Blood+

Teile es
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Ein Schuss, ein Schwerthieb, dann ein Schrei und eine Fontäne einer roten Flüssigkeit spritzt gen Himmel um sich dann auf dem darunter liegenden Boden zu verteilen. Die Flüssigkeit ist Blut und spritzt aus einem leblosen Körper, welcher kurz darauf zusammenfällt. In der Fontäne stehend eine junge Frau die ein Katana in der Hand hält, an dem Blut hinunter rinnt und sich mit jedem Hieb über den Boden verteilt. Doch auf was hackt die Frau ein? Ein Schwenk aus dem Blick der seltsamen Dame verrät, es sind Dämonen ähnliche Wesen die sich über Menschen her machen, das Feld unter ihnen ist von Blut getränkt. Ihr wisst nicht was das soll und um was es geht? Na dann heißen wir euch mal willkommen im Blood- Franchise, genauer gesagt in der TV Serie Blood+.

Saya ist ein anscheinend ganz normales Mädchen, nur leider hat es nur den Anschein. Denn sie erinnert sich nicht an ihre Vergangenheit, besonders nicht an Ereignisse die länger als ein Jahr zurückliegen. Seit nunmehr auch einem Jahr wohnt sie bei ihrer Pflegefamilie, den Okinawas und ihre Freizeit verbringt sie am liebsten mit ihrer Freundin auf dem Sportplatz um für ihre Leichtathletikkarriere zu trainieren. Dabei wirkt sie auch immer entspannt und ausgeglichen und das obwohl sie große Erinnerungslücken hat. Auch ihre Familie mit den Brüdern Kai und Riku, sowie ihre Pflegevater George Miyagusuku geben ihr den nötigen Halt, die Stärke und auch Geborgenheit. Noch ahnt die junge Saya nicht, dass sich ihre Leben, wie es jetzt ist, schlagartig ändern wird…

Nach dem Training macht sich Saya auf den Weg nach Hause um sich auf den Tag des kommenden Turnieres vorzubereiten als, sie auf einer anderen Straßenseite einen seltsam anmutenden Cellisten sieht und ihm erstaunt lauscht. Genau in diesem Augenblick scheint ein wenig Erinnerung, geknüpft an die lauschende Melodie, zurückzukehren. Leider sind es nur Fragmente, ein langer Gang, eine Art Burg, ein Schlüssel und ein zu Boden fallendes Vorhängeschloss. Als sie sich plötzlich im Hier und Jetzt wieder findet und mit einem Schrei in ein Blumenbeet fällt.
Zu Hause angekommen stellt sie aber erschrocken fest, dass sie ihre Sportschuhe in der Schule vergessen hat, kurzerhand entschließt sie sich die Schuhe zu holen. Kaum in der Schule angekommen und im fahlen Licht stehend, sieht sie sich dem seltsamen Cellisten gegenüber. Plötzlich bekommt sie es mit der Angst zu tun, als er einen Dolch zieht und ihn in ihre Richtung wirft. In Panik rennt sie über den Schulhof und begegnet einem Lehrer, der sie zum Ort des Geschehens begleitet, nur leider kann der Lehrer nichts feststellen, als er sich gerade Saya zuwenden will um ihr das mitzuteilen, greift eine krallenartige Hand nach dem Lehrer und zieht in den die Baumkrone eines im Schulhof stehenden Baumes. Jetzt muss sie mit anhören, wie der Lehrer unter schmatzenden Geräuschen regelrecht ausgesaugt wird und „trocken“ zu Boden fällt.
Voller Angst und Panik getrieben, rennt sie in das Schulgebäude, mit der Hoffnung auf Rettung. Doch statt Rettung erwartet sie der Cellist im Schulgebäude und gibt ihr einen seltsamen Tipp: „…du musst Kämpfen…“ Doch den Wink versteht sie nicht so recht, doch es bleibt kaum Zeit um darüber nachzudenken, kurzentschlossen ritzt sich der seltsame Mann an seiner noch viel seltsam aussehenden Hand und träufelt ihr sein Blut auf den Körper und küsst sie schlussendlich um ihr sein Blut zu verabreichen, dann reicht er ihr ein Katana und sagt ihr noch einmal das sie Kämpfen muss…am Ende liegt der sogenannte Chiropteron in zwei Hälften geteilt auf dem Boden des Zimmers und ab hier ist für die junge Schülerin nichts mehr wie es war.
Ab jetzt steht ihr mit dem Cellisten Haji als Chevalier ein neues Leben bevor, denn es gibt noch mehr solche Dämonen da draußen, die vernichtet werden müssen. Dabei geht es um drei Organisationen die sich im Hintergrund bekriegen, die Red Shield, Cinq Fléches und The Schiff. Alle verfolgen sie ihr eigenes Ziel mit den Chiropterons und nur eine kann sie aufhalten… Saya. Dabei reist sie nicht nur um die Welt, sondern verfolgt auch die Spuren ihrer Vergangenheit, immer in der Hoffnung, dass sie mehr über sich erfahren kann…

