Inazuma Eleven

Teile es
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Viele von euch kennen sicherlich noch die Kickers oder auch Captain Tsubasa, in beiden Animeserien ging es zentral um eine Fußballmannschaft. Bei den Kickers beginnt die Serie damit, dass eine Mannschaft nie ein Spiel gewinnt und nun eine Möglichkeit finden muss zu neuen Stärken zu gelangen, dafür rekrutieren sie noch einige Spieler und haben sogar einen Trainer.
In Captain Tsubasa gibt es noch gar kein Team, hier finden sich nach und nach Spieler zusammen um eine Mannschaft zu formieren und dann gegen andere Teams zu spielen.
Etwas Ähnliches macht ihr auch in dem für den Nintendo DS entworfenen Spiel Inazuma Eleven.
Mark Evans ist ein junger Schüler und Mitglied des Fußballclubs der Schule. Allerdings hapert es etwas mit dem Club, denn dieser hat bisher kein einziges Spiel mehr gewonnen. In dem Jährlich statt findenden Frontier-Football- Turnier geht es um jedes Tor und leider sieht es mit der Mannschaft nicht so rosig aus.

Ab hier schlüpft ihr in die Rolle des jungen Torwarts Mark und müsst in typischer Rollenspiel-Manier durch die Lande ziehen und neue Spieler für das Team Rekrutieren. Dabei geht es am Anfang nur darum an einem Freundschaftspiel teil zu nehmen und das auch noch gegen die beste Mannschafft aller Schulen, das Royal Academy Team. Doch euch fehlen leider einige Spieler und diese müsst ihr auf dem Gelände eurer Schule erst einmal zusammensuchen. Bei der Suche nach euren Mitgliedern trefft ihr auf den jungen talentierten Stürmer Axel Blaze und diesen hätte Mark auch gern in seinem Team, leider möchte Axel keinen Fußball mehr an den Füßen haben und lehnt ab.

Bis zum Freundschaftsspiel habt ihr auch alle Spieler soweit zusammen, dabei werdet ihr in das rollenspielähnliche Spielprinzip mit Minimatches eingeführt. Auf diese Weise rekrutiert ihr nicht nur eure Spieler, sondern lernt auch das Spielsystem kennen. So steuert ihr bei den Spielen die Figuren nicht mit dem Steuerkreuz sondern mit dem Stift eures Nintendo DS. Ihr klickt auf den Spieler und zieht ihn dort auf den Punkt wo er hinlaufen soll. Hat er den Ball könnt ihr nicht nur den Spieler weiter so mit dem Stift bewegen, sondern habt auch die Möglichkeit besondere Attacken auszuüben oder einfach nur zu schießen oder zu passen.
Dann ist der große Tag da, das Freundschaftsspiel mit der Royal Academy. Die Spieler stellen sich auf den Platz und ihr könnt vor dem Spiel noch einmal die gesamte Aufstellung verändern. Danach geht es los und leider verläuft die erste Halbzeit nicht zu euren Gunsten, ihr kassiert ein Tor nach dem anderen und geht dabei torleer aus. Aus diesem Grund quittiert einer eurer Spieler seinen Dienst, wirft sein Trikot weg und geht seines Weges. Zu eurem Glück ringt sich der Stürmer Alex Blaze durch euch zu helfen, auf diese Weise wendet sich das Spiel ein wenig zu euren Gunsten und Mark entwickelt sogar ein Spezialmove zum halten der Bälle. Dank eures neuen Top- Spielers gelingt es euch sogar ein Tor zu schießen. Kurz darauf gibt die gegnerische Mannschaft auf und gewinnt so das Match. Nun habt ihr Zeit euch auf das große Turnier vorzubereiten.

