Mario Kart 8 Deluxe

Teile es
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Als 1993 das erste Mario Kart für das Super Nintendo Entertainment System erschien konnte noch keiner erahnen welch einen Hype das Spiel einmal auslösen würde. Denn 1998 war dann auch das Nintendo 64 dran und diesmal war das Spiel in echtem 3D zu bewundern, der Fahrspaß war ungebrochen und der Battle Modus rockte alles was man bis dahin kannte. Aber auch auf dem Gamecube konnte Mario Kart mit „Double Dash“ voll überzeugen, das neue Spielgefühl auf Grund des zweiten Mitfahrers war einzigartig und auch das einzige Mal in einem Mario Kart zu sehen. Über die Jahre folgten noch einige Titel der Reihe, auch auf den Mobilen Plattformen und so kam es, das der Game Boy Advance, der Nintendo DS und auch der 3DS einen Ableger bekamen. Das Spielprinzip an sich ist immer das Gleiche: steige auf dein Kart, fahre die Kurse und kämpfe dich mit diversen Items auf den ersten Platz vor!
Natürlich musstet ihr euch auch der anderen Fahrer erwehren, dabei standen euch eine Reihe von Items zur Verfügung. Da war der zielsuchende Rote Panzer, der grüne Panzer, der Stern, der Pilz für mehr Schub, das falsche Fragenzeichenkästchen und natürlich auch die Banane. Natürlich gab und gibt es noch viele weitere dieser Helfer, in vielen Teilen der Reihe wurden neue hinzugefügt und andere ausgetauscht. Eines blieb aber immer gleich: der Spaßfaktor!
Dann war 2012 die Wii U am Start und leider kein Mario Kart in Sicht. Erst auf der E3 in LA im Jahr 2013 wurde Mario Kart für die Wii U gezeigt und selbst dann verging immer noch ein ganzes Jahr, bis wir Mario Kart 8 endlich in den Händen halten durften. Allerdings konnte, wie schon einige hochkarätige Spiele davor, der Fun Racer die Konsole nicht retten. Zu wenige hatten die Wii U und so war Mario Kart 8 zwar erfolgreich aber eben nur bei denen, welche schon eine Konsole hatten.
Dabei bot die Wii U reichlich hochwertige Nintendotitel und auch der neue Mario Kart- Ableger war unter vielen der beste Teil der gesamten Reihe.
Mario Kart 8 hatte einige Neuerungen zu bieten, denn auf den 32 Strecken ging es diesmal nicht nur auf dem Land zur Sache, sondern es wurde getaucht und viele Strecken boten Flug- und Loopingabschnitte. Neu waren dabei vor allem die Antigravitationsabschnitte vieler Strecken, denn der Rest war teilweise schon von Mario Kart 7 für den 3DS bekannt.
Natürlich durften Grand Prix von 50 bis 150 ccm nicht fehlen und ergänzt wurde dann die Auswahl durch die gespiegelten Strecken. Dazu gesellten sich Zeitfahrten, Onlinematches und ein Arenamodus. Doch dieser war leider nicht der erhoffte Wurf, es wurde die schlimmste Stolperfalle eines Mario Karts in der gesamten Reihe. Denn die Ballonmatches fanden nicht mehr in kleinen Arenen statt, sondern wurden auf die normalen Strecken verlegt und das war ein Fehler. Man begegnete seinen Gegenspieler viel zu selten, es war langweilig und man brach nach kurzer Zeit diesen Modus ab und machte einen Bogen darum.
Stattdessen wurden per kostenpflichtigen DLC neue Fahrer und Strecken hinzugefügt und per Kostenlosen Update wurden den Grand Prix um die 200 ccm Klasse erweitert. Das Spiel war somit das größte und umfangsreichste Mario Kart überhaupt. Dazu kam noch die Möglichkeit auf dem Wii U Tablet zu zocken, ohne den TV anhaben zu müssen und es sah zudem noch sehr gut aus.
Das ist nun gute drei Jahre her und Nintendo hat seit März 2017 nun eine neue Konsole am Start, die Nintendo Switch. Seit Ende April 2017 gibt es nun den beliebten Fun Racer noch einmal, diesmal allerdings als Deluxe Version.

