Solty Rei

Teile es
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Eine fiktive Welt, in einer fernen Zukunft, gab es vor 12 Jahren eine Katastrophe ungeahnten Ausmaßes, diese Katastrophe wird als der „Blast Fall“ bezeichnet. Bei diesem Unglück kamen viele Menschen ums Leben und viele überlebten, leider verstümmelt. Den Einen fehlten Arme, den Nächsten Beine, hierfür wurden in Rekordzeit künstliche Gliedmaßen in Hightech entwickelt. Diese Technik wurde von der R.U.C. Organisation entwickelt und erhielt den Namen Resamble. Diese Technik findet mittlerweile fast in jeder Verstümmelung Anwendung und wird dankbar angenommen, denn ein normales Leben wird damit möglich. Mit der Resamble- Technik kann man schon bis zu 60 Prozent der Körperteile ersetzen.
Doch die Technik hat auch ihre Schattenseiten, viele Kriminelle machen sich die Resamble zu Nutze um eigene Waffen zu entwickeln. Der Schwarzmarkt boomt mit diesen Waffen und die Verbrechensfälle häufen sich mehr und mehr, hier greifen die R.U.C. oder auch die Kopfgeldjäger ein. So wie Roy Revant, er ist als Kopfgeldjäger tätig und auch er hat bei dem Unglück vor 12 Jahren seine Tochter verloren, allerdings glaubt er, das sie nicht tot ist. Roy sucht in seinen Kopfgeldaufträgen nach ihr und hat in der Unterwelt schon seinen Ruf weg. Aber auch unter seinen Kollegen ist er nicht wirklich beliebt, denn er schlägt oft über die Strenge, doch seine Chefin Miranda, hat selbst ihren Mann beim Blast Fall verloren, sieht oft über diese Ausschweifen hinweg. Sie kennt ihn nun auch schon sehr lange und vertraut ihm voll und ganz, ist aber auch nicht immer einverstanden mit seinem Vorgehen, schließlich hat ihre Firma einen Ruf zu verlieren.
Eines Nachts ist Roy auf einem Streifzug und macht einen Verbrecher dingfest, doch Tags darauf sinnt der Bruder des Verbrechers nach Rache. Dabei wird unser Kopfgeldjäger recht böse verletzt und bekommt schon Probleme, doch plötzlich fällt ein Mädchen vom Himmel und rettet ihm auf sehr seltsame Art das Leben. Der durch Rachegelüste zerfressene Angreifer kann fliehen und das Mädchen liegt unmächtig auf dem Boden.

Nach dem ganzen Tumult und einem weiteren Zwischenfall bei dem das Mädchen Roy zu Hilfe kommt, lernt seine Chefin Miranda das Mädchen ohne Namen kennen. Doch es folgt ein neues Problem, das Mädchen hat keinen Namen und ist nicht Registriert, bei einer Adoption könnte sie in der Stadt bleiben und müsste auch nicht zur Einwanderbehörde und würde als Waise gelten. Miranda und ihr langjähriger Freund und angestellter Roy, entschließen sich, sie zu adoptieren und nennen sie Solty.
Von nun an ist Solty immer an der Seite unseres Kopfgeldjägers und hilft ihm bei seinen Aufträgen, doch es liegt ein Geheimnis um die Kleine. Denn bei einer Routineuntersuchung stellt man fest das sie zu 100 Prozent aus Resamble- Technik besteht, doch das ist laut jetzigen wissenschaftlichen Stand gar nicht möglich. Doch wieso gibt es sie dann? Diese Frage stellen sich auch Miranda und Roy, doch die Aufträge wollen auch bestritten werden. Im weiteren Verlauf des Anime, lebt Solty unter den Menschen und verhält sich selbst auch so, weiß aber irgendwie auch das sie keiner ist. Doch wird sie sich selbst und ihr Geheimnis lüften können?

Fazit
Dieser Anime ist ein SciFi Anime mit viel Action und nettem Humor. Die tollpatschige Art von Solty in Verbindung mit Roy und den oftmals doch sehr dümmlich dargestellten Verbrechern, sorgt für viele Lacher und macht die oftmals mit ernsten Ansätzen gesäte Story lockerer. Doch leider sieht man nichts neues, es wirkt wie ein Genremix, denn es ist etwas SciFi, Drama und Action sowie Humor dabei. Alles scheint man schon mal, wo gesehen zu haben. Doch in welche Richtung es gehen soll, weiß man nicht immer. Aber das muss nicht unbedingt schlecht sein, sicherlich wird hier in dem Anime aus dem Hause GONZO nichts Neues geboten, ist es doch aber recht gute Unterhaltung. Vor allem in den Ersten vier bis sechs Episoden muss man nicht wirklich nachdenken oder selbst Rätsel lösen, doch es unterhält und macht Spaß.
Auch optisch kann der Anime aus dem Jahre 2005 recht gut überzeugen, kaum Standbilder, gut gezeichnete Charaktere und nettes Settings in einer belebten Stadt. Was uns nur stört, die CGI- Mechs sind recht „blank“, sehen recht billig aus, obwohl gute Ideen dahinter stehen. Schade eigentlich.
Doch wer auf SciFi und Action steht und gute Unterhaltung mag, ist bei Solty Rei richtig, wer aber aus diesem Genremix nichts ziehen kann sollte sich überlegen ob dieser Anime was für ihn ist.

 

  • Genre: Action/SciFi
  • Entstehungsjahr: 2005
  • Typ: Serie
  • Regie: Yoshimasa Hiraike
  • Charakterdesign: Shuzilow.Ha

zur DVD

  • Sprachen: japanisch, deutsch DD 5.1/DTS 5.1
  • Untertitel: deutsch
  • Extras: Trailer, auf Volume 7 60 min. Extras

Solty Rei

Solty Rei
7.2

Gesamtwertung

7.2 /10

Pro

  • interessante Geschichte
  • kurzweilig

Kontra

  • erfindet das Rad nicht neu
  • CGI Animationen etwas unpassend

Teile es
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Written by 

Fan von Anime/Manga wie Bubblegum Crisis, Armitage III, Gunsmith Cats, Heimliche Blicke, Ranma 1/2 und liebt Filme wie Ghostbusters, Marvel, DC. Spielt allerdings auch gerne Games wie Batman Arkham Reihe, Assassins Creed Origins, Carmageddon und vieles mehr Seit mehr als 17 Jahren Admin von Anime Illusion und immer noch mit Spaß an der Sache.

verwandte Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Danke für deinen Kommentar