Sakura Mail

Teile es
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Ach ja, das Studentenleben, für die einen die Hölle auf Erden, für viele andere ein Traum. Doch man sollte die Uni nicht unterschätzen, denn gerade die Elite-Unis sind berühmt für ihre hammerharten Aufnahmeprüfungen. Wer sie besteht darf erstklassig Studieren und sich meistens auch auf eine sehr gute Zukunft freuen, wer durchfällt besucht meistens einen Vorbereitungskurs um dann im Folgejahr noch mal den Test zu machen. Aber es gibt auch Schüler, die schon mehr als drei Jahre auf den Vorbereitungskursen zu bringen.
Doch wie ergeht es Touma Inaba in Sakura Mail?
Denn auch er möchte in Tokio an deiner der drei wichtigsten Unis studieren, denn er selbst kommt eher vom Lande, seine Eltern besitzen eine Pension und hätten ihn schon gern als Leiter. Doch Touma möchte erst ein mal studieren, so macht er sich auf nach Tokio und quartiert sich dort in einem Hotel ein. Leider hat er an zwei von den drei guten Unis die Tests nicht bestanden und möchte sich nun aber unbedingt bei der letzten Uni behaupten. Doch vorher braucht er etwas Ruhe und krank will er ja auch nicht werden. So sitzt er eines Abends alleine in seinem Zimmer und zappt durch das Fernsehprogramm, dabei stößt er überraschend auf den Erotikkanal des Hotels. Doch genau in diesem Augenblick klingelt es an der Tür, doch Touma ist sich sicher, das er keinen Besuch erwartet, macht aber trotzdem auf. Da steht ein süßes Mädchen vor seiner Tür und stellt sich nicht vor, sondern stürmt gleich in das Zimmer. Er nimmt nun an es sei ein Irrtum und versucht ihr zu erklären das sie wohl hier falsch sei. Doch sie hört ihm gar nicht zu und fängt an sich aus zu ziehen.

Jetzt gehen die nerven mit ihm durch und er schwelgt in ganz seltsamen Fantasien und ist ganz hin und her gerissen. Doch er ist doch noch Jungfrau aber unbehelligt von seinen seltsamen Nachdenklichen Posen, schaut sich das Mädchen gerade halb nackt den Erotikkanal an. Denn Touma hatte vergessen diesen um zu stellen, ganz trocken meint sie da nur zu ihm: „…den brauchst du doch nicht, hast doch mich…“. Spätestens hier dreht er fast durch und kann sich kaum zusammen reißen, doch kämpft er um Fassung, trotz des Reizes. So schmeißst er sie kurzerhand raus.
Am Tag danach kommt er fast zu spät zur Aufnahmeprüfung, selbst auf dem Unigelände erwartet ihn das Mädchen, schenkt ihr aber kaum Beachtung. Im Prüfungssaal angekommen lernt er dort ein sehr hübsches Mädchen kennen, sie stellt sich ihm als Meiko vor. Er ist sofort Feuer und Flamme für sie und will nun unbedingt auf diese Uni gehen. Aber auch das ist ihm nicht vergönnt, er wird leider nicht genommen. Aber um an ein Date mit Meiko zu kommen, lügt er ihr vor, er hätte sie bestanden und verstrickt sich so in eine Lügengeschichte, dessen Ausmaß er jetzt noch gar nicht ermessen kann. So bekommt er ihre Telefonnummer und möchte mit ihr auf die Einweihungsfeier gehen.
Enttäuscht von seinen Ergebnissen bei den Unis, fährt er nach Hause aufs Land zurück, dort überdenkt er seine Situation noch einmal und kehrt kurzerhand nach Tokio zurück um ein Vorbereitungsjahr für die Uni zu absolvieren. Da kommt ihm das Angebot seines Onkels, mit in seiner Wohnung in Tokio zu wohnen, gerade recht. Kaum angekommen, trifft ihn fast der Schlag, seine Cousine ist das Mädchen, welches sich ihm so stark auf dem Hotelzimmer näherte. Was er in dieser Situation, fast vollkommen übersehen hätte, seine Cousine Urara Kasuga ist fast vollkommen Nackt und hat nur eine Schürze um. Da passiert es schon wieder, er ist vollkommen in seiner Fantasiewelt gefangen und stellt sich so einige schmutzige Sachen vor. Beim Essen wird es noch schlimmer denn dort lässt sie keine Situation aus, sich aufreizend vor ihm zu zeigen. Was Touma aber auch seltsam findet, der Onkel ist gar nicht da, auch nicht an den Folgetagen. Doch er selbst nimmt das leicht, wo doch Urara ihm versichert hat, das sein Onkel beruflich stark eingespannt sei.
Doch ein weiterer Rückschlag wartet auf ihn, denn die Nummer die er von Meiko bekommen hat ist falsch, Urara versucht ihn auf zu muntern. Wo es für sie doch am schwersten ist, weil sie doch in ihn verliebt ist.
Oh weh, was für eine verzwickte Geschichte, ist doch Touma nicht gerade ein Schnellmerker, so bekommt er Anfangs nicht einmal mit, was Urara für ihn empfindet. Zudem will er sich ja auf seine Prüfung vorbereiten, doch Urara lässt kaum eine Situation aus um ihn mit ihren Reizen verrückt zu machen. Wird er denn je den Vorbereitungskurs schaffen und auf die Uni gehen können? Wird Urara ihr Ziel erreichen und Touma für sich gewinnen? Was ist mit Meiko, sie macht Touma auch Avancen, spielt sie ein falsches Spiel? Auch Touma selbst muss endlich sein Lügenspiel gegenüber Meiko aufdecken, wird er den Mut aufbringen?
Ja alles sehr verwirren bei unseren angehenden Student, doch er versucht sich durch zu boxen. Ob er es schaffen wird steht noch in den Sternen, wollen wir auch nicht verraten.