Alles Deluxe oder eher 2.0?
Was macht die neue Version besser als die „alte“? Erst einmal vorweg, im Herzen bleibt die Switch Version die gleiche wie schon 2014, allerdings hat Nintendo an vielen Stellschrauben gedreht, um den Ableger interessanter zu machen.

Unterschiede und Strecken die alle da sind
Was als erstes auffällt, wenn man das Spiel startet und in den Einzelspieler geht, die Cups und Strecken sind alles schon auswählbar, auch alle Charaktere sind frei und können nach Belieben ausgewählt werden. Tatsächlich sieht man aber auch weitere Unterschiede zu 2014er Fassung. Denn ihr bekommt auf einen Rutsch alle zusätzlichen Strecken aus den DLC Inhalten mit dazu, so steigt die Streckenauswahl auf 48 Strecken an. Man hat also als Neuling ordentlich zu tun, bei den Fahrern hat sich nicht so viel getan, hier sind aber immerhin Bowser Jr., Knochentrocken, König Buhuu und das Inkling Mädchen, sowie der Inkling Junge verfügbar. Da bei den DLC nicht nur Strecken dabei waren, sondern auch Charaktere, durfte es an Fahrzeugen nicht fehlen, dieses sind auch mit dabei und sorgen für noch mehr Auswahl bei den auswählbaren Teilen (auch die Mercedes Kooperation ist wieder dabei). Allerdings müsst ihr die Teile durch das Sammeln der Münzen erst freischalten.
Neben dem Grand Prix gibt es ja immer noch den Schandfleck, das schwarze Schaf bzw. der Fehlgriff. Oder doch nicht? Am Battlemodus sieht man wohl die größte Veränderung zum Wii U Ableger. Denn anders als 2014, dürft ihr nun in fünf verschiedenen Modi über kleinere und auch etwas größere Arenen flitzen und euren Gegnern (am Besten per Splitscreen) die Hölle heiß machen. Dafür habt ihr den Klassiker „Ballonschlacht“, hier attackiert ihre eure Gegner und zerstört die Ballons. Sieger ist, wer die meisten Punkte gemacht hat.
In „Räuber und Gendarm“ seit ihr Entweder der Gejagte oder der Jäger. Als Jäger dürft ihr eure Gegner in das Gefängnis stecken aber Vorsicht, sie werden auch wieder befreit.
Daneben gibt es noch „Bob-Omb-Wurf“, hier habt ihr nur Bomben als Waffe und müsst so euren Gegenspielern die Ballons zerstören. In „Münzenjäger“ stielt ihr euren Gegenspielern die Münzen, wer die meisten am Ende hat, hat natürlich gewonnen.
Zum Schluss gibt es noch den „Insignien- Diebstahl“, hier habt ihr die Insignie der Sonne (sieht aus wie in Mario Sunshine) und müsst versuchen diese, bis zum Ende der Zeit zu behalten. Diese Schlachten finden auf insgesamt acht Strecken statt, einige der Strecken erinnern an Splatoon oder das erste Mario Kart.

Items, Items und Items
Im Grunde bleibt alles wie gehabt nur zwei neue Waffen gesellen sich zur vorhandenen Auswahl dazu. Dabei ist eine neue Waffe aber nur für den Schlacht- Modi bestimmt. In den Rennen habt ihr neben Bananen, Pilzen und Panzern, nun auch den „BuuHuu“, er stielt völlig wahllos eine Waffe von einem anderen Gegner und macht den Fahrer kurz unverwundbar gegen Panzer, Bananen oder Explosionen. Dann ist da noch die Feder, sie steht euch aber nur bei den Schlachten zur Verfügung, mit ihr könnt ihr über Hindernisse oder eure Gegner springen. Neu ist: ihr dürft nun von all diesen Items sogar zwei auf einmal tragen.

