Eden of the East: King of Eden

Teile es
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Helden verschwinden einfach und tauchen unter? Gibt es sowas in unserer Welt? Wohl eher nicht, denn die seltenen Helden existieren alle noch und machen viel für ihre Mitmenschen. Doch man hört so wenig von ihnen, ganz anders in Eden oft he East…

Jüngst hat ein junger Mann durch seine Taten ganz Japan gerettet und dann spurlos verschwunden. Worum es geht? Natürlich um Eden oft he East TV Serie. Denn in der Serie wurde Japan durch den jungen Akira Takizawa gerettet. Allerdings wurde er durch die Presse nicht zum Helden hochgejubelt, sondern steht am Pranger. Unter den Fans wird er als der „Air King“ gefeiert und mit seinem Label wird viel Geld gemacht.
Der Film setzt nun genau da an, wo die Serie endete. Akira hat Saki das Noblesse Oblige- Handy mit einer Nachricht hinterlassen. Aus dieser Nachricht geht für sie nur hervor, dass er immer da sein wird wo sich beide zusammen gereist sind. Diese Nachricht lässt ihr keine Ruhe und so macht sie sich auf den Weg in die USA um Akira zu finden. Doch sie kann nur schwer den Spuren folgen und es vergehen fast sechs Monate. In dieser Zeit hat sich die anfängliche Club „Eden oft he East“ zu einer Firma entwickelt. Mit der Software der Fima ist es möglich mit der Handykamera Informationen zu Personen und Standorten über all zu bekommen.

Doch Saki lässt das Verschwinden um ihren Helden keine Ruhe, so macht sie sich noch einmal auf den Weg in die USA und versucht ihn zu finden. Dabei geht leider alles schief, nicht nur das ein Taxifahrer sie frühzeitig aus dem Taxi „entlässt“, sie muss sich auch noch mit einem Problem in ihren Koffer widmen, Denn in diesem sind ein Haufen Waffen versteckt und der Taxifahrer drückt ihr auch noch eine aus dem Koffer in die Hand und verschwindet. Die Leute um sie rum sind empört, brechen in Panik aus und die Polizei wird auch noch auf sie aufmerksam. Mit etwas Glück gelingt es ihr zu entkommen, doch in all der Panik hat sie ihre Tasche im Taxi liegen lasse, in ihr das Noblesse Oblige Handy.
Völlig verzweifelt wird ihr von ihren Freunden geraten in die japanische Konsulat zu gehen, doch sie hat noch eine letzte Idee: In New York macht sie sich auf den Weg zum Ground Zero und trifft wie durch einen Zufall Akira Takizawa, welcher schon wieder sein Gedächtnis verloren hat. Dieser hilft ihr trotzdem selbstlos und  hilft ihr ihre Tasche wieder zu finden.
Leider sind das nicht die einzigen Probleme, auch die anderen Seleção sind wieder in Aktion getreten und setzen alles daran Akira und Saki zu finden. Der Wettlauf gegen die Zeit hat von neuem begonnen, denn einige in diesem Spiel versuchen alles um die anderen aus dem Spiel zu kicken. Vor allem auf Nummer neun Takizawa, haben sie es abgesehen. Denn er hat sich mit Hilfe von Juiz zum König Japans machen lassen. Trotz seines verlorenen Gedächtnisses muss er nun eine Lösung für die neuen Probleme finden…

zum Anime
Der Film, welcher nahtlos an die Serie Anknüpft, entstand kurz nach der TV Serie und feierte am 28 November 2009 in Japan Premiere. Natürlich saß an dem ersten Film wieder das selbe Produktionsteam rund um Regisseur Kenji Kamiyama. Die Optik der Serie wurde komplett beibehalten und alle Charaktere sind wieder mit dabei. Der knapp 80 minütige Film ist nur einer von insgesamt zwei Filmen, die nach dem Erscheinen der TV Serie produziert und ausgestrahlt wurden. Das Charakterdesign in der Urfassung stammt von Chika Umino, adaptiert wurde das Design für die TV- Serie und auch für die Movies von Satoko Morikawa. Der Soundtrack stammt von niemand geringeren als Kenji Kawai, welcher schon für Patlabor und auch Ghost in the Shell den Soundtrack ablieferte. Natürlich hat auch sich der die Berliner Synchron AG der deutschen Synchronisation angenommen und alle bekannten Sprecher aus  der TV Serie sind wieder dabei. Natürlich erscheint der Film hierzulande Ende Juni bei Universum Anime auf Blu-Ray und DVD.

Fazit
Die Serie entwickelte sich zu einem Hochspannenden Thriller und wurde am Ende auf diesem Level gehalten. Der Film setzt genau hier wieder an und entführt den Zuschauer weiter in den undurchsichtigen Strudel der Auserwählten. Dabei werden noch mehr Fragen aufgeworfen, denn einige der Seleção bleiben auch weiterhin im Dunkeln und auch der „Supporter“ ist noch unbekannt. Seltsam ist auch das auftauchen eines längst tot geglaubten Seleção´s. Das sorgt natürlich dafür, dass man sich dem Film, wie auch schon der Serie, nicht entziehen kann. Es bleibt Spannend bis zum Schluss und auch hier wird man wieder am Ende mit dem hohen Herzschlag zurück gelassen. Das ist aber keines Falls negativ, denn es macht eher Lust auf mehr. Top Film zu einer Top Serie, gerade weil die Story konsequent fortgesetzt wird und der Spannungsbogen weiter gespannt. Auch optisch steht der Film, der Serie in Nichts nach. Am Rande möchten wir auf jeden Fall noch einmal die wirklich gelungene deutsche Synchronisation hervorheben- Top.

SF meint
Jetzt machen wir es kurz, der Film erreicht ohne Probleme das Niveau der hervorragenden Serie. Wer also wissen will wie es weiter geht, der sollte Ende Juni auf jeden Fall zugreifen. Top Film sag ich euch.

 

wir danken Universum Anime für das Rezensionsexemplar

 

  • Genre: Thriller
  • Entstehungsjahr: 2009
  • Typ: Movie
  • Regie: Kenji Kamiyama
  • Charakterdesign: Chika Umino adaptiert von Satoko Morikawa

zur DVD/Blu Ray

  • Sprachen: japanisch, deutsch DD 5.1/DTS-HD Master 5.1
  • Untertitel: deutsch
  • Extras: –

Eden of the East: King of Eden

Eden of the East: King of Eden
9.5

Gesamtwertung

9.5 /10

Pro

  • gute deutsche Synchronisation
  • interessante Geschichte

Kontra

  • Anfangs etwas lahm

Teile es
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Written by 

Fan von Anime/Manga wie Bubblegum Crisis, Armitage III, Gunsmith Cats, Heimliche Blicke, Ranma 1/2 und liebt Filme wie Ghostbusters, Marvel, DC. Spielt allerdings auch gerne Games wie Batman Arkham Reihe, Assassins Creed Origins, Carmageddon und vieles mehr Seit mehr als 17 Jahren Admin von Anime Illusion und immer noch mit Spaß an der Sache.

verwandte Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Danke für deinen Kommentar