zum Anime
Die 50teilige Animeserie Blood+ basiert auf der im Jahr 2000 erschienen OVA Blood: The Last Vampire und führt die Story um Saya, tiefgründiger aber genau so slashermäßig weiter. Unter der Regie von Jun´ichi Fujisaku, welcher auch das Drehbuch schrieb, entstand eine gleichermaßen actionlastige, wie auch leicht dramatische Anime TV Serie. Produziert wurde das Ganze von Production I.G. (Ghost in the Shell), das Charakterdesign stammt von Akiharu Ishii.
Dabei steht die Action hier sicherlich im Vordergrund, trotzdem wird die Story clever erzählt und wartet mit klugen Wendungen auf. Interessant bei Blood+ der Soundtrack wie z.B. die orchestrale Musik stammen vom Hollywood-Komponisten Mark Mancina (Twister, Con Air) und dem Oscar Preisträger Hans Zimmer (Batman Begins, Madagascar 3). Aber auch Visuell geht es sehr dynamisch zu, die schon etwas ältere Animeserie, wobei älter hier nur im Zusammenhang mit dem Fortschreiten der Technik zu sehen ist, kann auch heute noch mit aktuellen TV Produktionen mithalten.

Fazit
Blood+ ist eine actionreiche und trotzdem recht tiefgründige Anime TV Serie. Dazu trägt nicht nur die gut durchdachte Story bei, sondern auch die Visuelle Präsentation und der wirklich gut gelungene Soundtrack. Damit aber die die Fans von „Blood“ ihre Freude haben, darf natürlich auch das bekannte slashing nicht fehlen, welches dann in rotzenden Blutfontänen aus Dämonen und Menschen endet. Also alles beim Alten bei Blood und Blood+ legt für eine TV Serie auch richtig vor. Auch die deutsche Fassung kann sich durchaus hören lassen, nur Haji wirkt von der Stimme her etwas zu dunkel, geht aber noch in Ordnung.

Wer also eher etwas Zart besaitet ist, sollte vielleicht erst mal Probe sehen, auch wenn die Serie sehr ruhig beginnt, wird sie doch recht blutig, steht man das aber durch, wird man mit einer wirklich interessanten Story belohnt. Wir können Fans von der OVA „Blood: The last Vampire“ und auch Fans erwachsen erzählten Storys die TV Serie nur empfehlen.

 

wir danken Peppermint Anime für das Rezensionsexemplar

  • Genre: Action/Horror
  • Entstehungsjahr: 2005
  • Typ: Serie
  • Regie: Jun´ichi Fujisaku
  • Charakterdesign: Akiharu Ishii

zur DVD

  • Sprachen: japanisch DD 2.0, deutsch DD 2.0
  • Untertitel: deutsch
  • Extras: –

Blood+

Blood+
8

Gesamtwertung

8.0 /10

Pro

  • gut durchdachte Story
  • gelungener Soundtrack
  • Musik von Hans Zimmer und Mark Mancina

Teile es
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Written by 

Fan von Anime/Manga wie Bubblegum Crisis, Armitage III, Gunsmith Cats, Heimliche Blicke, Ranma 1/2 und liebt Filme wie Ghostbusters, Marvel, DC. Spielt allerdings auch gerne Games wie Batman Arkham Reihe, Assassins Creed Origins, Carmageddon und vieles mehr Seit mehr als 17 Jahren Admin von Anime Illusion und immer noch mit Spaß an der Sache.

verwandte Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Danke für deinen Kommentar