New Super Mario Bros. U Deluxe

Teile es
  • 3
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
    3
    Shares

Nach dem (selbst als Fan von Nintendo musste man sich das eingestehen) Desaster um die Heimkonsole Wii U, hatte man selbst bei Nintendo nicht an einen Erfolg der Nachfolgekonsole „Switch“ geglaubt. Allerdings kam nach dem Start alles anders, die Hybridkonsole ist tatsächlich erfolgreich. Das ist für die Fans von Nintendo auf jeden Fall gut, denn immer mehr Games wandern auch auf die Switch, doch was ist denn nun mit den hochkarätigen Spieleperlen, die Perlen, welche die Wii U damals hätten retten sollen? Nun ja, einiger dieser Perlen wandern nach und nach auch auf die Switch, so durften wir Donkey Kong und Bayonetta, als auch Mario Kart 8 noch einmal in etwas schickerer Optik auch auf der Switch erleben. Doch es schleicht sich der Ruf einer „Portierungskonsole“ ein, zumindest hört man solch ähnliche Begriffe immer mal wieder (allerdings sieht es da bei PS4 und Xbox ähnlich aus). Natürlich macht es für Nintendo wirtschaftlich Sinn die Kuh, ich meine die Games, noch einmal zu melken, denn schließlich ist ja die Kundschaft nun breiter aufgestellt. Mit diesem Hintergrund darf natürlich DIE Videospielikone in einem 2D Hüpfer nicht fehlen. Denn vor mehr als 30 Jahren fing es ja an.

Doch wie war es damals vor 30 Jahren? da kam die erste Nintendo Konsole, das NES auf den japanischen Markt- genannt Famicom. Zwei Jahre später sollte einer der größten und auch langlebigsten Hits für eine Konsole erscheinen, „Super Mario Bros.“ Der Wegbereiter einer ganzen Jump´n´Run Generation war geboren und ein Gamedesigner wurde über Nacht zu einem Star der Videospielgeschichte- Shigeru Miyamoto. Weitere Ableger sollten folgen und den Erfolg noch weiter ausbauen, das wohl erfolgreichste Mariospiel, war das letzte Mario für das NES, Super Mario Bros. 3. Gelobt wurde immer wieder die eingängige und einfache Steuerung aber auch die herausfordernden Level.

Nun nach der Wii U und dem New Super Mario Bros U und der Ergänzung New Luigi U ging es ja zweidimensional schon heiß her und das auch in HD. Nun bekommen wir mit New Super Mario Bros. U und dem Zusatztitel Deluxe alles an Inhalt, was man damals selbst nachkaufen musste auf der Switch.

bekannte Kost
Wie schon das erste „New Super Mario Bros.“ handelt es sich bei dem neuen Ableger um einen modernen 2D Teil des Klassikers von 1985. Dabei wurden die wichtigsten Elemente aus dem ersten und dritten Teil, sowie dem Super Mario Land vom SNES und erweitert diese um viele weitere Kleinigkeiten. Natürlich wurden die Fähigkeiten der anderen NSMB beibehalten, doch einige Elemente sind neu. Doch von Anfang an…

Was, Bowser entführt keine Peach?!
War es in den anderen Abenteuern um den Hauptklempner von Nintendo noch, dass Peach von Bowser entführt wurde, ist es nun etwas anders. Beim Kaffee im Palast sitzend taucht plötzlich Bowser auf und katapultiert alle, außer Peach, weit weg vom Königspalast in entfernte Gegenden. Nun liegt es am Klempner sich den Weg zum Schloss zu erkämpfen und mit Hilfe von Yoshi und co. die Prinzessin zu retten.

Dabei dürfen natürlich solche Welten wie Eis, Wasser, Untergrund und Wüste nicht fehlen, natürlich mit den altbekannten Spielmechaniken.

So hüpft ihr euch von Level zu Level, immer auf der Jagd nach Pilzen, Feuerblumen, Eisblumen und einem neuen seltsamen Pilz, welcher euch in eine Art Flughörnchen verwandeln lässt. Das Gute dabei, ihr könnt nicht nur eine Weile gleiten und aus der Luft heraus noch einmal höher Springen, auch das kurze Festhalten an Felsvorsprüngen und Blöcken ist nun möglich.

Sonst gibt es bei New Super Mario Bros. Deluxe nur kleinere Veränderungen zu früheren Titeln, schön ist zum Beispiel, dass man mit Mario auf einer Karte läuft, hier wurde sich auf jeden Fall an Super Mario World und Super Mario Bros. 3 (NES) orientiert, dass sorgt für ein cooles Retrogefühl.

