Naruto Shippuden: Special Chikara

Teile es
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Mit Naruto Shippuden – Special Chikara (ナルト 疾風伝 力) wurde nicht nur ein sechs Episoden langes Special nach Deutschland geholt. Zudem ist nun ein für die Story wichtiger Bestandteil für die hiesigen Fans verfügbar. Ich habe einen Blick auf die Episoden geworfen und was sie zu bieten haben.

Es beginnt alles mit einem fürchterlichen Massaker, welches in Hole stattfindet. Daraufhin werden Naruto, Sakura, Yamato und Sai werden von Tsunade eben dorthin beordert. Ihre Aufgabe ist es das dortige Massaker zu untersuchen und die Hintergründe der Tat zu lüften. Schnell stellt sich heraus, das es hier nicht nur einige Missverständnisse gibt, sondern auch irgendjemand ein falsches Spiel treibt mit fürchterlichen Konsequenzen für die dort lebenden Menschen.
Das „Naruto Shippuden“-Special „Chikara“ ist ein spezielles Abenteuer, das zeitlich nach der Zerstörung Konohas durch Pain angesiedelt ist innerhalb des fiktiven Naruto Universums.
Da es sich hier um ein nur sechs Episoden langes Special innerhalb des bekannten Naruto Universums handelt. Möchte ich euch nicht allzu viel zu der Geschichte an sich erzählen, da dies nur zu Spoilern führen würde. Mehr möchte ich auf die Frage eingehen, muss man die Chikara Arc kennen und dies kann ich klar mit „Ja“ beantworten. Es werden hier einige Hintergründe gelüftet, die so niemals behandelt worden sind. Für viele Fans werden sich hier vielleicht auch ein paar Fragen beantworten. Bisher eine der besten Nebenhandlungen aus meiner Sicht, welche die Hauptgeschichte gut erweitert.
Tatsächlich hätte man hier eigentlich auch Opening und Ending rauslassen können und es wäre ein hervorragender Film geworden.

Charaktere
Mir gefällt hier besonders gut, wie sehr man Naruto, Sakura und Sai ins kalte Wasser wirft. Sie kommen in eine Stadt die ihnen misstraut und sie als Feind ansieht. Dabei haben sie keine Ahnung warum man sie gleich vom ersten Moment an mit misstrauen beäugt und Angst vor ihnen hat. Mühsam müssen sie die Geschehnisse entschlüsseln und das Geheimnis lüften. Dies stellt die drei vor teilweise schwere Entscheidungen. Sie werden mit der Frage konfrontiert warum den armen Menschen dieses Schicksal widerfährt und ob ihr Auftrag jedes Opfer wert ist. Aber sie müssen auch das Vertrauen von Menschen erringen, die sie als blutrünstige Feinde sehen, während die wahren alten Feine im Hintergrund ganz eigene Fäden ziehen.

zum Anime
Naruto Shippuden stellte einen Neustart und gleichzeitig auch ein leichtes, erwachseneres Re-Design der ersten Anime-Serie dar, da diese nicht mehr sehr nah am Manga von Masashi Kishimoto lag. Denn als die erste Sendung „on Air“ ging, war das Originalwerk noch lange nicht fertig, die Episoden wurden recht schnell produziert und mussten immer wieder mit Füllepisoden gestreckt werden. Das nahm irgendwann solche Ausmaße an, dass man kurzerhand die neue Serie auf den Bildschirm holte, da nun der Manga weit genug fortgeschritten sei, um die Serie zu produzieren. Wie schon der erste Anime, wurde auch die Nachfolgeserie von Studio Pierrot (Saber Rider, Kickers) produziert. Die Regie führte Hayato Date, während das Charakterdesign von Hirofumi Suzuki und Tetsuya Nishio stammt. Wenn man den Anime Schaut, entspricht eine Episode ungefähr zwei Kapiteln im Manga, damit man nicht zu schnell zum Original aufschloss, wurden die Kämpfe etwas länger inszeniert.
Doch nicht nur eine ältere Serie existiert, mittlerweile gibt es insgesamt ganze 10 Kinofilme (Stand 2016) aber auch einige Tv Specials wurden produziert.
Das alles so erfolgreich war, daher gibt es auch einige PC und Konsolengames, zu den erfolgreichen Ablegern gehören dabei vor allem die Naruto Shippuden – Ultimate Ninja Storm- Reihen.

