Super Mario 3D World

Teile es
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Seit 1985 begeistert Mario Massen von Videospielern, bis ins höhere Alter (ist doch der Durchschnittsgamer schon 30). Damals für das Nintendo Entertainment System erschaffen, mauserte  sich das Spiel damals zu einem Kassenschlager und lag sogar der Konsole bei. Seit dem ersten Spiel der Mario- Reihe, ist die Faszination stets gleich geblieben und sorgte immer wieder für hohe Verkäufe. 1997 hauch och gelobt, der erste 3D Mario auf dem Nintendo 64, galt als wegweisend für 3D Jump´n´Runs. Später folgten noch weitere Ableger, unter Anderem auch die New Super Mario Bros. Reihe, hier wurden die Ideen um den Ur-2D Mario wieder aufgegriffen und mit neuen Ideen vermischt. Höhepunkt für viele Spieler, war die Mario Galaxy Reihe auf der Wii von Nintendo, das Reisen auf fremde Planeten, die neuen Spielelemente und die gute optische Präsentation haben einfach alles in den Schatten gestellt was man von Mario bis dahin kannte. Auch für den 3DS gab es einen Mix aus 2D und 3D Mario, dabei wurde die Grafik so gestaltet, dass der 3D-Effekt zum Tragen kam. Durch das verschieben der Perspektive und des Tiefeneffekts konnte man Geheimnisse entdecken, welche man so nicht gesehen hätte.

Katze aus dem Sack
Nun bekommt genau dieses Spielprinzip einen Ableger für Nintendo´s große Konsole- Wii U, in HD und neuen grafischen Effekten. Doch muss Mario diesmal schon wieder Prinzessin Peach retten?
Bei einem Ausflug unter nächtlichem Himmel, begleitet von einem Feuerwerk, stellen die beiden Klempner fest, dass ein Rohr schief im Boden steht, also machen sich Luigi und Mario daran das Rohr zu reparieren. Doch plötzlich entsteigen der Röhre eine Menge seltsamer Symbole, Blöcke und eine Fee. Diese Fee erzählt von ihrer Welt und einem Monster, welches die Feen fängt und in kleinen Flaschen einsperrt. In diesem Augenblick entspringt der Röhre Marios Erzfeind Bowser, krallt sich auch diese Fee und ist dann auch schnell wieder in der seltsamen Röhre verschwunden.
Peach, Toad, Luigi und Mario springen ihm hinterher um den Feen zu helfen und finden sich in einem transparenten Rohr wieder, welches sie auf eine seltsame Welt bringt. Ab hier seid ihr als Spieler gefragt, viele Welten gibt es zu besuchen um die Feen zu retten. Dabei sind die Welten wie in Super Mario Bros. 3 vom NES angeordnet. Ihr könnt also alle erreichbaren Welten betreten und könnt den gezeichneten Pfaden folgen, doch es ist euch auch erlaubt quer über die Karte zu gehen um Münzen zu sammeln oder versteckte Pfade zu finden.