Allerdings habt hier nun, die Möglichkeit das Spiel natürlich auch unterwegs zu zocken. Denn die U- Fassung konnte man damals komplett nur auf dem Gamepad zocken (mit ausgeschaltetem TV oder jemand schaute TV und ihr zockt), das Konzept ist natürlich nun weitergedacht und ermöglicht es euch, Mario, Luigi und Co. einfach mitzunehmen.

Aber auch ein Koop Modus ist möglich. So dürfen sich bis zu vier Spieler auf einer Couch an dem Bildschirm durch die Welten schlagen. Einen Helfer, wie es ihn noch per Pad auf der Wii U gab, gibt es so nicht mehr. Allerdings dürft ihr beruhig sein, denn Chaotisch wird es trotzdem und das Beste, ihr benötigt nur ein Joy-Con pro Spieler. Wenn ihr 4 Joy-Cons im Haus habt oder zwei Pro Controller und die beiden Joy-Cons, kann die 4- Spieler Runde auf jeden Fall beginnen.

Damit ihr aber auch als ihr selbst spielen könnt, habt ihr zusätzlich die Möglichkeit als Euer Mii das Abenteuer zu begehen. Auch der Herausforderungsmodus aus dem zweiten Teil des 3DS Abenteuers darf nicht fehlen, hier teilten sie die Herausforderungen in unterschiedliche Bereiche: Zeit- Attacke, Münzsammlung, 1-Up-Rally, diverse. Neben Mario, auch mit Toad, Luigi oder als Mii durch die Herausforderungen hüpfen.

Helfers-Helfer
Damit ihr als Mario nicht allein dasteht, dürft ihr Hauptabenteuer mit Toad, Toadette, Mopsie und Luigi hüpfen. Allerdings ergeben sich bei zwei Charakteren einige Besonderheiten, so ist das Spielen mit Toadette schon recht einfach, gerade weil sich die kleine Abenteuerin dank einer speziellen „Superkrone in Peachette verwandeln kann. So kann sie, wie schon Peach, durch den Rock gemächlich nach einem Sprung gleiten, auch der Tod bei einem Abgrund kann, dank eines Boostes, einfach abgewendet werden. Dann ist da aber noch Mopsie, dieser diebische Haase (er taucht immer wieder in schon absolvierten Welten auf und ihr müsst ihn fangen) ist auch als Charakter spielbar und ist tatsächlich für alle die mit dem Spiel ihre Probleme haben, denn er ist unbesiegbar. Doch neben den spielbaren Charakteren gesellen sich noch die Baby-Yoshi´s dazu, diese haben verschieden Fähigkeiten, sind aber alle gefräßig. So können die kleinen Yoshi´s Blasen spucken, Fliegen oder im Dunkel leuchten. Natürlich darf auch der klassisch grüne Yoshi als „Reittier, nicht fehlen und ist hier mit an Bord.

 

Es wird grün
Auf der Wii U wurde das Hauptspiel zum 30-jährigen Jubiläum von Marios Bruder Luigi mit einem großen DLC ergänzt. Der „New Super Luigi U“ getaufte Modus verhält sich hier wie in eigenes Spiel und ihr dürft mit dem grünen Klempner auf die Reise gehen. Die Welten bleiben meist gleich oder sind ähnlich wie schon im Hauptspiel, allerdings verhält sich Luigi als Spielcharakter anders, wer Super Mario 2 vom NES kennt weiß was ich meine. Denn Luigi strampelt immer ein wenig beim Sprung und kann so weiter und auch höher springen, das birgt natürlich auch gefahren, man unterschätzt oft die Sprünge, was unweigerlich zum Heldentod führen kann.

Noch eine Besonderheit ist hier zu bewältigen, denn für die Welten in allen Leveln, habt ihr nur 100 Sekunden Zeit. Schafft ihr es in diesen 100 Sekunden nicht die Flagge zu erreichen, geht ein Leben den Bach runter und ihr müsst von vorn starten. So ist Luigi eine Art schwerer Modus von New Super Mario Bros. U Deluxe.

 

Auf Switch noch schöner?
Optisch sieht man auf den ersten Blick kaum einen Unterschied beim neuen Mario bzw. bei der Portierung von Wii U zu Switch. Doch schaut man auf einem größeren Bildschirm mit mindestens Full HD, sieht man einen kleinen Unterschied. Hier wurde noch mal gefühlt eine Schippe draufgelegt. Im Grunde scheint die Farbe etwas kräftiger und das Bild erscheint auch etwas schärfer. Der Comic-Look kommt in der hochauflösenden Darstellung einfach richtig gut rüber und läuft zu dem extrem flüssig über den Bildschirm. Das ändert sich auch nicht, wenn man die Switch aus dem Dock entfernt, um unterwegs weiter zu zocken, die Auflösung verringert sich zwar dann /Bildschirm stellt nur 720p dar) aber das sieht man und merkt man so nicht.