Dann haben wir noch das Bild: Tatsächlich heben sich diese sechs Episoden stark von den üblichen Episoden der Serie ab. Sie sind besser animiert und zeigen was Studio Pierrot leisten kann. Besonders die Effekte sind ein Fest für die Augen. Sie sind deutlich aufwendiger erstellt und geben den Kämpfen viel mehr Leben. Hier zeigt sich klar, was möglich ist, wenn man nicht auf Zeit arbeiten muss, um die fortlaufende Serie mit der neuen Episode zu versehen. Mir persönlich gefällt der Stil der Chikara Arc ziemlich gut.
Die Synchronisation ist auf dem gewohnten Niveau, das uns die Naruto Episoden bieten. Sicherlich werden auch hier manche lieber zum O-Ton greifen, dennoch muss man sagen, für ein fortlaufendes Projekt eine gute deutsche Synchronisation vorliegt.
Für alle Fans des O-Ton besteht die Option die Episoden im japanischen Original mit deutschen Untertiteln zu schauen. Es sind hier keine groben Fehler bei den Untertiteln aufgefallen.

Fazit
Innerhalb der Naruto Reihe gibt es einige der sogenannten Fillerepisoden und auch die Naruto Shippuden – Special Chikara Episoden gehören dazu. Dennoch heben sich die Chikara Arc Episoden durchaus ab. Nicht nur das sie eine ziemlich gute Geschichte erzählen, sie sind auch spannend und erweitern das Universum von Naruto um wichtige Bestandteile.
Von der allgemeinen Aufmachung sind sie so gut, das man auch locker einen Film mit Überlänge hätte erstellen können. Ich Frage mich zum Teil sogar, warum man keinen Film daraus gemacht hat.
Für mich sind diese Fillerepisoden mit die besten, die es bisher innerhalb der Naruto Universums gibt und ich würde mir mehr davon wünschen. Für jeden Naruto Fan sind sie ein Pflichtprogramm und alle anderen dürfen hier auch gern mal einen Blick riskieren.

 

wir danken KSM Anime für das Rezensionsexemplar

 

  • Genre: Action/Comedy
  • Entstehungsjahr: 2012
  • Typ: Movie
  • Regie: Hayato Date
  • Charakterdesign: Hirofumi Suzuki, Tetsuya Nishio

zur DVD/Blu Ray

  • Sprachen: japanisch DD 2.0, deutsch DD 5.1/ japanisch DTS HD MA 2.0, deutsch DTS HD MA 5.1
  • Untertitel: deutsch
  • Extras: Setting, Storyboard, Trailer und Bildergalerie

Naruto Shippuden: Special Chikara

8.1

Gesamtwertung

8.1/10

Pro

  • gute deutsche Synchronisation
  • coole Inszenierung

Kontra

  • platte Geschichte

Teile es
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Written by 

Fan von Anime/Manga wie Bubblegum Crisis, Armitage III, Gunsmith Cats, Heimliche Blicke, Ranma 1/2 und liebt Filme wie Ghostbusters, Marvel, DC. Spielt allerdings auch gerne Games wie Batman Arkham Reihe, Assassins Creed Origins, Carmageddon und vieles mehr Seit mehr als 17 Jahren Admin von Anime Illusion und immer noch mit Spaß an der Sache.

verwandte Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Danke für deinen Kommentar

Bitte akzeptiere unsere Datenschutzbestimmungen.