Metroid Other M

Teile es
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Das Jahr 2010, seit Monaten angekündigt ist es nun endlich da. Der neue große Metroid Epos von Nintendo und diesmal entwickelt vom Team Ninja.
Da es sich um ein heiß erwartetes Spiel handelt, sind die Erwartungen natürlich sehr hoch. Die letzten Metroid  Abenteuer waren auf Nintendo GameCube und Wii als 3D Shooter vertreten und erzählten die Geschichte um Samus Aran weiter.
Metroid  Other M geht diesmal etwas andere Wege und stellt keinen 3D Shooter mehr dar, es ähnelt im Grunde eher dem SNES Abenteuer „Super Metriod“ aus dem Jahre 1993. Man könnte es als 2,5 D Spiel bezeichnen und setzt fast nahtlos an dem SNES Game an und erzählt die Geschichte gekonnt weiter.
Sehr geschwächt von ihrem letzten Auftrag kommt Samus in einem Krankenhaus nach einer langen Zeit wieder zu sich. Doch ihr bleibt kaum Zeit sich zu erholen, denn es ereilt sie ein seltsamer Hilferuf von einer Forschungsstation im Weltraum. Sie macht sich auf dem Weg mit ihrem kleinen Raumschiff um nach dem Rechten zu sehen, kaum eingetroffen, stößt sie auf die Soldaten der Galaktischen Föderation. Auch ihr einstiger Mentor ist vor Ort, doch trotz der Streitigkeiten von damals, arbeitet Samus mit den Soldaten zusammen. Für beide Seiten bleibt keine Zeit sich zu versöhnen, denn seltsame Ereignisse auf der Station erfordern sofortiges Handeln…

Wie Spielt sich Metroid Other M?
Ersteres vorweg, der Nunchuck wird für das Game nicht benötigt, ihr benutzt nur den Controller und dreht ihn waagerecht und somit ganz klassisch. Denn überwiegend bewegt ihr euch seitlich, ähnlich einem 2D Spiel, durch die Abschnitte. Allerdings wechselt hin und wieder die Perspektive in eine 3D Verfolgerkamera und ihr bewegt Samus auch nach „vorn“. Dabei lauft ihr nicht nur, schießt euch mal den Weg frei und rätselt nach Schaltern, ihr könnt auch in Metroid-Manier durch enge Gänge rollen. Hierbei hilft euch der Morphball-Modus, damit ihr euch auch verteidigen könnt, bekommt ihr als Grundausstattung noch kleine Granaten mit auf den Weg, später werden diese stärker und können euch sogar helfen Endgegner in schach zu halten. Wenn ihr mal etwas genauer unter die Lupe nehmen müsst oder euch ein Endgegner das Leben schwer macht, könnt ihr in eine 3D Ego Perspektive wechseln. Dafür wird der Controller direkt auf den TV gerichtet und ihr schaut durch den Visor von Samus und könnt Raketen abfeuern oder Gegenstände genauer erkunden.

Natürlich ist das Spiel nicht einfach und eure Energie und Munition wird auch mal knapp, in diesem Fall müsst ihr euch nicht durch dunkle Gänge quälen, sondern halten den Controller einfach Senkrecht und haltet den A-Knopf gedrückt, jetzt lädt sich alles auf und es kann weiter gehen. Gerade die Endgegner sind sehr knackig und steigern sich im Verlauf des Spiels sogar noch, hier kommt die Funktion besonders gut zum Tragen. Es ist euch natürlich auch möglich durch Waffenupgrades mehr Munition zu tragen und auch bessere Waffen zu bekommen. Strategisch wird auch einiges gefordert, viele Gegner lassen sich nur durch einen „Finish Move“ besiegen oder auch schwächen, dafür springt Samus auf den Gegner und verpasst diesem dann ordentlich einen.
Die Steuerung ist Anfangs etwas gewöhnungsbedürftig, man kommt aber schnell zurecht und so auch in das Spiel schnell rein.  Am Anfang des Spiels bekommt ihr zu den Funktionen noch ein kleines Tutorial, damit bekommt ihr einen Einblick in die Steuerung des Spiels- sehr hilfreich.

