Maid Sama

Teile es
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Wir hüten alle ein Geheimnis, tief in uns haben wir immer eins, was keiner wissen soll oder darf. Die einen haben Hobbys, welche vielleicht nicht in sein Umfeld passen, sei es Arbeit oder Freunde. Doch der ein oder Andere hat auch einen Job oder Nebenjob, den er vielleicht Peinlich findet oder nicht ganz zu seinem sonstigen Verhalten oder Auftreten passen könnte. Kurzum gibt es Geheimnisse, die es aus oft aus Scham zu schützen gibt. Ist es nicht so, dass wir alle ein Geheimnis haben?

Misaki Ayuzawa ist 16 Jahre alt und geht auf die Seika- Oberschule, soweit ist sie ein normales Mädchen außer der Tatsache, dass sie Jungs scheinbar nicht leiden kann. Leider ist das auch ihr größtes Problem an der Schule, diese wird nämlich überwiegend von Jungs besucht und sie ist Schulsprecherin, sitzt im Schülerrat und spielt natürlich ihre „Macht“ voll aus um Ordnung in den Schulalltag einkehren zu lassen. Dabei geht sie oft ziemlich weit und verbietet ihren Mitschülern so ziemlich alles und diese haben teilweise sogar Angst vor ihr. Unter dem Strich hat sie sich einen gehörigen Respekt in der Schule aufgebaut nur zu dem scheinbaren Mädchenschwarm Takumi Usui dringt sie scheinbar nicht durch. Sie wird nicht schlau aus ihm, er wirkt immer distanziert, wird von den Mädchen der Schule aber stets angehimmelt.
Nach der Schule muss Misaki noch arbeiten gehen und sie hat für ihren Charakter einen eher unüblichen Job, doch sie benötigt das Geld, da ihre Familie wenig Geld hat und ihre Mutter auch allein erziehend ist. Der Vater hat die Familie verlassen und die Mutter muss das Geld allein verdienen. Deswegen hat die junge Autoritätsperson einen Job in einem, haltet euch fest, Maid Café angenommen um etwas Geld für die Familie hinzu zu verdienen. Sie hat stets einen vollen Tag,  geht nach dem stressigen Schulalltag auch noch im „Maid Latte“ jobben und muss dort stets nett und zuvorkommend sein, fast unterwürfig und auch ein Maid- Kostüm tragen.

Natürlich dürfen das ihre Mitschüler nicht wissen und sie setzt alles daran ihr Geheimnis zu schützen, da sie Angst hat, es könnte an ihrer Autorität kratzen und niemand würde sie mehr ernst nehmen. Leider kommt es aber eines Tages zu einem seltsamen Zufall. Der scheinbar unnahbare Takumi schlendert durch eine der Seitenstraßen und geht an der Hintertür des Maid Cafés vorbei, als Plötzlich Misaki aus der Tür stolziert kommt, im Maid- Kostüm und einem Müllbeutel in der Hand.
In diesem Moment ist es geschehen und einer ihrer Mitschüler weiß bescheid über ihre nachmittäglichen Aktivitäten. Am folgenden Tag in der Schule, denkt sie schon das Schlimmste, doch zur ihrer Erleichterung hat er nichts von ihrem Job in der Schule rumerzählt. Leider erfahren auch drei weitere Schüler der Schule von ihrem Job, seltsamerweise posaunen sie nichts aus und sind seit dem Stammgäste im Maid Café, sie nennt sie liebevoll „die drei Blödeimer“.
Doch es scheint ein Spiel auf Zeit, bis die Schüler der Seika- Oberschule von ihren Nebenjob erfahren, denn selbst ihre besten Freundinnen wissen nichts von ihrer Arbeit. Dann wäre da noch der undurchsichtige Takumi, er scheint zu versuchen sich an sie ran zu machen aber ist aber trotzdem immer etwas seltsam und abgeklärt. Entwickeln sich hier etwa Gefühle? Erfahrt mehr in der Serie „Maid Sama“!

Zum Anime
Der Anime Basiert auf dem Shojo- Manga von Hiro Fujiwara, welcher 2006 das erste Mal das Licht der Welt erblickte. Auf Grund des Erfolges der ersten in sich abgeschlossenen Geschichte, erschien kurz darauf die erste Nachfolgegeschichte und es entwickelte sich eine ganze Mangastory. TBS kündigte dann 2009 eine Animeadaption an, diese entstand unter der Regie von Hiroaki Sakurai.  Dabei dreht sich alles um die junge Misaki, welche als Unterstützung für ihre Familie noch einen Nebenjob angenommen hat. Dabei ist sie selbst zu tiefst gekränkt, weil ihr Vater, die Famile verlassen hat und sich von ihrer Mutter trennte, das wiegt schwer auf ihrer Seele und sie versucht stets die Beste zu sein, es ist auch der Grund warum sie Jungs nicht so mag. Natürlich wird der Anime durch reichlich Slapstick aufgelockert und mit ein wenig Romantik gewürzt. Das Charakter Design stammt von Yuki Imoto, welche hier ihr Debüt als Chara- Designerin feierte. Der Anime selbst wurde von J.C. Stuff produziert, sie zeichneten sich schon für Anime wie Honey and Clover, Azumanga Daiho und Ikki Toussen verantwortlich.

Fazit
Der Anime ist natürlich voll und ganz im Shojo- Genre angesiedelt und unterhält trotzdem auch die Männer. Der Witz ist erfrischend und die Romantik nimmt nicht überhand. Die schönen Maids leisten zu dem einen Super Beitrag, dass der Witz stets auf einem hohen Niveau bleibt. Uns hat die Serie sehr viel Spaß gemacht, die Story mag nicht neu sein oder gar herausragend aber sie unterhält ungemein und es gibt extrem viel zu lachen. Auch die deutsche Synchronfassung leistet sich kaum einen Hänger, die Sprecher machen ihren Job recht gut, auch wenn wir finden, dass nicht alle Stimmen zu ihren Charaktertyp passen, doch das ist Ansichtssache. Ihr solltet diesen Anime unbedingt in eurem Regal platzieren, absoluter Tipp und super Unterhaltung.

 

wir danken Kazé für das Rezensionsexemplar

 

  • Genre: Romance/Comedy
  • Entstehungsjahr: 2009
  • Typ: Serie
  • Regie: Hiroaki Sakurai
  • Charakterdesign: Yuki Imoto

zur DVD

  • Sprachen: japanisch, deutsch DD 2.0
  • Untertitel: deutsch
  • Extras: Trailer, Booklet

Maid Sama

8.2

Gesamtwertung

8.2/10

Pro

  • gute deutsche Synchronisation
  • kurzweilig
  • sehr witzig

Kontra

  • etwas viel Romantik

Teile es
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Written by 

Fan von Anime/Manga wie Bubblegum Crisis, Armitage III, Gunsmith Cats, Heimliche Blicke, Ranma 1/2 und liebt Filme wie Ghostbusters, Marvel, DC. Spielt allerdings auch gerne Games wie Batman Arkham Reihe, Assassins Creed Origins, Carmageddon und vieles mehr Seit mehr als 17 Jahren Admin von Anime Illusion und immer noch mit Spaß an der Sache.

verwandte Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Danke für deinen Kommentar

Bitte akzeptiere unsere Datenschutzbestimmungen.