Mardock Scramble: The second Combustion

Teile es
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Die Welt in einer etwas ferneren Zukunft, die Menschen scheren sich nicht um andere, man geht der Arbeit nach und man vergisst dabei sehr schnell auch das Menschliche. In einer großen Stadt fehlt es genau an dieser Menschlichkeit, man lebt anonym, kann einfacher untertauchen und muss sich dabei um nichts Gedanken machen. Dabei hilft einem auch die Hochtechnologie, doch es gibt Zweige in der Gesellschaft, Firmen, die es sich leisten können die höchsttechnologischen Errungenschaften der Gesellschaft vorzuenthalten und Geld mit Machenschaften zu verdienen, die am Rande der Legalität stehen. Aber auch die Kriminalität hat einen hohen Stellenwert, vor allem aber Korruption und Prostitution im großen Stil, wird betrieben.
Diese Grundthematiken findet ihr in der Animetrilogie „Mardock Scramble“ und ab dem 7. Dezember erschien der zweite Film “The Second Combustion“ bei uns auf DVD und Blu Ray. Dabei setzt der zweite Teil der Cyberpunk-SciFi Sage genau da an, wo der erste Teil „The first Compression“ aufhörte. Doch worum ging es dabei?

Rückblick:
In der futuristischen Stadt Mardock City treibt ein Casinobetreiber und bekannter Zuhälter Shell Septinos sein Unwesen, sein nächstes Opfer, soll die 15-jährige Prostituierte Rune Balot werden. Eigens zu diesem Zweck sperrt er sie in ein Auto und zündet diese an, es brennt lichterloh und er macht sich aus dem Staub. Wieso sie sterben muss: Im Moment wird gegen Shell ermittelt, denn er wird mit krummen Geschäften der October Company in Verbindung gebracht und gerade die Kleine könnte als Kronzeugin für die Behörden von Nutzen sein.
Genau so sieht es nämlich auch aus und eigens für dieses Fall gibt es das Gesetzt Scramble 09, was hier zu Anwendung kam. Rune wurde unterbewusst vor die Wahl gestellt, ob sie weiter leben möchte oder lieber sterben will. Da sie sich für das Leben entschied, wurde sie von Dr. Easter als Cyborg wieder zurück in das Leben geholt und mit übermenschlichen Kräften ausgestattet.
Nun geht es an die Vorbereitungen zu ihrer Aussage, mit Hilfe von Dr. Easter und der seltsamen, mausartigen KI Œufcoque, welche sich auch in die verschiedensten Formen verwandeln kann. Leider machten die Beiden die Rechnung ohne den emotionslosen Killer und Bodyguard von Shell, Dimsdale Boiled und so kam es zum Showdown zwischen Boiled, Rune und Œufcoque…

Vom Ende zum Anfang
…dabei werden Rune und auch ihre Begleiter, die KI schwer verletzt, können aber mit Hilfe des Doktors mit knapper Not entkommen.
Mit Dr. Easters fliegenden Haus Humpty gelingt den Dreien die Flucht. Dabei führt es sie nach Paradise, eine ehemalige militärische Forschungseinrichtung. Hier sollen Œufcoque und auch Rune wieder auf Vordermann gebracht werden. Die ehemalige Forschungseinrichtung ist eine Art Mekka für Cyborgs und natürlich auch Forschungseinrichtung für neue und außergewöhnliche Technologien. Kurz nach dem Rune nach ihrem Aufenthalt wieder zu sich kommt, lernt sie den Cyborg Tweedledee kennen, dieser kann nicht mehr Sprechen, da er es vergessen hat, hat aber die Möglichkeit über eine Art Telepathie, mit Rune zu reden. Er führt sie durch Paradise und stellt sie auch gleich seinem Freund, dem Delphin Tweedledum, vor. Ja, auch ein  Künstliches Meer wird hier geboten, doch es ist nicht einfach nur Wasser, sondern die Pflanzen und kleinen Tiere haben auch ein technologisches Geheimnis, sie bilden eine Art Informationsnetzwerk und Knotenpunkt.
Natürlich lernt das junge Mädchen auch einen der Gründer dieser Einrichtung kennen, Professor Faceman. Einst einen Körper von Krebs zerfressen, hat er sich von diesem getrennt und ist nun ein Kopf in einem Käfig und lebt natürlich, dank technologischer Unterstützung, recht normal weiter. Sie erfährt auch einiges über das Scramble 09 Gesetzt und auch die October Company, was beides hier ihren Ursprung nahm. Auch das Abtauchen in das Künstliche mehr hat sich für das Mädchen gelohnt, so konnte sie mit Hilfe des Nervensystem, Teile ihrer Erinnerung an Shell wieder herstellen und erinnert sich, dass er eigens Erinnerungen die er selbst hat aber ihn belasten könnten, hat löschen lassen. Natürlich nicht ohne ein Backup in der Hand zu haben, genau diese Backups befinden sich auf insgesamt vier 1-Million Dollarchips in seinem Casino Eggnog Blue.
Leider wird die Idylle schnell gestört, denn Boiled hat sich Zugang zum Komplex verschafft, mit ihm Schlepptau, der ständig zugedröhnte „Medium the Fingernail“, dieser ist nicht nur Drogenabhängig sondern auch ein bekannter Mörder. Er hat eine Vorliebe für Finger und andere Gliedmaßen, diese schneidet er seinen Opfern einfach ab.
Natürlich lässt sich der Chef der Einrichtung dieses Chaos nicht gefallen, denn nach dem Tweedledee schon Fingernail begegnet ist und schon zwei Arme fehlen, springt das Sicherheitssystem an und kümmert sich um die Eindringlinge. Dabei schweben Plötzlich riesige Haie durch die Luft und zerfleischen alles, was nicht in Paradise zu sein hat. Nur Boiled bekommen sie nicht, er selbst umgibt sich nämlich gerne mit einem Schutzschild, ihm gelingt es zu entkommen. Aber auch Rune und der Doktor haben die Flucht angetreten, um sich einen Plan auszudenken, der es ihnen ermöglicht an die vier Chips des Casinos zu kommen. Dr. Easter selbst ist es sogar gelungen Œufcoque zu reparieren  um mit dessen Hilfe einen Plan auszuarbeiten aber es gibt nur einen Plan:
Rune und Easter wollen sich als gewöhnliche Zocker tarnen um an den Spieltischen die Chips an den Spieltischen des Casinos zu gewinnen. Doch die Zeit scheint gegen sie zu spielen, Shell hat nämlich vor in die October. Corp. Einzuheiraten. Die Zeit Läuft und in Casinos benötigt man eine ganze Reihe von Glückssträhnen um an die dicke Kohle zu kommen…

