. März 2019 geht es dann mit einem zweiten Titel weiter.

Denn mit „B The Beginning“ hat der Publisher einen Crime Thriller des Studios Production I.G am Start.

Im technolgisch fortschrittlichen Königreich Cremona stellt eine Reihe grausamer Morde den Royal Investigation Service (RIS) vor ein Rätsel, denn der geheimnisvolle Killer nimmt seinerseits nur Mörder und andere Gewaltverbrecher ins Visier. Auf der Jagd nach dem Unbekannten, der als Erkennungszeichen stets ein „B“ am Tatort hinterlässt, bekommt die königliche Polizei unerwartet Unterstützung, als Keith Kazama Flick, ein verschrobener, aber äußerst genialer Ex-RIS-Ermittler, nach acht Jahren in den Dienst zurückkehrt. Die Suche nach „Killer B“ führt ihn und den RIS auf die Spur einer mysteriösen Organisation, die in den Schatten Cremonas die Verwirklichung einer düsteren Prophezeiung von unvorstellbaren Ausmaßen vorantreibt. Getrieben von den Dämonen seiner eigenen Vergangenheit, geht es für den vom Schicksal gezeichneten Keith aber auch um die Aufarbeitung eines ganz persönlichen Traumas

Mit B: The Beginning feierte Kazuto Nakazawa sein Debüt als Serienregisseur und arbeitete dabei erneut mit dem Erfolgsstudio Production I.G zusammen, das man dank Hitserien wie Eden of the East und Psycho-Pass und der Sci-Fi-Kultsaga Ghost in the Shell keinem Anime-Fan mehr vorstellen muss. Bei der künstlerischen Gesamtleitung stand ihm Yoshiki Yamakawa als Koregisseur zur Seite, der 2015 mit Is It Wrong to Try to Pick Up Girls in a Dungeon? für DEN Fantasy-Serien-Hit der Anime-Sommer-Saison gesorgt hatte. Die eindrucksvollen Kulissen des Königreichs Cremona, die von der gleichnamigen italienischen Stadt inspiriert wurden, stammen wiederum aus der Zeichenfeder des Artdirectors Takanori Tanaka (u. a. Senyu).

Last but not least gelang es dem Komponisten Yoshihiro Ike (u. a. Blood: The Last Vampire, Ergo Proxy), die eindringliche Stimmung des atmosphärisch dichten MysteryPlots mit einem punktgenau arrangierten Score zu unterstreichen. Wer klug und vielschichtig erzählte Crime-Thriller à la Psycho-Pass ebenso sehr mag wie düstere Supernatural-Actioner der Marke Tokyo Ghoul und AJIN: Demi-Human, der kommt am Serien-Highlight B: The Beginning nicht vorbei!

Die Serie umfast ganze 12 Episoden und wird ab dem 08. März 2019 höchstwarscheinlich auch im Monatsrythmus wahlweise auf DVD oder Blu Ray erscheinen. In der deutschen Synchronfassung von CSC-Studio (u. a. The Seven Deadly Sins) spricht Sascha Draeger (u. a. Itachi Uchiha in Naruto) den genialen Ermittler Keith Flick. In weiteren Rollen sind Saskia Weckler (u. a. Tenten in Naruto) als RIS-Polizistin Lily Hoshina und Daniel Kirchberger (u. a. Boruto Uzumaki in Boruto: Naruto the Movie) als der geheimnisvolle Junge Koku zu hören.


Teile es
  • 3
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
    3
    Shares

Written by 

Fan von Anime/Manga wie Bubblegum Crisis, Armitage III, Gunsmith Cats, Heimliche Blicke, Ranma 1/2 und liebt Filme wie Ghostbusters, Marvel, DC. Spielt allerdings auch gerne Games wie Batman Arkham Reihe, Assassins Creed Origins, Carmageddon und vieles mehr Seit mehr als 17 Jahren Admin von Anime Illusion und immer noch mit Spaß an der Sache.

verwandte Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Danke für deinen Kommentar

Bitte akzeptiere unsere Datenschutzbestimmungen.