Star Fox 64 3D

Teile es
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

1997, das N64 ist Nintendo´s Flaggschiff und versucht sich noch immer am Markt zu behaupten. Viele Besitzer der Konsole können ein Release kaum noch erwarten. Denn es ist schone lange her, als ein Nachfolger angekündigt wurde. Dann ist es soweit, Star Fox 64 erscheint für das Nintendo 64 und bringt gleich einen Meilenstein der Spielgeschichte mit sich, das Rumble- Pak. Denn die Cardrige wird gleich mit der Rüttelunterstützung ausgeliefert, so fühlt man sich beim Spielen dem Geschehen noch viel näher. So hat Nintendo einen großen Wurf geschafft und endlich den ersten Sprung ins „Mittendringefühl“ geschaffen, der Grundstein für die heutigen Rumblecontroller (bzw. Force Feedback Technologie) wurde gelegt. Das Spiel wurde ein Hit und gilt auch heute noch als eines der besten Weltraumshooter für eine Nintendo Konsole.
Nun im Jahr 2011 erscheint für den 3DS das Remake des einstigen Klassikers, am Spiel an sich hat sich nicht viel geändert oder etwa doch?!

We need your Help Starfox
So hieß es damals noch auf dem N64 und diesen Satz wird man auch in der aktuellen Neuauflage des Spiels hören, denn der fiese Andross hat es auf das Lylat- System abgesehen und will auch den Hauptplaneten Corneria komplett übernehmen. Da aber die Armee mit der Invasion komplett überfordert ist, ruft General Pepper das Starfox- Team zu Hilfe. Angeführt von Fox McCloud machen sich Slippy Toad, Peppy Hare und Falco Lombardi auf den Weg um Corneria und das Lylat- System zu retten.
Ab hier seid ihr nun dran und müsst beweisen, dass ihr mit dem Gleiter umgehen könnt. Mit Lasern, Bomben und verrückten Flugmanövern geht ihr gegen die Feinde um Andross an um Pepper und seiner Armee zu helfen. Dabei seid ihr nie allein auf dem Schlachtfeld, denn ihr habt immer euer Team, welches euch in den Kämpfen stets tatkräftig unterstützt. Dazu gehören nicht nur Lieferungen von Extras, sondern auch Tipps zum Fliegen und Kämpfen.
Eure Freunde stehen im Kampf in ständigen Kontakt mit euch, steckt ihr also in Schwierigkeiten wird euch auch geholfen bzw. ihr müsst euren Freunden auch in gefährlichen Situationen auch helfen.

Neue Verpackung alter Inhalt?
Nicht ganz, so wurde an der Grafik schraube mächtig gedreht,  dabei aber die Uroptik beibehalten, ähnlich wie schon in Zelda erwartet euch eine im Detail verbesserte Optik mit 3D Effekt. Dabei kann man sich beim neuen Star Fox durchaus dabei erwischen wie man einfach nur über die Wasseroberfläche von Corneria gleitet und die Sonne hinter den Bergen betrachtet und dabei sein Spiegelbild im Meer sieht. Natürlich sollte man hier nicht die Gegner vergessen, schießt ihr auf diese, spiegelt sich auch euer Laserstrahl dezent im Wasser, einfach schön anzusehen. Aber auch der 3D Effekt in Verbindung mit der aufgehübschten Grafik ist sehr schön gelungen, dabei wurde auf eine extreme 3D- Darstellung verzichtet. Ihr seht durchaus auch die Flügel eures Gleiters aus dem Bildschirm ragen, doch es wirkt nie so penetrant, dass man es abschalten müsste. Nimmt man jetzt die aufpolierte Optik dazu, kann man vor allem auch das Asteroidenfeld so richtig genießen, butterweiche Animationen, gepaart mit  3D und scharfen Texturen. Man bekommt dabei regelrecht den Eindruck, man sei mittendrin und die Asteroiden fliegen einen förmlich ins Auge. Auch „Solar“ mit seinen Feuerseen und Lava, sieht auf dem 3DS einfach nur umwerfend aus, da muss man aufpassen nicht zu sehr im Spiel zu versinken.
Nun habt ihr auch die Wahl zwischen zwei Hauptspielmodi, zum einen das N64 Originalformat: Hier ist das Spiel genauso wie auf der damaligen Konsole.
Im 3DS Modi hingegen, ist das Spiel etwas einfacher. Doch der Clou ihr könnt mit dem 3DS euren Airwing steuern. Neigt ihr den Handheld, neigt sich auch euer Flieger. Leider kann man diese Steuerung als nicht 100%ig gelungen bezeichnen. Schaltet man den 3D Effekt ein, macht das echt Probleme, der 3D Effekt geht natürlich verloren. Hier gibt’s natürlich verschiedene Lösungsansätze mit einem Bürostuhl auf Rollen, sind wir aber mal ehrlich, wer hat denn bitte den Platz dafür.
Selbst im 2D Modus ist die Steuerung doch so etwas kompliziert, da setzen wir noch lieber auf das Slidepad. Mit dem kleinen grauen Pad, steuert ihr das Spiel nämlich einwandfrei, es spielt sich fast wie auf der Originalkonsole und weiß so erst richtig zu begeistern.
Damit ihr bei all den Kämpfen auch immer auf dem aktuellen Stand seid, wird auf dem Touchscreen immer euer Airwing als Grundriss angezeigt. Hier seht ihr dann Schäden oder aber die Unterhaltung mit eurem Team. Gut gelöst, ansonsten wird der Touchscreen nicht weiter benutzt.