Musikstücke die das Retrogehör erfreuen
Auch die Musik sollte vielen aus früheren Mario-Spielen bekannt vorkommen. Das sorgt zwar für einen wundervollen Retro-Charme ist aber doch, trotz neuer Komposition, auch nach wie vor kein neues Stück Musikuntermalung. Sicherlich ist das nicht schlimm, doch es gibt einige die gerade hier wieder etwas zu meckern haben.

Gerade aber die neue 2D Reihe ist ja auch eine Hommage an vergangene Zeiten und soll vor allem das tolle Nintendo-Gefühl wieder ein einem zum Erblühen bringen. Für uns gehen also die Sounds und Musikstücke vollkommen in Ordnung.

Einen kleinen Wehrmutstropfen gibt es dann leider noch, denn das Spiel profitierte damals tatsächlich recht gut von der Mii-Verse- Konnektivität, denn durch die Vernetzung konnte man sich an schwierigeren Stellen, schnell mal Hilfe holen. Diese Verzahnung zu einem sozialen Netzwerk fällt in diesem Umfang nun leider weg. Dafür könnt ihr wieder Screenshots und Videos direkt in Facebook oder Twitter exportieren.

 

Fazit
New Super Mario Bros. U Deluxe ist gewohnte 2D Neu-Mario-Kost und spielt sich auch so. Der Mix aus alten und neuen Spielelementen funktioniert natürlich immer noch sehr gut. Optisch gibt es keine Schwächen, der Comiclook funktioniert nach wie vor super und ist hochauflösend einfach auch schön anzusehen. Besonders cool, das Game sieht auch im Handheld- Modus einfach gut aus und spielt sich unterwegs wunderbar, da zieht der 3DS einfach klar den Kürzeren. Nintendo brach damals mit diesem Mario auch mit einer Tradition und bot, wie schon bei New Super Mario Bros. 2 auf 3DS, bezahlbare downloadbare Inhalte an. Allerdings sind diese Inhalte, welche EXTRA für das Spiel entworfen wurden, in dem aktuellen Release dabei. Klar gibt es vom Gesamtpaket her kaum bis keine Neuerungen zur Wii U- Fassung. Man muss aber auch bedenken, dass die Käuferanzahl auf Wii U viel kleiner war und auf der Switch einfach mehr Kundschaft da ist und eine Portierung daher durchaus Sinn macht. Mir hat der Port bisher trotzdem gefallen und dank diverser zusätzlicher Inhalte, gibt es auch eine Menge zu tun. Ich muss aber zugeben, dass ich den Preis von ca. 55 bis 60 Euro doch etwas happig finde, eine 40 vor dem Euro bei der zu erwarteten Käuferzahl würde besser aussehen. Doch trotzdem, wer Mario- Fan ist und sich an Odyssey sattgesehen hat, sollte hier auf jeden Fall zugreifen auch wenn die neuen Teile nicht mehr so herausfordernd erscheinen wie jene vom NES oder SNES.

 

wir danken Nintendo für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplares

 

  • Genre: Jump ’n‘ run
  • Entstehungsjahr: 2018
  • Plattform: Switch
  • Hersteller: Nintendo
  • Publisher: Nintendo

zum Spiel

  • Sprachen: –
  • Untertitel: deutsch
  • Spieler: 1- 4

New Super Mario Bros. U Deluxe

8.6

Gesamtwertung

8.6/10

Pro

  • gute Portierung
  • immernoch Maß aller Dinge
  • inkl. aller DLC
  • schöne Optik
  • unterwegs ohne Abstriche spielbar

Kontra

  • keine großartigen Neuerungen

Teile es
  • 3
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
    3
    Shares

Written by 

Fan von Anime/Manga wie Bubblegum Crisis, Armitage III, Gunsmith Cats, Heimliche Blicke, Ranma 1/2 und liebt Filme wie Ghostbusters, Marvel, DC. Spielt allerdings auch gerne Games wie Batman Arkham Reihe, Assassins Creed Origins, Carmageddon und vieles mehr Seit mehr als 17 Jahren Admin von Anime Illusion und immer noch mit Spaß an der Sache.

verwandte Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Danke für deinen Kommentar

Bitte akzeptiere unsere Datenschutzbestimmungen.