JFFH 2022 – First Date after the “C”


Copyright @JFFH

Es war ruhig um das Thema Events bei uns in den Kanälen, aber auch überall sonst. Besonders ein kleines Hamburger Event konnte, durch das “C”, als Kinoevent nicht stattfinden. Wir sprechen von dem Japan Filmfest Hamburg, das unter seiner Abkürzung JFFH bekannt ist. Wie man an unseren Artikeln aus der Vergangenheit sehen kann, haben wir uns immer gerne diesem Event gewidmet.

Nun kam aber die Lage der letzten zwei Jahre, diese traf die gesamte Welt und dadurch auch das JFFH, welches stark mit Japan zusammenarbeitet und auch viele der Regisseure, Kameraleute, Darsteller usw. von den gezeigten Produktionen nach Hamburg einlädt. Durch die Situation bedingt waren Reisen von internationalen Gästen undenkbar, wegen der hohen gesundheitlichen Risiken, aber auch vor Ort konnte man nicht mehr agieren, da Kinosäle als geschlossene Räume, zuerst nicht mehr besucht werden durften, dann nur mit starken Einschränkungen, somit war es deutlich ruhig geworfen um das Event. Es gab zwar eine Option digital dabei zu sein, dies ersetzt natürlich nichts das Flair und die Atmosphäre vor Ort.

Doch jetzt, im Jahr 2022 haben wir wieder die Chance, Werke aus Japan zu sehen, die es sehr oft, zu Unrecht, nicht in die großen Kinosäle schaffen. Woran dies liegt, das ist eine schwierige Frage? Sind doch Filme aus Japan, China und Südkorea immer wieder auf den bekannten Streaming Kanälen vertreten, werden dort sogar gelobt für Innovative Ideen und große Produktionen. Ebenso gibt es zahlreiche Hollywood Produktionen, welche es in die Kinocharts schafften, welche auf einem Film aus Japan beruhen.
Gerade dieser Aspekt macht das JFFH noch interessanter, es besteht die Chance einen Film zu sehen, welcher in Zukunft die Inspiration für einen Hollywood Film sein könnte.

Stattfinden wird das Japan Filmfest Hamburg vom 22. Juni bis zum 26. Juni 2022. Wie üblich findet die Premiere am Mittwochabend im Metropolis Kino statt, dort trifft man neben allen Ehrengästen, auch viele der Unterstützer vom Filmfest wie das japanische Generalkonsulat Hamburg oder auch die Behörde für Kultur und Medien Hamburg.

Ein paar kleine schon jetzt interessante Fakten zum 23. JFFH haben wir ebenfalls parat. Der Make-up- und SFX-Artist Tomo Hyakutyake hat das offizielle Plakat erstellt. Der Eröffnungsfilm “The Last Goze” zeigt die Lebensgeschichte der blinden Goze Künstlerin Haru Kobayashi (2005 im Alter von 105 Jahren verstorben), unter der Regie von Masaharu Takizawa.

Zusätzlich zu diesem Artikel, werden wir noch ein Interview anfragen, welches wir noch vor dem Filmfest veröffentlichen werden. Zudem bitten wir euch, schaut euch die Links an und lasst gerne ein paar likes dort oder auch ein Follow.
Dieses Event wird in jedem Jahr von vielen sehr engagierten Helfern, in ihrer Freizeit ermöglicht und verdient jede Unterstützung, um im 23.Jahr wieder als reales Event in der Stadt Hamburg aufblühen zu dürfen. Es zeigt auch in jedem Jahr, wie verbunden sich Hamburg mit Japan und seinen dortigen Künstlern fühlt.

Links zu offiziellen Japan Filmfest Hamburg Social Media Bereichen:
offizielle Webseite / Youtube / Instagram / Facebook / Twitter

Wie auch die anderen Jahren sind die teilnehmenden Kino-Betreiber das Metropolis, das 3001 und das Studio Kino in Hamburg.Die bisher bekanntgegebenen Filme findet ihr unter diesem direkten Link!

Wir freuen uns, euch dort treffen zu dürfen. Bis dahin bleibt gesund liebe Leser.


Written by 

Über zwanzig Jahre ein Anime Fan. Über zwanzig Jahre, fast dreißig Jahre ein Gamer. Fast 20 Jahre Manga Fan. Fast dreißig Jahre ein Japan Fan, der auch die kritische Seiten des Landes und der Politik sieht. Das bin ich und schon fast zehn Jahre bin ich nun als Hobbyschreiberling unterwegs um für euch zu berichten. Ich freue mich auf weitere spannende Jahre mit Fischi hier auf AI für euch liebe Fans von Anime, Manga, Games, Japan und und und.

verwandte Beiträge

Kommentare

Bitte akzeptiere unsere Datenschutzbestimmungen.