Detektiv Conan: Der Killer in ihren Augen

Teile es
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Lange ist es her das Ran mal wieder etwas von Shinichi gehört hat, kein Wunder das Ran dann öfter in Erinnerungen schwelgt. Wie war das doch alles gleich bei ihrem letzten Treffen? Ach ja das Tropical Land, gedankenverloren erinnert sich Ran an die Ereignisse dieses Tages, die Achterbahnfahrt und nicht zuletzt auch an die kleinen romantischen Neckereien. Wie gerne würde sie mal wieder unbeschwert mit Shinichi ausgehen, aber leider….

Genta, Mitsuhiko und Ayumi sind auf dem Weg zu Conan, die drei haben sich ein Rätsel ausgedacht, bei dem sie hoffen dass es Conan auf keinen Fall rausbekommen wird. Sie treffen ihn schon vor der Tür, aber auch diesmal haben sie kein Glück und Conan kommt schnell auf die richtige Lösung. Etwas geknickt wollen alle nach oben gehen und dann passiert es, ein Mann wird in einer Telefonzelle erschossen. Sofort eilen alle an den Ort des Geschehens um dem Opfer zu helfen, doch dieser fasst sich nur noch mit der rechten Hand an die Brust und stirbt dann. Conan nimmt sofort die Verfolgung auf, aber leider verliert er die Spur des Täters. Schnell ist auch die Polizei vor Ort und nimmt alle Aussagen auf. Das besondere an dem Opfer, es handelt sich um einen Polizisten.

Währenddessen geschieht auch schon der nächste Mord, in einer Tiefgarage wird eine weitere Leiche gefunden und wieder ist es ein Polizist. Wer hat es da auf die Polizisten abgesehen und warum mussten sie sterben?
Inspektor Megure leitet die Ermittlungen, als Kogoro Mori seine Hilfe anbiete und auf nähere Informationen hofft, wird er schnell abgewiesen, alles soll geheim bleiben und nichts nach außen dringen. Während diese schrecklichen Ereignisse die gesamte Polizei erschüttern, gibt es auch freudiges zu feiern, Inspektor Shiratoris Schwester heiratet. Neben der halben Polizei, ist auch Ran´s Mutter Eri Kisaki eingeladen, ein bisschen zum Missfallen von Kogoro.

Alle sind trotz der vergangenen Ereignisse gut gelaunt und als das Brautpaar den Raum betritt, werden sie bejubelt und alle stoßen gemeinsam an. Danach sind alle Gäste in Gesprächen miteinander vertieft, Kogoro lässt die Tatsache das er nichts genaues weiß nicht in Ruhe, er schnappt sich Takagi und „erpresst“ ihn mit dem Wissen, wie sehr dieser auf Sato steht. Also erzählt dieser ihm alles was die Polizei bis dahin weiß, das bei den Opfern die Notizbücher der Polizisten gefunden wurden und das beide Opfer einen gemeinsamen Fall bearbeitet hatten, dieser aber schon etwas zurückliegt. Aber warum wurden Kogoro nicht wie sonst in die Ermittlungen mit einbezogen? Vermutet man den Täter vielleicht auch in den eigenen Reihen?
Shiratori stellt Kogoro und den Anderen seinen Hausarzt Kyosuke Kazato vor. Ebenfalls auf dem Fest ist Toshiro Odagiri (Chef der Kriminalpolizei) und dessen Sohn Toshiya (Rocksänger), zwischen den beiden gibt es eine Menge Stress und so steht ihr Verhältnis nicht zum Besten. Nicht verwunderlich das es zum Streit zwischen den beiden kommt, zum Glück beruhigt sich die Lage schnell wieder.

Die Zeit nutzen Ran und Sato um sich frisch zu machen, beide befinden sich immer noch in den Waschräumen als plötzlich das Licht ausgeht und beide im Dunkeln stehen. Ran öffnet den Schrank unter den Waschbecken und findet eine eingeschaltete Taschenlampe, genau in diesem Augenblick öffnet jemand die Tür. Erschreckt drehen sich beide um und schon schießen Kugeln durch den Raum. Sato wird getroffen und bleibt verletzt am Boden liegen, Ran ist so geschockt, das sie das Bewusstsein verliert. Von den Schreien aufgeschreckt, eilen Conan, Kogoro, Megure und Takagi zur Hilfe. Wie schwer ist Sato verletzt? Und was ist mit Ran, was hat sie gesehen?

Fazit
Am 25. Februar 2008 erschien endlich auch der 4. Movie von Detektiv Conan bei uns hier in Deutschland. In Japan kam dieser schon am 22. April 2000 in die Kinos und spielte 2,15 Mio. Yen ein, mehr als die drei ersten Filme. Auch bei uns fand er guten Anklang und das ist ja auch kein Wunder, fasziniert die Geschichte um Shinichi und die Organisation doch eine große Fangemeinde.

 

Danke an Kazé für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplares

 

  • Genre: Thriller/Action
  • Entstehungsjahr: 2000
  • Typ: Movie
  • Regie: Kenji Kodama
  • Charakterdesign: Masatomo Sudo

zur DVD

  • Sprachen: deutsch, japanisch DD 2.0
  • Untertitel: deutsch
  • Extras: Trailer, Booklet (20 Seiten), Galerie

Detektiv Conan: Der Killer in ihren Augen

Detektiv Conan: Der Killer in ihren Augen
7.5

Gesamtwertung

7.5 /10

Pro

  • gute deutsche Synchronisation
  • spannend

Kontra

  • wirkt wie eine lang gezogene Episode

Teile es
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Written by 

verwandte Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Danke für deinen Kommentar

Bitte akzeptiere unsere Datenschutzbestimmungen.