New Super Mario Bros. 2

Teile es
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Wir schreiben das Jahr 1985, die Videospielindustrie liegt am Boden und viele der Vorreiter in Sachen „Home Entertainment“ sind pleite oder stark angeschlagen. In dieser schweren Zeit des Videospiel Crashs setzt ein Unternehmen alles auf eine Karte und veröffentlicht einen kleinen grauen Kasten zum Anschließen an das heimische TV Gerät. Der Erfolg ungewiss, denn dem Gerät liegt ein Sidescroller bei, ein so genanntes Jump´n´Run mit einem seltsamen Klempner. Der Designer ist heut einer der Kultdesigner der Videospielindustrie und hat viele Innovationen geschaffen, doch in dieser Zeit ist alles ungewiss. Der Hersteller, welcher auch heute noch in den meisten Wohnzimmern ein zu Hause hat, ist Nintendo. Der Gamedesigner ist Shigeru Miyamoto, er hat das Spiel „Super Mario Bros.“ entworfen und das Setzen auf eine Karte hat sich ausgezahlt. Nicht nur das Nintendo mit dem Nintendo Entertainment System extrem erfolgreich war, sondern auch das Spiel ist mit über 40 Mio. verkauften Einheiten eines der meistgekauften Videospiele aller Zeiten. In den Jahren darauf folgten weitere Teile, als auch der erste 3D Ableger der Serie für den Nintendo 64 und begründete das 3D Jump´n´Run so wie man es heute kennt.

Nintendo hat aber das 2D Zeitalter nie vergessen und spendierte damals dem Nintendo DS eine quasi Neuauflage von „Super Mario Bros.“, „New Super Mario Bros.“ Und für die Wii dann später auch „New Super Mario Bros. Wii“.
Dabei wurden die altbekannten Elemente aus dem 1985 erschienen Mario und dem „Super Mario Bros. 3“ in ein modernes Modul gesteckt und so entstand ein klassisches aber vollkommen neues Spielerlebnis mit vielen anleihen an alte Zeiten. Einige Level wurde sogar bewusst so designed, dass sie den Vorbildern extrem ähneln.

Nun 2012 wurde für den 3DS der zweite Teil der klassischen 2D Scrollerei veröffentlicht, dabei wird natürlich in „New Super Mario Bros. 2“ wieder altbewährtes aufgegriffen. Das fängt schon bei der Geschichte an, denn wieder einmal wird die Prinzessin durch die Bowser Brüder entführt. Jetzt könnte man sagen: „Ok, das kennen wir nun schon seit zig Jahren und wird langsam langweilig.“
Das mag durchaus zutreffen, doch seit mal ehrlich zu euch selbst, habt ihr etwas anders von einem Mario- Abenteuer erwartet? Wir jedenfalls nicht und sind damit auch ganz glücklich, schließich besticht die Mario Reihe seit jeher mit abwechslungsreichen Leveldesign und sehr eingängigen Melodien.
Wie einst New Super Mario Bros. für NDS, glänzt auch der zweite Teil durch viele Neuerungen, welche man allerdings erst nach genauem Hinschauen sieht. Zum einen der dezente 3D Effekt, dieser wird dadurch erzeugt, dass der Hintergrund im Spiel leicht verschwimmt. Auf diese Weise entsteht der Eindruck, dass Mario auf einer ganz anderen Ebene läuft. Aber auch so hat sich einiges getan, denn Mario kann sich jetzt in den Tanooki- Mario verwandeln und wieder, wie in Super Mario Bros. 3, fliegen. Natürlich dürfen auch die Klassiker nicht fehlen, der Pilz lässt euch wachsen, mit Hilfe der Feuerblume könnt ihr Feuerbälle schießen. Aber auch der Pilz hat Zuwachs bekommen, jetzt gibt es den Pilz der Euch Schrumpfen lässt, danach seid ihr winzig und könnt auch die kleinsten Lücken erkunden und neue Levelabschnitte entdecken.
Beim Gameplay hält man an klassischen Tugenden fest, noch immer streift ihr, mit Zeitdruck durch sehr gut durchdachte und designte Level um dann an einem Fahnenmast zu springen, welcher das Ende eines jeden Level markiert. Dabei geht das Hüpfen, Laufen und Rennen extrem leicht von der Hand und sorgt niemals für irgendwelchen Frust. Auch bei den Endbossen hat sich nicht viel getan. Zwar bieten sie untereinander etwas mehr Abwechslung, doch sind sie alle recht leicht zu bezwingen. Natürlich tauchen im aktuellen Mario- Ableger auch die Gegner wieder auf, die alle kennen, der Gumba, die Schildkröten, Fische und viel mehr.