Optisch ist Metroid wohl nebst der Story ein besonderer Leckerbissen.
Die Grafik in Metroid Other M kann voll und ganz überzeugen und glänzt nicht nur durch super Effekte, sondern auch nur super Gemachte Szenarien und Texturierungen. Hier und da wirkt mal auch etwas ein wenig kahl, doch der Gesamteindruck hinterlässt so einen richtigen „WOW“ Effekt. Bisher galt Mario Galaxy 2 als eine Grafikreferenz auf der Wii, doch das aktuelle Samus Abenteur wackelt gewaltig an diesem Status und beansprucht ihn für sich. Vor allem die Cut-Sequenzen mit der super guten englischen Synchronisation und den deutschen Untertiteln hat uns voll und ganz überzeugt. Denn die Story wird von den aufwändigen Sequenzen weiter erzählt und manchmal sieht man den Übergang zwischen CGI Sequenz und Gamegrafik nicht einmal- so gut wirkt das gesamte Spiel. Es hat uns regerecht von den Socken gehauen, was man so aus der Wii noch raus kitzeln kann, da gibt es richtig klasse Wassereffekte mit leichten Spiegelungen, richtig guten Weitblick und noch viel mehr…einfach WOW.

Der Sound kann auch richtig überzeugen, alles ist klar und die englische Sprachausgabe ist der absolute Hammer. Die Sprecher transportieren die Story richtig gut weiter und überzeugen auf ganzer Linie. Natürlich wird alles mit deutschen Untertiteln gezeigt damit ihr auch alles versteht. Sicherlich könnte man jetzt sagen: „ Was keine deutsche Synchro?“ Doch überlegt mal, wie gut wäre die wohl gewesen, wahrscheinlich nicht mal halb so gut wie die englische Version.
Aber auch so rumpelt, kracht und knistert es so richtig aus alles Ecken, der Klang ist wohl mit das beste was wir auf der Wii zu hören bekommen haben.
Wir wollen mehr und sind überzeugt, es macht Spaß dem Spiel zu lauschen und der Story zu folgen.

Fazit
Das neue Abenteuer von Samus hat uns voll und ganz überzeugt, es macht Spaß, ist schwer und sorgt für den einen oder anderen Frustmoment. Die Steuerung ist am Anfang etwas seltsam für die Wii aber man findet schnell zurück zur alten Schule und es geht einem in Fleisch und Blut über. Auch optisch gab es kaum etwas zu meckern, das Beste was es Momentan neben Mario auf der Wii zu sehen gibt.
Wer also ein herausforderndes Spiel sucht wird hier fündig, nicht für Gelegenheitsspieler geeignet.

SF meint
Der ein oder andere Frustmoment hat mich echt zweifeln lassen, doch wenn man diesen überwindet ist es umso schöner. Das neue Metroid ist der absolute Kracher und macht sogar optisch richtig Spaß. Da sieht selbst so manches HD Game alt aus, wirklich war. Absolute Kaufempfehlung für alle Fans und Hardcoregamer.

 

wir danken Nintendo für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplares

 

  • Genre: Action Adventure
  • Entstehungsjahr: 2010
  • Plattform: Wii
  • Hersteller: Team Ninja
  • Publisher: Nintendo

zum Spiel

  • Sprachen: englisch
  • Untertitel: deutsch
  • Spieler: 1

Metroid Other M

8.3

Gesamtwertung

8.3/10

Pro

  • richtig gute Optik für die Wii
  • viel Action

Kontra

  • weniger Rätsel

Teile es
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Written by 

Fan von Anime/Manga wie Bubblegum Crisis, Armitage III, Gunsmith Cats, Heimliche Blicke, Ranma 1/2 und liebt Filme wie Ghostbusters, Marvel, DC. Spielt allerdings auch gerne Games wie Batman Arkham Reihe, Assassins Creed Origins, Carmageddon und vieles mehr Seit mehr als 17 Jahren Admin von Anime Illusion und immer noch mit Spaß an der Sache.

verwandte Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Danke für deinen Kommentar

Bitte akzeptiere unsere Datenschutzbestimmungen.