Fazit
Dieser Anime von U-Jin verbindet Erotik, Witz und Romantik auf eine sehr nette Art und Weise. Die Story ist nicht neu, weiß aber zu unterhalten. Denn Touma ist, was Frauensachen angeht, nicht gerade eine Leuchte und sorgt so immer wieder für Brüller. Denn in die peinlichen Situationen bringt er sich selbst immer wieder, vor allem bei seinen Fantasien die er so hat. Das sich gewisse Ähnlichkeiten mit anderen Anime nicht abstreiten lassen ist klar. So hat Sakura Mail sicherlich einiges von Golden Boy, spinnt aber eine vollkommen eigene Story und man schließt die Figuren auch ins Herz. Vor allem Urara tut einem immer wieder leid, lasst euch einfach überraschen. Animationstechnisch, ist der Anime nicht auf der Höhe der Zeit, verwundert auch nicht, ist ja auch von 1997, recht gute TV Qualität.
Gute Animekost, doch nichts neues.
Vor allem für Fans von Golden Boy ein muss, auch Romantiker kommen nicht zu kurz. Gute kurzweilige Unterhaltung.

 

  • Genre: Romance/Comedy/Ecchi
  • Entstehungsjahr: 1997
  • Typ: Serie
  • Regie: U- Jin
  • Charakterdesign: –

zur DVD

  • Sprachen: japanisch DD 2.0
  • Untertitel: deutsch
  • Extras: –

Sakura Mail

8.3

Gesamtwertung

8.3/10

Pro

  • kurzweilig
  • etwas romantisch...

Kontra

  • leider keine deutsche Synchronisation
  • ...aber auch viel Ecchi

Teile es
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Written by 

Fan von Anime/Manga wie Bubblegum Crisis, Armitage III, Gunsmith Cats, Heimliche Blicke, Ranma 1/2 und liebt Filme wie Ghostbusters, Marvel, DC. Spielt allerdings auch gerne Games wie Batman Arkham Reihe, Assassins Creed Origins, Carmageddon und vieles mehr Seit mehr als 17 Jahren Admin von Anime Illusion und immer noch mit Spaß an der Sache.

verwandte Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Danke für deinen Kommentar

Bitte akzeptiere unsere Datenschutzbestimmungen.