Super Street Figher IV 3D Edition

Teile es
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Das Prügeln geht weiter nur in einem kleineren Format als noch auf X-Box 360 und PS3. Street Fighter kommt so als Portierung  direkt auf Nintendo´s neue Konsole. Wer von euch wollte nicht auch schon mal unterwegs mit Chun Li die Schenkel bewegen und dem Gegner ordentlich auf die sprichwörtliche Fresse hauen?

Super Street Fighter IV 3D Edition kommt wie auch die großen Konsolenversionen daher. Dabei gibt es auf dem 3DS verschiedene Spielmodi, neben dem klassischen Arcade- Modus in dem ihr euch den verschiedensten CPU- Gegnern stellt und ihr vor jedem Spiel euren Schwierigkeitsgrad festlegt. Dabei stellt Easy schon für Einsteiger durchaus eine Hürde da, denn für viele wird wohl nach dem dritten oder auch vierten Kampf der erste „Game Over“ Screen erscheinen. Nur gut das ihr mit eurem Startknopf 10 Sekunden Zeit habt das Match noch mal zu wiederholen, wenn ihr wollt sogar mit einem neuen Kämpfer.

Natürlich kommen zum klassischen Arcade-Modus auch Modi wie Versus, 3D Versus, Herausforderung und Internetkampf. Dabei unterteilt sich jedes dieser Modi noch einmal leicht in weitere. So könnt ihr euren ausgewählten Modus noch einmal leicht verändern und dann sofort loslegen. Dabei spielt sich der „kleine“ Street Fighter- Ableger wie schon seine Vorgänger und auch die großen Konsolenversionen, nämlich absolut flüssig und durchdacht. Schläge, Tritte, Combos und Special-Movies gehen leicht von der Hand, das liegt vor allem an der ausgeklügelten Steuerung die Seit mehr als 20 Jahren immer wieder einem Feintuning unterworfen wurde. Die 3DS- Variante punktet hier sogar mit einem Extra, welche es dem Einsteiger sogar möglich machen die Ultra Combos super einfach umzusetzen. Der Touchscreen lässt sich nämlich für diese Combos nutzen, klickt man auf ein Button dort, wird die Combos aktiviert und ihr könnt diesen spektakulär präsentierten Combo in Ruhe ansehen um kurz darauf wieder ins Spiel einzusteigen.

Wir fanden vor allem den Internetkampf interessant und auch die Funktion im Acrade-Modus mit Internetanfragen hat uns gefallen. Es gibt im VS-Modus sogar die Möglichkeit nur als Zuschauer von einem Kampf zu agieren. Sicherlich mag das langweilig klingen aber es ist interessant zu sehen wie andere Mitspieler ihre Kämpfe absolvieren. Zu vergessen ist auch nicht die Streetpass- Funktion des Spiels. Begegnet ihr anderen Street Fighter Spieler auf der Straße im Standby Modus des 3DS, findet unbemerkt Kämpfe zwischen den Protagonisten statt. Diese kleine Gimmick für Unterwegs sorgt so für manche Überraschung und ist spaßig. Gut auch die Funktion mit dem Downloadspiel, so müsst ihr bei einem zweiten Spieler nicht unbedingt ein zweites Spiel besitzen. Zwar hat man dann weniger Kämpfer und begrenzte Arenen, kann aber dafür in das Spiel reinschnuppern und bekommt einen super Eindruck.

„…die Optik konnte richtig punkten…“

Doch was uns so richtig umgehauen hat ist die Optik des Spiels, denn betrachtet man es von allen Seiten, ist die 3DS-Version mit den PS3 und XBOX Versionen durchaus vergleichbar. Dabei müsst ihr einzig und allein auf die voll animierten Hintergründe verzichten, doch diese sind trotzdem noch sehr detailliert und wissen zu gefallen. Besonderer Pluspunkt im Spiel, der Dynamische Kampfmodus, hier kann die 3D Optik so richtig punkten. Ihr seht das Spielgeschehen dann nicht mehr vom „Seitenrand“ sondern schaut eurem Kämpfer über die Schulter, leider ist es schwierig in dieser Perspektive harte Kämpfe zu meistern, daher taugt die Perspektive vor allem nur zu Präsentation des 3D Screens des 3DS.
Aber auch in normalen Kämpfen ist die 3D-Optik mehr als beeindruckend, vor allem die  vielen Special-Moves sind sehr schön anzusehen und wissen optisch zu begeistern. Unterm Strich können wir an der Optik keinen Minuspunkt feststellen.

Fazit
Street Fighter IV 3D Edition mag kein Meilenstein sein, doch wozu sollte man ein bewährtes Spielprinzip noch einmal komplett umändern. Im Prinzip handelt es sich ja schließlich um eine Portierung auf Nintendo´s neuen Handheld und der ist mehr als gelungen. Bei diesem Spiel sieht man wie viel Kraft in dem kleinen Gerät steckt. Selbst wenn ihr den 3D-Schieberegler komplett auf 2D umstellt ist die Optik noch super. Was uns aber besonders gefallen hat, man macht auch spielerisch keine Abstriche an der „kleinen“ Version des Spiels. Das Gameplay stimmt und der Touchscreen wird super für die Combos und Moves genutzt. Wir würden dem Spiel ja auch die volle Punktzahl geben, allerdings ist es für Einsteiger der Serie schwer ins Spiel zu finden. Anfangs kann der Frustfaktor sehr hoch sein, hat man sich aber durchgekämpft ist das Spiel ein absolutes Muss für jeden Gamer. Auch die vielen Modi konnten bei uns punkten und die Tatsache, dass alle alternativen Kostüme schon anwählbar sind hat uns gefallen. Für uns ein Top- Start- Titel für den 3DS, wer ihn sich kauft BRAUCHT dieses Spiel einfach.

 

wir danken Nintendo für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplares

 

  • Genre: Beat’em up
  • Entstehungsjahr: 2011
  • Plattform: N3DS
  • Hersteller: Capcom
  • Publisher: Nintendo

zum Spiel

  • Sprachen: englisch
  • Untertitel: deutsch
  • Spieler: 1-2

Super Street Figher IV 3D Edition

Super Street Figher IV 3D Edition
8.1

Gesamtwertung

8.1 /10

Pro

  • coole Optik
  • schnelle Combo- Anwahl über Touchscreen

Kontra

  • nichts Neues bei Street Fighter
  • keine animierten Hintergründe

Teile es
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Written by 

Fan von Anime/Manga wie Bubblegum Crisis, Armitage III, Gunsmith Cats, Heimliche Blicke, Ranma 1/2 und liebt Filme wie Ghostbusters, Marvel, DC. Spielt allerdings auch gerne Games wie Batman Arkham Reihe, Assassins Creed Origins, Carmageddon und vieles mehr Seit mehr als 17 Jahren Admin von Anime Illusion und immer noch mit Spaß an der Sache.

verwandte Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Danke für deinen Kommentar