No Game, No Life

Teile es
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Ihr seid Gamer? Würdet gerne auch einmal einfach in diese „andere“ Realität eintauchen? Nun stellt euch vor, das ihr in eben solch eine seltsame Welt, eine andere Dimension reisen könntet. Doch das Leben dort könnte nicht nur anders, sondern auch völlig kompliziert werden. Alles was auch nur an Entscheidungen getroffen wird, muss in einem Spiel entschieden werden. Dabei wird es sicherlich nicht nur ehrliche Spieler geben. Könnt ihr den Schwindel erkennen?

Die Hikikomori Geschwister Sora und Shiro sind exzellente Spieler in der großen weiten Welt der Onlinespiele. Beide leben ziemlich isoliert in ihrer Wohnung und spielen auch gerne mal mehrere Tage durch, zusammen sind sie unschlagbar, sie sind „Blank“. Ein Name der sich in jedem Onlinespiel an der Spitze der Rangliste wiederfindet. Niemand weiß, dass es sich bei den beiden um Geschwister handelt. Gerade haben sie wieder einen kleinen Marathon von fünf Spieltagen ohne Pause hinter sich gebracht und langsam fallen Shiro die Augen zu. Während sie so davon dämmert, kommt eine email auf ihrem Laptop rein. Der Absender unbekannt, zu mindestens noch, aber er scheint eine Menge über die beiden zu wissen und fordert sie zu einem Schachspiel heraus. Voller Elan stürzt sich Sora in das Spiel aus Taktik und Raffinesse. Durch seine zahlreichen Erfahrungen gelingt es ihm dieses Spiel für sich zu entscheiden. Aber dies sollte erst der Anfang sein, von dem unbekannten Absender erhalten sie die Einladung in eine neue Welt. Sie sollen zuzusagen in dieser Welt wiedergeboren werden, dort wird jede Entscheidung durch ein Spiel herbeigeführt. Der Name dieser Welt: Disboard.

Ungläubig ob dies alles der Wahrheit entsprechen kann, akzeptieren sie diese Herausforderung, alles um sie herum verändert sich, sie werden sprichwörtlich in diese Welt hineingezogen. Dort treffen sie auf Tet, einem Gott der ihnen in im rasendem Tempo die Regeln, die 10 Gebote, in dieser Welt erklärt. Die beiden finden sogleich auch einen Gegner, welchen sie bis auf die Unterwäsche ausziehen. Die beiden verstehen die Regeln dieser Welt ziemlich schnell.
In einer kleinen Stadt erklärt man ihnen, das es sich um im Grunde um ein Turnier handelt, es soll der nächste König des Landes ermittelt werden, mittels eines Spieles. Um an etwas Geld zu kommen, spielen sie eine Runde Poker gegen eine ziemlich selbstverliebte Spielerin. Mit ein bisschen schummeln, gewinnen die beiden das Spiel. Und solange man nicht erwischt wird, ist schummeln doch erlaubt. Eigentlich versucht jeder hier durch Schummelei die Spiele zu gewinnen, und wer sich dabei gut anstellt, tja der gewinnt eben. Mit ihrem Gewinn können sie sich für ein paar Tage eine Unterkunft leisten, aber wie jetzt weiter?
Am nächsten Morgen steht ein junges Mädchen nur mit einem Laken bekleidet vor ihrer Tür, sie ist die Enkelin des letzten Königs. Sora möchte ein Spiel mit dem Mädchen spielen, durch simple Überlegung lockt er sie in eine Falle und gewinnt so das Spiel. Er möchte, dass sie als Gewinn seine Freundin wird. Stephanie nimmt die beiden mit ins Schloss und langsam scheint sich Stephanie in Sora zu verlieben. Aber wird ihre Verliebtheit jemals eine Chance haben, schließlich sind die Geschwister unzertrennlich.
Stephanie erzählt ihnen, dass in Disboard 16 verschiedene Rassen leben, welche zusammen als Exceed bezeichnet werden. Jede Rasse nimmt eine Figur auf einem Schachbrett ein. Sollte jemals eine Rasse verlieren, dann stünde sie nicht mehr unter Schutz der Geboten von Tet. Diese Rasse könnte dann vernichtet oder versklavt werden.
Stephanie ist ein ziemlich naives Mädchen, viel zu vertrauensselig. Gerne würde sie ihrem Großvater zeigen, dass sie eine große Spielerin geworden ist und das Land retten, in dem sie selbst den Thron besteigt, aber dabei steht sie sich eigentlich nur selbst im Wege. Sora hat seine eigenen Pläne und möchte jetzt den Platz auf dem Thron, um Stephanie zu helfen ihre Territorien zurück zu bekommen. Dazu platzt er in die Krönungszeremonie herein, gerade soll Clammy Zell zur nächsten Königin gekrönt werden. Er fordert sie zum Zweikampf heraus, Clammy Zell nimmt seine Herausforderung an und entlässt ihn erstmal um das Spiel vorzubereiten.
Der große Kampf um das Königreich kann beginnen, doch welche versteckten Kräfte stecken noch dahinter. Das Spiel lautet Schach, in einer Kirche ist ein seltsames Schachspiel aufgebaut. Die Figuren lassen sich mittels Sprache bewegen. Für Shiro ist Schach nur eine Art Tic Tac To Spiel, aber irgendwas scheint anders an diesem Spiel zu sein. Die beide müssen auf der Hut sein, aber Sora vertraut auf Shiros unglaubliche Vorstellungskraft, ihr Taktischer Vorteil?