Dabei stehen euch im Laufe des Spiels immerhin mehr als 1000 Personen zur Verfügung, ihr könnt natürlich nicht alle in die Mannschaft und den Club aufnehmen. Ihr werbt später auch direkt, durch Hilfe eurer Managerin, Spieler an und auch von anderen Teams ab. Dabei ist es wichtig, dass ihr gegen diese Teams ersteinmal gespielt haben müsst, dann könnt ihr auch Spieler abwerben. Doch es ist möglich einige Ersatzspieler im Team zu behalten und auch immer wieder Speiler auszutauschen. Ähnlich wie in einem richtigen Rollenspiel geht mit den Spielen  auch euer Erfahrungslevel hoch und ihr lernt auch mehr Spezialattacken. Um die Story weiter voran zu treiben wird diese in kleine Animesequenzen erzählt, das sorgt für das richtige Ambiente im Spiel und gefällt durchaus. Damit ihr auch alles versteht wird natürlich auch viel gesprochen, das meiste in Textform, doch es gibt auch Passagen die in Deutsch synchronisiert wurden.

Der Motivation sind in dem Spiel übrigens keine Grenzen gesetzt, sobald ihr das erste Freundschaftsspiel abolviert habt könnt ihr gegen eure Freunde auf anderen NDS antreten und sogar Spieler austauschen. Auch im Nindendo- Netzwerk warten noch viele Überraschungen auf euch, ihr könnt immer wieder neue Spieler downloaden und diese anwerben.

Grafisch kann das Spiel für den DS auch durchaus punkten, die gesamte Umgebung erstrahlt in drei Dimensionen, leider sind aber die Figuren und auch der Spieler selbst nur als zwei dimensionale Wesen auf dem Bildschirm zu bewundern. Was uns aber besonders gefallen hat, waren die 3D Zischensequenzen, hier werden Tore und Zweikämpfe actionreich dargestellt. Das sorgt in den Turnieren für viel Abwechslung und sieht zu dem auch noch klasse aus. Sicherlich muss man dem DS auch zu Gute halten, dass die grafischen Leistungen doch recht begrenzt sind. Dafür ist es aber Level 5 gut gelungen das Spiel Grafisch anspruchsvoll zu gestalten.

Fazit
Wir haben nun schon so lange gespielt und können und auch als Meister bezeichnen und trotzdem gibt es immer wieder Sachen zu entdecken. Spieler austauschen, neue Spieler über das Nintendo Netzwerks runterladen und gegen echte Gegner im W-Lan gegen andere Freunde antreten. Wir finden das Konzept aus Fußball- Manager „light“ und einem Rollenspiel sehr gelungen, allöes ist irgendwie vertraut und wenn man bednkt das man Fußballspiele absolviert statt Zufallskämpfe, kann man oft nur etwas schmunzeln. Doch es geht voll und ganz auf und macht über viele Stunden hinweg Spaß. Von uns eine vollkommene Empfehlung an alle Rollenspielfans auch ohne Fußballfieber.

 

wir danken Nintendo für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplares

 

  • Genre: Sport JRPG
  • Entstehungsjahr: 2011
  • Plattform: NDS
  • Hersteller: Level 5
  • Publisher: Nintendo

zum Spiel

  • Sprachen: deutsch
  • Untertitel: deutsch
  • Spieler: 1

Inazuma Eleven

7.4

Gesamtwertung

7.4/10

Pro

  • frischer Ansatz eines JRPG
  • Downloadspiel für Mehrspieler

Teile es
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Written by 

Fan von Anime/Manga wie Bubblegum Crisis, Armitage III, Gunsmith Cats, Heimliche Blicke, Ranma 1/2 und liebt Filme wie Ghostbusters, Marvel, DC. Spielt allerdings auch gerne Games wie Batman Arkham Reihe, Assassins Creed Origins, Carmageddon und vieles mehr Seit mehr als 17 Jahren Admin von Anime Illusion und immer noch mit Spaß an der Sache.

verwandte Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Danke für deinen Kommentar

Bitte akzeptiere unsere Datenschutzbestimmungen.