Die Welten selbst behandeln wieder die verschiedenen Themen, die man schon aus anderen Mario Spielen kennt, vor allem aber aus den 2D Ablegern kennen könnte. Es gibt die Wüsten, Wolken, Schnee und viele Welten mehr. Am Ende dieser Inseln wartet dann immer ein Zwischengegner, den ihr besiegen müsst um eine der Feen zu retten.
In jedem Level habt ihr, bevor es los geht, die Möglichkeit aus den vier Charakteren euren Liebling zu wählen (Nintendo bestätigte sogar einen freispielbaren Charakter: Rosalina). Luigi springt durch sein „Gestrampel“ weiter, Prinzessin Peach kann durch ihr Kleid länger springen, Toad ist klein und wendig und Mario spielt sich klassisch, wie in alten Zeiten.
Jede der Welten unterweilt sich natürlich in verschiedene Level, welche auch euer Können mehr oder weniger herausfordern. Besondere Fähigkeiten sind da oft Gold wert, um die Level auch mit Bravour meistern zu können.
Dabei helfen euch die üblichen Items wie der Pilz, die Feuerblume, das Tanookie-Blatt und viele andere dieser tollen Helfer. Doch nun gibt es noch eine Art goldene Glocke, sammelt ihr diese Glocke ein, verwandelt ihr euch in eine Katze. Ihr lest richtig, eine Katze, doch dieser Stubentieger kann nicht nur kratzen, sondern sogar an Wänden hoch klettern. Natürlich kann man sich nur bestimmte Zeit festhalten und rutscht dann an der Wand einfach wieder herunter, um aber über Hindernisse oder an versteckte Items zu kommen, genau richtig.
Sammelt ihr zwei dieser Helfer, wird eines der beiden in eurem kleinen Inventar hinterlegt, verliert ihr dann bei Gegnerberührung eure Kraft, könnt ihr das gespeicherte Item mit einem Knopfdruck auf den „ – Button“ reaktivieren und einsammeln. Auf diese Art habt ihr immer noch mal ein Ass im Ärmel.
Auf dem Weg durch die Welten begegnet ihr auch hin und wieder besonderen Abschnitten in denen ihr gegen Bowsers Mitstreitern antreten müsst oder weitere Hilfe bekommt. Auch Abschnitte in denen der Pilz Toad die Hauptrolle spielt und in denen ihr nachdenken und rätseln müsst werden euch immer wieder begegnen. Witzig sind auch Kurse in denen ihr auf Schrägen hinunter rutscht um, so eure Gegner platt macht, diese Kurse erinnern sehr stark an Mario Kart und sind tatsächlich auch so aufgebaut.
Mehr an Welten wollen wir euch nicht verraten, es gibt schließlich noch viel zu entdecken. Doch eines wollen wir euch nicht vorenthalten: der Mehrspielermodus.

Hier wuselt es…
Der Mehrspielermodus in Super Mario 3D World ist der erste Mehrspieler in einem 3D-Mario. Das Schöne, er ist Kooperativ, das heißt für euch: bis zu vier Spieler dürfen das gesamte Mario-Abenteuer bestreiten. Hierbei wählt jeder der Mitspieler einen, aus den vier wählbaren, Charakteren und schon kann es los gehen. Es wird gesprungen, entdeckt und auch ein wenig gegeneinander gespielt. Doch anders als noch in den Mehrspielermodi in den New Super Mario Bros. Titeln, gibt es kein seltsames Geruckel wenn jemand in den Abgrund stürzt oder von einem Gumba eliminiert wird. Ist euer Mitspieler des Heldentodes erlegen, kommt er in einer Blase zurück geflogen und kann durch einen Spieler aus der Blase geholt werden oder aber sich selbst befreien.
Das bekannte „join the game“ Feature aus den guten alten Beat´m´up- Zeiten, gibt es auch so ähnlich in Mario 3D World. Ihr könnt ein Spiel anfangen und im Verlauf eures Abenteuers, auch mitten in einem Level, kann sich ein zweiter, dritter und auch vierter Spieler einwählen. Auch die neuen Spieler kommen dann in Seifenblasen eingeflogen und lassen sich, mit dem Zerplatzen der Blase, in das aktuelle Spielgeschehen holen.
Doch einen kleinen Haken hat die Sache leider, bei allem den Spaß den ihr im Mehrspieler habt, kann es bei vier Spielern doch auch leicht unübersichtlich werden. Das liegt vor allem daran, dass man im dreidimensionalen Raum durch die zusätzliche Tiefe einfach ganz schnell mal die Übersicht verliert. Doch mit zunehmender Spieldauer gewöhnt man sich an die neue Art des Multiplayers, ist man doch von Nintendo und Mario nur ein 2D-Mehrspieler gewohnt.
Für den Spielspaß scheint also erst mal gesorgt, doch wie sieht es grafisch und mit der Soundkulisse aus?

Super Mario in HD hatten wir ja schon mit dem 2D Ableger und es sah einfach gestochen scharf aus, vor allem die Details waren sehr schön anzusehen. Bei Super Mario 3D World ist das natürlich nicht anders, nur halt in einem dreidimensionalen Raum. Die Helden sehen scharf aus, fast plastisch und vor allem Bäume, Sträucher und Gegner sind so scharf, das man sie fast anfassen möchte. Schön auch wie der Wind  durch das Gras fegt und leichte Grashalme durchstreift um einige dann davon zu tragen. So schön sah ein Mario in 3D noch nie aus. Vor allem die Level in denen es regnet sehen einfach nur traumhaft aus und stecken voller Details, so regnet es auch auf euren Bildschirm und das Wasser rinnt euren TV hinunter- schön anzusehen. Super Mario 3D World leistet sich in der Optik und im Stil keine schwächen, zeigt Bewährtes und ist trotzdem frisch, vor allem durch die hohe Auflösung.
Auch die akustische Untermalung ist sehr gut gelungen, beliebte Melodien mischen sich mit neuen Melodien für neue Welten. Das sorgt für einen hohen Wiedererkennungswert und erfreut neue und alte Spieler gleichermaßen. Schön, auch Marios Stimme wurde wieder eingesprochen und wie schon in Super Mario Mario 64 und deren Nachfolger von Charles Martinet verkörpert.