Aber dies scheint alles andere als ein normales Schachspiel zu sein, Shiro scheint das Spiel zu verlieren, aber Sora kann das Spiel herumreißen und so zieht er jetzt gegen Clammy in die Schlacht. Sora setzt Clammys eigene Schummelei gegen sie ein und kann so das Spiel gewinnen, natürlich hilft ihnen auch ihre Kampfkraft und Kriegslist von der Erde. Der Weg zur Krone steht ihnen jetzt frei, das Team Blank wird neuer König des Landes Imanity. Das Land ist eines der kleinsten und schwächsten, und genau das will Sora jetzt ändern. Sie wollen das Land stärken und sich gegen andere Länder behaupten und so die Grenzen erweitern. Die beiden neuen Könige erklären den anderen Ländern den Krieg. Aber wie wird das alles noch ausgehen? Wird Team Blank ihr Ziel erreichen oder werden sie mit dem Land untergehen?

 

Fazit
No Game no Life ist eine Japanische Light Novel Reihe, geschrieben und illustriert von dem Brasilianer Yu Kamiya. Diese Reihe wurde als Manga und als Anime- Fernsehserie produziert und 2014 zum ersten Mal ausgestrahlt. Das Studio Madhouse passte die ersten drei Bände der Romanreihe an, so entstand unter der Regie von Atsuko Ishizuka und der Animationsleitung und dem Charakter Design von Koji Odata die Anime-Fernsehserie. KSM brachte dann auch endlich die Serie zu uns, am 15. Februar war es dann soweit mit der Veröffentlichung auf DVD und Blu-ray als limitierte Fassung samt Soundtrack. Der Anime ist nicht nur was für Gamefans, sondern für alle die gerne auch mal ein Spielchen mit kleinen Schummeleien machen. Manchmal muss man eben nicht mit roher Gewalt gewinnen, sondern durch Taktik und Voraussicht. Also dann Gamepad mal zur Seite gelegt und rein mit der silbernen Scheibe. Schaut selbst mal ob ihr das Spiel gewonnen hättet und ob ihr alle Schummeleien aufgedeckt hättet.

 

wir danken KSM Anime für das Rezensionsexemplar

 

  • Genre: Action/Fantasy
  • Entstehungsjahr: 2014
  • Typ: Serie
  • Regie: Atsuko Ishizuka
  • Charakterdesign: Koji Odata

zur DVD/Blu Ray

  • Sprachen: japanisch DD 2.0, deutsch DD 5.1/ japanisch DTS HD MA 2.0, deutsch DTS HD MA 5.1
  • Untertitel: deutsch
  • Extras: Soundtrack-CD, Zwei Charakter Audiokommentare (zu Episode 1 und 4), Zwei OVAs, Opening Song “Konomi Suzuki – This game” und Ending Song “Ai Kayano – Oracion”, TV-Spots und Promotion Videos, Trailer, Bildergalerie, Booklet

No Game, No Life

No Game, No Life
8.2

Gesamtwertung

8.2/10

Pro

  • gute deutsche Synchronisation
  • interessante Geschichte
  • spannend

Teile es
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Written by 

verwandte Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Danke für deinen Kommentar