Grimoire of Zero – Hex…Hex

Teile es
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Ja, wenn bestimmte Rassen verfolgt werden ist das immer schlimm. Heute wird solch eine Verfolgung immer auf andere Völker und Glaubensrichtungen bezogen. Da wird im Extremfall immer von „Rassenreinheit“ gesprochen. Eines der bekanntesten Rassenverfolgungen der Neuzeit war wohl der zweite Weltkrieg, hier wurden vor allem Juden durch das Nazideutschland verfolgt und als gefährlich bzw. auch als niedrigere Rasse bezeichnet und verfolgt. Allerdings ist diese Art der Verfolgung nicht neu, nur das viele hundert Jahre zuvor die Kirche eine bestimmte „Rasse“ verfolgt und teilweise auch hingerichtet hat. Hier sprechen wir von den Hexenverfolgungen, in denen Menschen beschuldigt wurden Hexen bzw. Hexer zu sein. Der Beweis sollte durch diverse Tests erbracht werden, welche sicherstellen sollten, dass es sich um eine Hexe handelte. Das bekannteste Ritual war hier wohl das Hexenbad, hier wurden die vermeintlichen Hexen oder Hexer (festgebunden an einem Pfahl, Kreuz oder Ähnlichem) in ein Gewässer hinabgelassen. Schwammen die Verdächtigen oben, wurden sie als Hexen identifiziert und auch verurteilt…

Klingt grausam, denn diese Hexen übten ja keine Magie aus, sondern waren oft wie Mediziner und kannten viele Wirkungen von diversen Pflanzen oder medizinischen Tränken.

 

Es sind unruhige Zeiten
Wir schreiben das Jahr 526 des liturgischen Kalenders, die Welt ist rau geworden und neben den Menschen gibt es eben auch besondere „Wesen“. Auch die Magie wird überall gefürchtet und das obwohl man das Wissen um diese Magie nicht fassbar ist. Die Magie wird natürlich von Hexern und Hexen ausgeübt und eben Diese werden seit geraumer Zeit von den Menschen verachtet und gefürchtet. Allerdings sind das nicht die einzigen Wesen, die die Menschen nicht um sich haben möchten. Denn auf der Welt leben noch sogenannte Tiermenschen, diese besondere Art von Mensch, sind halb Mensch und halb Tier und sie gelten als gefährlich, denn oft gibt es Fälle in denen die tierische Seite die Oberhand gewinnt und völlig durchdreht. Tiermenschen, auch Biestseelen genannt, sind von Hexen erschaffene Wesen, die mit einem Fluch belegt sind, allerdings gibt es auch geborene Tiermenschen. Doch alle haben eins gemeinsam, sie werden gejagt und gelten als wertvoll, angeblich geht die Kraft von getöteten Tiermenschen wieder auf die Hexe zurück, welche sie erschaffen hat.

In dieser Welt ist die Hexe Zero auf der Suche nach einem besonderen Buch, einem magischen Buch für und von Hexen. Dieses Buch wurde von einem Hexer namens „Dreizehn“ gestohlen und Zero muss das Buch finden, denn sie weiß, dass dieser Wälzer in den falschen Händen gefährlich werden kann, schließlich hat sie ihn auch geschrieben. Auf der anderen Seite haben wir einen Söldner, ein Tiermensch. Er streift durch das Land und träumt davon ein echter Mensch zu sein, dieser Wunsch ist groß, denn er wurde und wird immer gejagt, verachtet und beleidigt.

eine Schicksalhafte Begegnung
Eines Tages kreuzen sich unter seltsamen Bedingungen die Wege der Beiden. Die etwas unbeholfen wirkende Hexe Zero wird durch einen Unfall mit dem unbekannten Söldner um ihr Essen gebracht. Als er erfährt dass sie eine Hexe ist, verschwindet er einfach und lässt sie ohne ihr Essen zurück. Der Grund, er verachtet die Hexen zutiefst, so wie viele Menschen auch, denn die Welt zwischen den Wesen, Menschen und den Hexen ist mehr als erschüttert. Doch die zierliche Dame schafft es irgendwie ihn aufzuspüren und isst sich ganz frech an seinem Suppentopf satt.  Kurzerhand bietet sie ihm einen Deal an, dem er einfach nicht widerstehen kann. Im Tausch gegen seinen Dienst als Leibwächter, bietet Zero ihm an, ihn in einen Mensch zu verwandeln, sobald sie ihr Buch gefunden hat. Natürlich willigt der Tiermensch ein, das Angebot ist doch einfach zu verführerisch um es abzulehnen.