Von Multiplay Matches und zerbrochenen Freundschaften
Der von der Wii U bekannte Onlinemodi ist natürlich auch wieder an Bord und man darf natürlich seinem Fahrspaß mit bis zu 12 Spielern frönen. Interessant wird aber der lokale Mehrspieler. Denn ihr könnt bis zu vier an einem TV- Bildschirm zocken, habt ihr zwei Bildschirme und zwei Switch- Konsolen, sind bis zu acht Spieler möglich. Interessant, wenn ihr unterwegs seid, ist es möglich zu vier auf einer Switch zu zocken. Man kann dieses Spiel bis zu dem Punkt treiben, bis acht Personen eine Switch haben und so gegeneinander in einem lokalen Match zocken. Doch eines haben alle Kombinationen gemeinsam und da ist es auch egal ob es Schlacht- oder Grand Prix Modi ist, eure Freundschaften werden durch Bananenschalen und blaue Stachipanzer auf eine harte Probe gestellt. Nichts ist nämlich frustrierender, als kurz vor dem Ziel von einem Panzer erwischt zu werden und so den greifbaren Sieg zu verlieren. Da schaut man sich neben dem Gelächter schon mal auch sauer und angefressen an, das schreit nach Rache.

Grafisch wird es zur Wii U Fassung kein Quantensprung., aber einige Änderungen gibt es. Das Spiel kommt jetzt in 1080 Pixel daher, wenn es im TV Modus läuft. Dabei läuft das Bild bis in den Zweispielermodi mit 60 Bildern in der Sekunde und das immer stabil. Einzig ab drei Spielern geht die Rate auf 30 Bilder zurück, läuft dabei aber trotzdem butterweich über den TV- und Tabletbildschirm.
Beim Sound gibt es nichts Neues zu berichten, hier wurden alle Effekte, Melodien und Geräusche aus der Wii U Fassung übernommen. Einzig die Strecken mit Themenbezug, bekannt aus den DLCs, sind mit einer besonderen Soundkulisse untermalt. Hierzu gehören vor allem die Strecke zu „The Legend of Zelda“ und die Arena von „Splatoon“. Sonst ist der Sound gewohnt gut umgesetzt und gerade die Hintergrundmusik, welche mit einem echten Orchester eingespielt wurde, weiß zu begeistern und passt stets zu den gefahrenen Strecken.

Fazit
Mario Kart 8 Deluxe ist natürlich im Kern kein neues Spiel, denn es ist eine erweiterte Fassung des Originaltitels und als solche auch zu verstehen. Es ist kein Remaster, es ist eine Neuveröffentlichung und was für eine. Denn die Deluxe Fassung ist der bisher größte und auch schönste Teil der Mario Kart Reihe und hat sich diesen Titel des Fun Racer Nummer eins immer noch verdient. In keinem anderen Rennspiel dieses Genres gibt es so viele Charaktere, Strecken und Autos. Hier werden Freundschafte im Multiplayer harte Probe gestellt und gleichzeitig durch die 200 ccm Klasse wird auch der Singleplayer auf eine ganz andere Stufe gehoben. Jetzt müssen sich Wii U Besitzer nur die Frage stellen: lohnt sich der Kauf? Das ist schwer zu beantworten, im Grunde ist es so, hat man die ältere Fassung inkl. DLCs und zockt keine Arena- Kämpfe, ist es sicherlich weniger sein Geld wert. Hat man aber richtig Bock auf die abgedrehten Schlachten auf echten Arenen, kommt man um das Spiel nicht herum, gerade wenn man auch die DLCs nie hatte. Doch auf Grund des famosen Starts der Switch Konsole, kommen jetzt sicherlich auch Spieler in den Genuss, welche das Spiel noch nie gezockt haben, weil sie eben keine Wii U hatten. Wenn ihr zu der zweiten Zielgruppe gehört werdet ihr zuschlagen müssen, doch als Wii U Besitzer werdet ihr es euch sicherlich überlegen. Auf der anderen Seite gehen viele jetzt auf die Switch und ich man will einfach nichts verpassen und trotz einer Neuveröffentlichung ist Mario Kart 8 Deluxe jetzt schon extrem erfolgreich. Mein Tipp, schaut euch die neue Fassung auf jeden Fall an, der Battle Modus ist ja nicht das Einzige, was ihr für 55 Euro bekommt.