„Spielzeit und Abwechslung von einem anderen Stern“
Bei Star Fox 64 3D müsst ihr auf Abwechslung nicht verzichten, ihr könnt im Spiel nicht nur die Gleiter steuern, sondern auch Panzer und ein U-Boot. Dabei steuern sich aber die letzten beiden Fahrzeuge nicht so butterweich aber trotzdem gut. Neu ist auch, der Übungsmodus ist Separat immer anwählbar, hilft euch aber nur bedingt mit dem Flieger umzugehen, denn ihr bekommt immer Anweisung, wann und wie ihr eine Rolle oder einen Looping ausführen müsst. Im Spielt selbst, müsst ihr das alleine entscheiden um weiter zu kommen.
Seid ihr wirklich durch das Spiel einmal durch, vergeht im Schnitt eine ganze Stunde, das klingt sehr wenig und ist es auch aber das Lylat- System ist groß und jeder Planet will angeflogen werden. Ihr solltet immer auf versteckte Pfade achten oder bestimmte Punktzahlen erreichen um einen alternativen Weg einschlagen zu können. Der Wiederspielwert ist dabei extrem hoch, bis ihr nämlich alle Wege habt, vergehen gute 6- 10 Stunden (außer ihr zieht einen Spielhelfer zu Rate). Natürlich sind die Level auch nie besonders groß und hier liegt genau auch der Pluspunkt zusätzlich für das Spiel, denn Unterwegs ist das ausgesprochen praktisch und sorgt für kurzweilige Unterhaltung.
Ja und dann ist da noch der Multiplayermodus, hier dürft ihr euch per Downloadspiel mit bis zu vier Spielern gegenseitig den Laser um die Ohren schießen. Doch leider ist es auf Grund der noch etwas dünnen Verbreitung des 3DS schwierig einen Mitspieler zu finden, hier wäre ein Onlinemodus gut gewesen. Nettes Extra im Multiplayer, ihr seht die Gesichter eurer Gegner und bekommt beim Abschuss auch noch einen Witzigen Snapshot spendiert, recht spaßig trotz geringer Qualität der Bilder.

verstehen ist alles...“
Neu auch unter der Haube des Spiels: die deutsche Synchronisation. Dabei sind alle Protagonisten ganz gut getroffen, allerdings hat uns die englische Fassung von damals doch einen Tick besser gefallen. Die könnt ihr aber nur hören, wenn ihr das Komplette 3DS- System auf Englisch einstellt. Die Lylanische Spracheausgabe, dieses witzige Gebrabbel, gibt es leider nicht mehr- schade finden wir.

Fazit
Ja das waren noch Zeiten, wo aus dem Fernseher tönte „do a Barrol Roll“ oder „…we need your help Star Fox…“ tönte. Nun habt ihr es in Deutsch und das ist auch gut so. Doch auch sonst macht der Klassiker in einem neuen Gewand einen Heidenspaß. Nicht nur die Optik ist viel cooler wie früher, auch dass man jetzt unterwegs schön im N64 Modus zocken kann gefällt. Dabei bleibt es aber trotzdem ein Update und das obwohl Star Fox neben Zelda Ocarina of Time, den wohl besten 3D- Effekt hat. Die Abwechslung ist groß aber der Spielumfang, gemessen hat heutigen Games, nicht mehr ganz Zeitgemäß. Spielt man allerdings mehrmals und versucht alle Routen zu erwischen, ist man lange genug beschäftigt. Ein Spiel, auch heute noch, mit extrem großen Spaßfaktor. Dieses Spiel solltet ihr euch auf keinen Fall entgehen lassen.

SF meint
Ich habe hier auch noch das Rumble Pak und die originale Cardrige zum N64 liegen und habe mich natürlich auf das Remake gefreut. Besonders gefallen hat mir, das man nur im Detail verbessert hat, statt die Grafik komplett neu anzupassen. Der 3DS kann hier sicherlich auch mehr aber wieso sollte man den Stil ändern, ich finde es gut so. Ich habe es damals schon bis zum erbrechen gespielt und werde auch den 3DS so richtig zum glühen bringen. Denn schließlich müssen alle Routen gefunden werden und im Mehrspieler muss ich ja noch auf Punktejagt gehen, das geht übrigens auch gegen die CPU, welche gar nicht so dumm ist. Wer das Original kennt, sollte sich das Spiel mal anschauen, alle anderen auf jeden Fall zugreifen.

 

wir danken Nintendo für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplares

 

  • Genre: Shoot’em up
  • Entstehungsjahr: 2011
  • Plattform: N3DS
  • Hersteller: Q-Games/Nintendo
  • Publisher: Nintendo

zum Spiel

  • Sprachen: deutsch
  • Untertitel: deutsch
  • Spieler: 1-4

Star Fox 64 3D

8.6

Gesamtwertung

8.6/10

Pro

  • Mehrspieler
  • schöne Grafik
  • gute deutsche Synchronisation

Kontra

  • etwas kurz

Teile es
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Written by 

Fan von Anime/Manga wie Bubblegum Crisis, Armitage III, Gunsmith Cats, Heimliche Blicke, Ranma 1/2 und liebt Filme wie Ghostbusters, Marvel, DC. Spielt allerdings auch gerne Games wie Batman Arkham Reihe, Assassins Creed Origins, Carmageddon und vieles mehr Seit mehr als 17 Jahren Admin von Anime Illusion und immer noch mit Spaß an der Sache.

verwandte Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Danke für deinen Kommentar

Bitte akzeptiere unsere Datenschutzbestimmungen.