Auf diese Art beginnt ein riesiges Abenteuer für beide, ein Abenteuer voller witziger Momente (Zero will einfach immer auf dem Fell des Söldners schlafen) und seltsamer Wendungen steckt.

zum Anime
Der Anime aus dem Jahr 2017 vom Studio White Fox entstand unter der Regie von Tetsuo Hirakawa und umfasst 12 Episoden. Basieren tut die Anime Serie auf der Light Novel geschrieben von Kakeru Kobashiri mit den Illustrationen von Yoshinori Shizuma. Diese erschien im Jahr 2014 das erste Mal und umfasst bisher 11 Bände. Takeshi Iwasaki realisierte auf Basis der Light Novel auch einen Manga ab dem Jahr 2015, bis heute gibt es ganze 5 Bände.

Das Charakterdesign der Animeserie stammt von Ryosuke Kimiya und Daisuke Mataga und die Musik von Akito Matsuda. Hierzulande wurde der Anime in deutscher Synchronisation, welche bei EuroSync entstanden ist, von Universum Anime veröffentlicht. In den deutschen Stimmen dürften euch die Stimmen des Söldners (gesprochen von Jörg Hengstler- u.a. Kogoro Mori in „Detektiv Conan“), von Zero (gesprochen von Luisa Wietzorek u.a. Paula in „Black Butler“) und von dem Sprecher (gesprochen von Klaus-Dieter Klebsch u. a Inspektor Jūzō Megure „Detektiv Conan“). Die Auswahl der Sprecher ist hier nicht nur sehr gut auf dem Papier, sie hören sich auch gut an.

 

Fazit
Grimoire of Zero ist ein Abenteuer- Anime mit viel Witz und einigen Wendungen. Doch was hier besonders heraussticht, ist der schwelende Konflikt zwischen den Menschen, den Hexen und den Beastwesen. Denn immer wieder kommt es zu kleineren Reibungspunkten bei Begegnungen mit fremden Menschen oder Wesen. Doch vor allem die Jagd nach den Hexen wird immer wieder Thematisiert, da ist der Söldner einfach mal ganz schnell der Besitzer von Zero und sie selbst eine Liebessklavin aber auch die völlig unbeholfene Art von Zero (sie hat keine Ahnung vom Küssen oder anderen normalen Dingen) sorgt immer wieder für Verwirrung. Viele Situationen plätschern in der Serie halt so dahin, andere sind wieder witzig und weitere eher spannend. Dieser Mix sorgt dafür, dass die Episoden nur so vorbeiziehen und alles vorbei zu sein scheint. Irgendwie ist das gut, da man so auch merkt, der Anime ist unterhaltsam. Was mir persönlich an dem Anime gefallen hat ist der Humor und das Setting, alles passt sehr gut und harmoniert einfach sehr gut miteinander. Vieles erinnert mich ein wenig an Slayers, allerdings weiß Zero meist was sie tut. Grimoire of Zero sei also allen Empfohlen, die gerne auf Abenteuer und Magie stehen und auch Humor haben.

 

wir danken Universum Anime für das Rezensionsexemplar

 

  • Genre: Abenteuer
  • Entstehungsjahr: 2017
  • Typ: Serie
  • Regie: Tetsuo Hirakawa
  • Charakterdesign: Ryosuke Kimiya und Daisuke Mataga

zur DVD/Blu Ray

  • Sprachen: deutsch/japanisch DD 2.0/DTS- HD 2.0
  • Untertitel: deutsch
  • Extras: Sammelschuber (vol. 3, Erstauflage)

Grimoire of Zero

8.4

Gesamtwertung

8.4/10

Pro

  • schönes Setting
  • viel Witz
  • gute deutsche Synchronisation

Kontra

  • leider etwas kurz

Teile es
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Written by 

Fan von Anime/Manga wie Bubblegum Crisis, Armitage III, Gunsmith Cats, Heimliche Blicke, Ranma 1/2 und liebt Filme wie Ghostbusters, Marvel, DC. Spielt allerdings auch gerne Games wie Batman Arkham Reihe, Assassins Creed Origins, Carmageddon und vieles mehr Seit mehr als 17 Jahren Admin von Anime Illusion und immer noch mit Spaß an der Sache.

verwandte Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Danke für deinen Kommentar

Bitte akzeptiere unsere Datenschutzbestimmungen.