Parade Parade

Teile es
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Das Showbiz ist hart, nicht nur für Schauspieler und Moderatoren, sondern auch für Musiker und deren Produzenten. Immer wieder muss man sich beweisen, neu erfinden und im Gespräch bleiben, sonst lässt der Erfolg nach und man gerät langsam in Vergessenheit.
Die junge Musikmanagerin Yuko weiß das nur zu gut, sie suchte einen neuen Star, eine Sängerin mit dem gewissen Etwas. Nicht nur Hübsch sollte sie, sondern auch Stimme haben und eine interessante Ausstrahlung besitzen.
Genau solch eine Sängerin hat sie gefunden, nach Yukos Meinung hat sie das was die Leute und auch sie selbst gesucht haben. Nun steht die niedliche Kaori auf der Bühne, feiert Erfolge und geht sogar auf Tournee. Doch nicht nur die Fans und die Zuschauer haben ein Auge auf sie geworfen. Auch die sehr exhibitionistische Sängerin Saki, die heimliche Konkurrentin, ist auf Kaori aufmerksam geworden. Die sexy Sängerin selbst ist schon einige Jahre im Geschäft und fühlt sich etwas bedroht von ihrer neuen Konkurrenz und fasst einen Plan.
Sie möchte Kaori, wie sie selbst sagt, in ihre „Privatsammlung“ holen. Sprich, sie möchte sie zu ihrer Geliebten machen, um so ihre Rivalin auszuschalten. Diesen seltsamen Plan geht sie auch sehr energisch an und eines Tages, bei einem Promotionkonzert, laufen sich beide Sängerinnen in der Toilette über den Weg.  Kein Zufall, sondern Berechnung von Saki, sie will Kaori gleich auf der Toilette vernaschen und sie zu ihrer Geliebten machen. Doch auf eines war sie nicht gefasst, denn die süße Sängerin hat ein sehr brisantes Geheimins, sie ist nämlich eine „Hermaphrodite (ein Zwitter), sie besitzt beide Geschlechtsmerkmale.

Dieser Zufall bringt Saki auf eine absurde Idee, sie möchte einen Wettkampf zwischen ihr und ihrer ehemaligen Partnerin Yuko. Beide waren früher ein Paar, doch die damals junge Sängerin und heutige Managerin hat sie von Knall auf Fall verlassen. Dafür möchte sie nun Rache und eine gewisse Genugtuung.
Um diesen Zwist beizulegen, willigt Yuko ein und nimmt Kaori mit zum Treffen, kaum angekommen und im Apartment, wartet auf sie ein sehr seltsamer Wettstreit…
Wird Saki die süße Kaori für sich gewinnen und ist dann ihre kurze Karriere zu Ende?

zum Anime
Der 1996 produzierte zweiteiler Anime nach dem Manga von Satoshi Akifuji, ist kein normaler Erotikanime. Denn hier wird nicht nur die Mann zu Frau Beziehung thematisiert, sondern auch das Yuri- (Lesben) und das Futanarithema (Hermaphroditen). Das Charakterdesign stammt von niemand geringerem als Toshimitsu Kobayashi (Devil May Cry TV, Weiß Kreuz Glühen) und das Drehbuch von Hideyuki Kurata (Hellsing TV). Das Thema mag nicht unbedingt neu sein, sieht man es doch in den einen oder anderen Schmuddelanimes, doch hierbei handelt es sich um eine nette und clevere Komödie. Die Charakterdesigns sind gut gelungen und man mag die Figuren von Anfang an sehr gern.

Fazit
Erst einmal vorweg, der Anime ist nichts für Kinder, er richtet sich ausschließlich an erwachsene Zuschauer. Sicherlich ist der Anime auch sehr kurz gehalten, denn er geht gerade mal über zwei Episoden, das ist aber angesichts der Story wohl nicht ganz so falsch. Obwohl man sich am Ende ja schon wünscht, man könnte mehr von dem Gespann erfahren. Wer auf freizügige Anime der anderen Art steht, dabei etwas schmunzeln möchte, ist hier genau richtig. Wer mehr will sollte sich an andere Produktionen halten, reinschauen lohnt sich aber mal.

SF meint
Also ich war dem Thema gegenüber recht offen und es hat sich gelohnt, der Anime ist kein Meilenstein aber für erwachsene kann er sehr unterhaltsam sein. Wer einmal Gefallen an der Story gefunden hat, die ist nicht wirklich innovativ, möchte sicherlich mehr. Ich würde den Anime allen Liebhabern der „Erotik der Besonderen Art“ empfehlen.

 

wir danken Anime House, für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplares

 

ab 18 Jahren freigegeben

  • Genre: Ecchi/Comedy
  • Entstehungsjahr: 1996
  • Typ: OVA
  • Regie: Toshimitsu Kobayashi, Hitoshi Sato
  • Charakterdesign: Toshimitsu Kobayashi

zur DVD

  • Sprachen: japanisch DD 2.0, deutsch DD 2.1
  • Untertitel: deutsch
  • Extras: –

Parade Parade

7.4

Gesamtwertung

7.4/10

Pro

  • kurzweilig
  • für Ecchi- Fans

Kontra

  • leider etwas kurz

Teile es
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Written by 

Fan von Anime/Manga wie Bubblegum Crisis, Armitage III, Gunsmith Cats, Heimliche Blicke, Ranma 1/2 und liebt Filme wie Ghostbusters, Marvel, DC. Spielt allerdings auch gerne Games wie Batman Arkham Reihe, Assassins Creed Origins, Carmageddon und vieles mehr Seit mehr als 17 Jahren Admin von Anime Illusion und immer noch mit Spaß an der Sache.

verwandte Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Danke für deinen Kommentar

Bitte akzeptiere unsere Datenschutzbestimmungen.