zum Anime
Der Anime basiert auf der gleichnamigen Novel, geschrieben von Tow Ubukata und mit den Illustrationen von Katsuya Terada. Diese kam ab Mai 2003 in Japan auf den Markt, ging noch bis September 2010 und umfasst ganze drei Bände.
Darauf folgte dann ein Manga, hier schrieb auch Tow Ubukata die Story und die Texte, während Yoshitoki Oima sich für die Illustrationen verantwortlich zeichnete. Seit März 2010 gibt es den Manga und ist noch nicht abgeschlossen. Die Pläne für eine OVA wurden damals recht schnell wieder verworfen, deshalb gibt es auch keine Charakterartworks von frühen Ideen.
Doch 2010 war es soweit und es folgte eine Ankündigung über das Release von insgesamt drei Filmen. Der erste Film wurde ab 10. November in den japanischen Kinos gezeigt und ist jetzt auch auf DVD und Blu- Ray erhältlich. Der zweite Film mit dem Titel Mardock Scramble- The second Combustion war seit dem 3. September 2011 in den japanischen Kinos zu sehen, die Blu- Ray folgte dann wenig später. Regie führt übrigens Susumu Kudo und das Drehbuch stammt von Tow Ubukata, der sich ja schon für den Manga und auch die Novel verantwortlich zeichnete.
Interessant ist auch das Artdesign der beiden bisherigen Teile, die unterschiedlicher nicht sein könnten. So tauchte der erste Film noch in einem tiefen Noir-Future-Look, während das aktuelle Release wie aus einem Farbeimer entsprungen, mit Farben nur so um sich haut. Man hat ständig den Eindruck in einer Art Kaleidoskop zu sitzen. Auch die Action wird doch stark zurück geschraubt und mehr Platz für die clevere Erzählweise eingeräumt. Vor allem die zweite Hälfte, welche im Casino spielt ist bunt und farbenfroh, zwar ruhiger aber deswegen nicht weniger spannend, das liegt vor allem an den Schnitten, Kamerafahrten und den geschickt eingesetzten Zooms. Dabei wirken die Casinotisch-Sequenzen extrem dynamisch und fördern so noch die Spannung. Natürlich dürfen die Splitscreenpassagen, ähnlich den Oceans Filmen, nicht fehlen.

Fazit
Nach gerade einmal ca. 65 Minuten ist alles vorbei, die Spannung bleibt aber wieder einmal an einem Punkt hängen der einem die Haare raufen lässt. Denn ähnlich wie schon in Teil eins der Trilogie, wird man mit einem bösen Cliffhänger am Ende des Films allein gelassen. Bitte versteht das im positiven Sinne, denn nicht nur Optik und Präsentation des Animetitels sind richtig klasse, auch die Geschichte, welche ja erzählt wird, ist einfach total spannend und trotzdem auch leicht abgefahren. Es macht Spaß den Film zu schauen, die Entwicklung von Rune zu beobachten und natürlich mit zu fiebern. Bei diesem Titel stimmt einfach alles, auch die deutsche Fassung kann sich hören lassen. Gerade Schauspielerin Anneke Schwabe als Rune, Peter Flechtner als Dr. Easter und auch Oliver Siebeck als Dimsdale Boiled, wissen zu überzeugen. Für Cyberpunk und SciFi Fans ein absolutes Muss. Für Zuschauer die auf einen gut erzählten Anime stehen sollten die Titel auch auf der Wunschliste stehen.

 

wir danken Universum Anime für das Rezensionsmaterial

 

  • Genre: Cyberpunk/SciFi/Thriller
  • Entstehungsjahr: 2011
  • Typ: Movie
  • Regie: Susumu Kudo
  • Charakterdesign: –

zur DVD/Blu Ray

  • Sprachen: japanisch, deutsch DD 5.1/japanisch, deutsch DTS HD 5.1
  • Untertitel: deutsch
  • Extras: Pokerturnier des Filmteams, TV Spots, Film Premiere

Mardock Scramble: The second Combustion

Mardock Scramble: The second Combustion
8.5

Gesamtwertung

8.5 /10

Pro

  • gute deutsche Synchronisation
  • coole Inszenierung
  • gute Fortsetzung
  • spannende Geschichte

Teile es
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Written by 

Fan von Anime/Manga wie Bubblegum Crisis, Armitage III, Gunsmith Cats, Heimliche Blicke, Ranma 1/2 und liebt Filme wie Ghostbusters, Marvel, DC. Spielt allerdings auch gerne Games wie Batman Arkham Reihe, Assassins Creed Origins, Carmageddon und vieles mehr Seit mehr als 17 Jahren Admin von Anime Illusion und immer noch mit Spaß an der Sache.

verwandte Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Danke für deinen Kommentar