Peter sagt
Mario Kart, ein Spiel das uns schon viele Jahre der Zankerei, des Meckerns, des Schreiens im heimischen Wohnzimmer brachte und oft ist eine Banane Schuld. Eine Aussage, die viele Nintendo Fans sicherlich locker unterschreiben können, aber neben dem üblichen erwähnten, macht Mario Kart vor allem Spaß und das für so gut wie jedes Alter.

Das Spiel ist mit einem Racing Elementen und seinen unterschiedlichen Optionen die Mitspieler zum Wahnsinn zu treiben, ganz weit vorne dabei und gehört wie Mario selber zu Nintendo, wie kaum ein zweites Spiel. Einige werden sicherlich sagen, es ist doch nur die Deluxe Version, es ist nicht wirklich neu. Das mag zum Teil stimmen, was definitiv neu ist, ist die Konsole und sie verändert den Spielspaß ungemein. Zumindest aus meiner Sicht.

Ich finde sogar, dass die Grafik ein bisschen besser ist und ich hatte sogar das Gefühl, es läuft auch ein bisschen flüssiger. Das mag aber vielleicht auch nur eine Täuschung sein. Fakt ist, mit der Deluxe Edition erhält man eine Version von Mario Kart, wo kaum etwas fehlt, der Spielspaß ist vorhanden und dank der Switch, kann man nun sogar tatsächlich die eigentliche Heimkonsole mitnehmen und sogar in der Wartezeit auf einer Kartbahn in der bestmöglichen Grafik spielen.

Auch wenn nicht alles Neu ist, ist Mario Kart 8 Deluxe ein Spiel, das einfach auf die Switch gehört, ein Spiel das in keiner guten Sammlung fehlen darf. Ich persönlich bin froh darüber, dass es schon zum Start der Konsole dieses Spiel gibt und hatte schon einige Stunden Online und in realen Treffen viel Spaß mit dem Spiel. Wir sehen uns auf der Bahn, ich bin der Affe mit der Banane (Donkey Kong for ever).

 

wir danken Nintendo für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplares

 

  • Genre: Fun Racer
  • Entstehungsjahr: 2017
  • Plattform: Switch
  • Hersteller: Nintendo
  • Publisher: Nintendo

zum Spiel

  • Sprachen: –
  • Untertitel: deutsch
  • Spieler: 1

Mario Kart 8 Deluxe

9.2

Gesamtwertung

9.2/10

Pro

  • Splitscreen
  • alle DLCs der Wii U enthalten
  • optisch legt diese Version noch etwas drauf
  • der Battle- Modus isz zurück

Kontra

  • kein Teilen von Video mehr möglich
  • Freundschaft Adè 🙂

Teile es
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Written by 

Fan von Anime/Manga wie Bubblegum Crisis, Armitage III, Gunsmith Cats, Heimliche Blicke, Ranma 1/2 und liebt Filme wie Ghostbusters, Marvel, DC. Spielt allerdings auch gerne Games wie Batman Arkham Reihe, Assassins Creed Origins, Carmageddon und vieles mehr Seit mehr als 17 Jahren Admin von Anime Illusion und immer noch mit Spaß an der Sache.

verwandte Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Danke für deinen Kommentar

Bitte akzeptiere unsere Datenschutzbestimmungen.