So einfach kann zocken sein
Der neue Mario- Ableger lässt sich natürlich ganz und gar mit dem Wii U Game Pad steuern, lässt euch aber die Möglichkeit auch mit Gamepad oder dem Wii Controller euer Abenteuer zu bestreiten. Die Steuerung ist sehr einfach und simpel gehalten. Springen funktioniert gewohnt gut mit dem A-Button. Der Rest wie das Sprinten gehen natürlich genau so leicht von der Hand. Doch gerade die Wii U Game Pad- Steuerung weist einige kleine Extra auf. Es gibt nämlich Abschnitte in denen das Touchpad auch benötigt wird, um Geheimnisse oder versteckte Gänge aufzudecken aber auch pusten ist erlaubt. Haucht oder pustet in das enthaltene Mikrophon um kleinere Gegenstände oder Gegner aus dem Weg zu räumen.

Fazit
Super Mario 3D World ist genau das geworden, was es werden sollte: ein echter Mario. Nintendo beweist auch im neusten Teil, das sie es drauf haben die perfekte Familienunterhaltung zu kreieren. Doch auch für eingefleischte Mariofans ist der neue Ableger einfach ein Muss. Die Optik ist durch die HD- Grafik einfach schön anzusehen und wirkt sehr plastisch. Die Steuerung ist von der ersten Minute sehr eingängig und Kinderleicht, sogar das Pad wird mit eingebunden (auch wenn nur am Rande). Der Sound begeistert auf der ganzen Linie, auch wenn einige der Musikstücke nur dahin plätschern, kommen doch immer wieder neu abgemischte Klassiker ins Ohr. Einzig am Schwierigkeitsgrad könnte man etwas meckern, denn wie schon 3D Land, ist Mario im ersten Durchgang recht leicht zu bestreiten. Nach ca. 8 Stunden habt ihr nämlich das erste Ende erreicht aber danach gibt es noch viel mehr zu entdecken, hier wird es dann auch knackiger und ihr könnt sogar versteckte Extras freischalten. Wir wollen natürlich nicht zu viel verraten, wer aber das 3D Spiel hat, weiß wovon wir hier sprechen. Mario ist und bleibt einfach unerreicht bei den 3D Jump´n´Runs, es werden zwar keine Meilensteine gesetzt aber das Gesamtpaket überzeugt und macht Spaß wie eh und je. Auch dieser vorsichtige Mix aus Sidescroller und 3D Spiel, gemixt mit einigen kleinen Ideen, weiß zu gefallen. Mario ist und bleibt DER Mario und DAS Jump´n´Run. Ihr könnt hier bedenkenlos zugreifen auch wenn Nintendo das Rad nicht neu erfindet. Eine Portion Mario geht einfach immer- PUNKT.

 

wir danken Nintendo für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplares

 

  • Genre: Jump’n’run
  • Entstehungsjahr: 2013
  • Plattform: Wii U
  • Hersteller: Nintendo
  • Publisher: Nintendo

zum Spiel

  • Sprachen: –
  • Untertitel: deutsch
  • Spieler: 1- 4 (kooperativ)

Super Mario 3D World

Super Mario 3D World
8.7

Gesamtwertung

8.7/10

Pro

  • grafisch schön anzusehen
  • Katzenmario
  • viel zu Entdecken

Kontra

  • kaum Innovationen
  • zu einfach

Teile es
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Written by 

Fan von Anime/Manga wie Bubblegum Crisis, Armitage III, Gunsmith Cats, Heimliche Blicke, Ranma 1/2 und liebt Filme wie Ghostbusters, Marvel, DC. Spielt allerdings auch gerne Games wie Batman Arkham Reihe, Assassins Creed Origins, Carmageddon und vieles mehr Seit mehr als 17 Jahren Admin von Anime Illusion und immer noch mit Spaß an der Sache.

verwandte Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Danke für deinen Kommentar