Ju-On: The Grudge

Teile es
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Ein Japanisches Sprichwort sagt: „Wenn eine Person, vollen HASSES auf jemanden, getötet wird, bleibt ein Fluch zurück und legt sich an diesen Ort. Jeder der von dort an diesen Ort betritt wird dem Fluch zum Opfer fallen.
Der Fluch kennt kein erbarmen, wie in „Ju-On the Grudge“.

Die junge Rika Nishina ist Altenpflegerin. Eines Tages wird sie von ihrem Chef gebeten, nach einer bettlägerigen Frau zu sehen. Rika ahnt jedoch noch nicht, was sie erwartet. Sie findet die alte Frau völlig verwahrlost und apathisch, vor sich hinstammelnd in ihrem Haus vor. Doch die Sache wird noch unheimlicher: Nach einiger Zeit hat Rika das Gefühl stimmen zu hören und sie scheint auch immer eine seltsame Person zu sehen. Sie misst diesen Ereignissen erst mal keine größere Bedeutung zu. Sie fängt erst einmal an das Haus zu Säubern und auf zu räumen. Bis sie einen seltsam ruhigen Jungen begegnet der sich zu verstecken scheint. Aber wovor hat er nur Angst. Noch bevor sie diesem Geheimnis auf den Grund kommen kann, kommt es zu einem seltsamen Ereignis. Die ältere Dame scheint sich sehr stark vor etwas zu fürchten. Nur vor was? In den Mauern gehen seltsame Dinge vor sich und Rika sieht sich dem puren Bösen unmittelbar gegenüber. Auf dem Haus scheint ein geheimnisvoller und furchtbarer Fluch zu liegen, vor dem es kein Entkommen scheint…

zum Film
Ju-On ist ein Horrorfilm aus Asien, genauer gesagt aus Japan. Der Film stammt aus dem Jahr 2001, das Drehbuch wurde von Shimizu Takashi geschrieben, darüber hinaus führte er auch Regie. Was viele allerdings nicht ganz verstanden haben, der Film erzählt nach und nach die Story immer wieder aus anderen Blickwinkeln. So wird jede Story, jedes Protagonisten erzählt. Einige Parts gleichen sich und andere zeigen aus welcher Sicht er diesen Horror gerade erlebt. Zum Ende hin, dämmerts einem und alle Geschichten fügen sich zusammen und bilden somit auch das Ende des Films. Das Besondere daran ist, das man jeden Charakter etwas näher kennen lernt und auch seine Ängste zum Fluch mit erlebt. Im Jahr 2003 lief dieser Film im Rahmen des Fantasyfilmfestes und war ein Riesenerfolg.
Auch die Amerikaner haben den Film auf gegriffen und unter der Regie von Shimizu Takashi neu aufgelegt. Zwar wurde das Drehbuch an die westliche welt etwas angepasst und umgeschrieben. Die Story an sich, sowie ein Teil der Originalbesetzung blieb gleich.

Fazit
Ein Film, der so richtig unter die Haut geht. Von den Produzenten von Ring Das Original kommt ein Horrorfilm der Extraklasse, ein subtiler Horrorstreifen mit netter Story und ohne Blut und Splatter. Das alte „da ist ein Schatten an der Wand“ Spiel, mit darauffolgendem Schockeffekt. Dieser Film bohrt sich in deinen Kopf. Einfach Licht aus und Film rein. DU wirst im Sessel verschwinden.

 

  • Genre: Horror
  • Entstehungsjahr: 2000/2001
  • Typ: Movie
  • Regie: Shimizu Takashi
  • Drehbuch: Shimizu Takashi

zur DVD

  • Sprachen: japanisch, deutsch DD 5.1/DTS HD 5.1
  • Untertitel: deutsch
  • Extras: –

Ju-On: The Grudge

Ju-On: The Grudge
7.8

Gesamtwertung

7.8 /10

Pro

  • coole Inszenierung
  • interessante Geschichte

Kontra

  • durchwachsene deutsche Synchronisation

Teile es
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Written by 

Fan von Anime/Manga wie Bubblegum Crisis, Armitage III, Gunsmith Cats, Heimliche Blicke, Ranma 1/2 und liebt Filme wie Ghostbusters, Marvel, DC. Spielt allerdings auch gerne Games wie Batman Arkham Reihe, Assassins Creed Origins, Carmageddon und vieles mehr Seit mehr als 17 Jahren Admin von Anime Illusion und immer noch mit Spaß an der Sache.

Schreibe einen Kommentar

Danke für deinen Kommentar