Neu ist auch der Modus Münzrausch, hier geht es darum unter Zeitdruck so viele Münzen zu sammeln wie ihr bis zum Levelende bekommt. Diese Funktion ist besonders interessant mit dem Streetpass- Feature
Grafisch zeigt sich das Spiel natürlich von seiner besten Seite, denn Mario sieht einfach klasse aus, der Retro Stil ist beabsichtigt und trotzdem sehr detailliert, aber auch Lichteffekte und Texturen sind einfach nett anzusehen. Hier hat Nintendo wieder mal ganze Arbeit geleistet und enttäuscht nicht, natürlich alles unter dem Aspekt „Comicoptik“.
Bei den Melodien werdet ihr natürlich auch wieder viele bekannte Stücke hören, das ist beabsichtigt. Einige von ihnen wurden neu Interpretiert und fügen sich stets sehr gut in das Spielgeschehen ein. Der Ton ist Glasklar und selbst über die Kopfhörer kann man jedes Geräusch super wahrnehmen.

Zusammen und gegeneinander
Habt ihr zwei 3DS und auch je ein Modul, könnt ihr im Koop gemeinsam das Spiel absolvieren. Leider funktioniert das nur mit bis zu zwei Spielern über ein lokales Spiel. Dabei könnt ihr euch entweder gegenseitig helfen alle Geheimnisse zu entdecken oder aber auch im Spiel gegeneiander agieren.
Aber auch im Münzrausch gibt es eine nette Funktion, denn über die Streetpass- Funktion des 3DS, tauscht ihr die Münzrekorde aus und müsst diese dann überbieten. Natürlich wisst ihr den zu knackenden Rekord nie vorher und müsst deshalb stets alles geben um genügend Münzen zu Sammeln.

Fazit
New Super Mario Bros. 2 ist ein 2D Jump´n´Run wie es im Buche steht, hier trifft modernes Leveldesign, klassische Tugenden aus dem „Marioversum“. Immer wieder gibt es Levelabschnitte, die doch stark an vergangene Teile erinnern und man wird sofort für eine kurze Zeit in seine Kindheit zurück katapultiert. Technisch kann man dem neuen Klempnerabenteuer nichts vorwerfen, denn Handwerklich ist das Spiel einfach gut gemacht. Einzig die Zeit ist etwas kurz, denn nach nur wenigen Stunden habt ihr das erste Mal den Abspann schon gesehen. Doch ihr habt dann noch nicht alle Geheimnisse entdeckt und das lädt zum Weiterspielen ein. Nur die Motivation wirklich eine Million Münzen zu sammeln ist nicht so stark, doch das ist eher das übliche Meckern auf hohem Niveau. Wir auf jeden Fall sind Glücklich, allerdings hätten wir uns auch gerne eine Spotpass Funktion gewünscht und eventuell auch einen Online Multiplayer. Aber man kann leider nicht alles haben. Unterm Strich bleibt es die wohl beste Jump´n´Run Serie aller Zeiten. Klare Kaufempfehlung.

 

wir danken Nintendo für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplares

 

  • Genre: Jump’n’run
  • Entstehungsjahr: 2012
  • Plattform: N3DS
  • Hersteller: Nintendo
  • Publisher: Nintendo

zum Spiel

  • Sprachen: –
  • Untertitel: deutsch
  • Spieler: 1-2

New Super Mario Bros. 2

New Super Mario Bros. 2
9

Gesamtwertung

9.0 /10

Pro

  • klassisches Marioabenteuer
  • sehr gute Steuerung
  • schönes Leveldesign

Kontra

  • Endgegner etwas zu leicht
  • zu viele Münzen

Teile es
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Written by 

Fan von Anime/Manga wie Bubblegum Crisis, Armitage III, Gunsmith Cats, Heimliche Blicke, Ranma 1/2 und liebt Filme wie Ghostbusters, Marvel, DC. Spielt allerdings auch gerne Games wie Batman Arkham Reihe, Assassins Creed Origins, Carmageddon und vieles mehr Seit mehr als 17 Jahren Admin von Anime Illusion und immer noch mit Spaß an der Sache.

verwandte Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Danke für deinen Kommentar

Bitte akzeptiere unsere Datenschutzbestimmungen.