Detektiv Conan: Das Requiem der Detektive

Teile es
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Es hätte so ein schöner Tag werden können. Kogoro, