LAZYgunsBRISKY: Catching! – CD Preview

Teile es
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Klassische Castingbands gibt es Japan natürlich wie Sand am Meer, selten schafft es eine Band aus eigener Kraft ganz nach oben. Doch bei LAZYgunsBRISKY sieht die Sache etwas anders aus. Die vier jungen und süßen Mädels kennen sich aus der High School und gründeten dort auch ihre Band.

Dabei haben die diese ja auch erst vor vier Jahren beendet.
Kurz nach ihrer Zusammenkunft nahmen sie ihre erste Demo auf und auch die erste Indieplatte ließ nicht lange auf sich warten. Die vier, Moe- Drums, Azu- Bass, Lucy- Gesang und Izumi Gitarre rockten als bald auch die ersten Clubs. Da wird auf die Boxen geklettert, an Sprinkleranlagen rumgehangelt und Gesunden. Die Rockmusik liegt den vieren dermaßen im Blut, dass sie auch bald ihre Zuhörer damit ansteckten und auch bald ihr aktuelles Album „Catching!“ veröffentlichten.

Mit diesem Album starten die gerade in Japan so richtig durch und rocken ihre Konzerte, natürlich bleibt der Erfolg nicht aus. So führt es die Mädels natürlich auch nach Europa, wo sie einige Konzerte Spielen und auch hier auf ihren ansteckenden „Rockvirus“ vertrauen.

Das Album Catching! Mag zwar ein kleines Album sein, denn es umfasst gerade mal sechs Titel, doch diese haben es so richtig ins sich. Hier trifft die Stimme von Lucy auf die harten Riffs von Izumi, das ganze wird dann abgerundet mit Moe und Azu. Der Mix ist eigenartig, denn hört man ja von japanischen Rockband meistens nur japanischen Gesang und dazu oft noch gemischt mit englischen Refrains. Bei LAZYgunsBRISKY sieht das anders aus, hier wird englisch gesungen und so richtig echte Rockmusik gespielt. Mal jault Lucy so richtig ins Mikro, mal nimmt sie ihre Stimme und lässt so richtig die Rockröhre raushängen, in dem sie fast schon richtig geil in Mikro brüllt um dann im Ton wieder ab zu fallen. Dazu kommen die teils harten Gitarrenriffs von Izumi, sie beherrscht ihr Instrument und zeigt was in ihr steckt. Da fragt man sich oft, wie können so zierliche Frauen so krassen rock machen, sind wir doch sonst zärtlichere Töne von ähnlichen Band gewöhnt. Wir sagen dazu nur, lasst den Bass so richtig scheppern und die Gitarre jaulen, wenn LAZYgunsBRISKY auf der Bühne steht wird so richtig gerockt. Die Stones können angesichts der guten weiblichen vertreten gerne in Rente gehen. Die Mädels zeigen, dass auch richtige Rockmusik aus dem Land der aufgehende Sonne möglich ist.

Die Platte ist ein Experiment für die Ohren, die Texte haben keinen großen Tiefgang, wieso auch, wenn man die Mädels dazu noch in sexy Posen und Bikini sieht ist das wohl eh egal. Trotzdem steht ihre Musik stets im Vordergrund und wir können diese Platte zum reinhören und süchtig werden nur empfehlen.
Unsere Anspieltipps sind Titel wie „Love it!“, „but i know“, „Nappy Night“ und „Pretending“, bei diesen Titeln wird dein Ohr gefüttert und das Hirn ausgespült, es bleibt im Ohr und macht Spaß mal alles zu vergessen. Die Platte ist Rock pur und hat trotzdem auch eine weibliche Note. Die Liveauftritte seien durchaus empfohlen nicht nur wegen der Bikini und Miniröcke liebe Leute.

Auf der Platte sind folgende Titel enthalten:

  • Love it!
  • but i know
  • She was
  • Pretty lights
  • Happy night
  • Pretending

Uns hat es gefallen und das war es auch 🙂
Veröffentlicht wird das Album am 20.08.10 hier in Deutschland und erscheint bei Spark & Shine


Teile es
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Written by 

Fan von Anime/Manga wie Bubblegum Crisis, Armitage III, Gunsmith Cats, Heimliche Blicke, Ranma 1/2 und liebt Filme wie Ghostbusters, Marvel, DC. Spielt allerdings auch gerne Games wie Batman Arkham Reihe, Assassins Creed Origins, Carmageddon und vieles mehr Seit mehr als 17 Jahren Admin von Anime Illusion und immer noch mit Spaß an der Sache.

verwandte Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Danke für deinen Kommentar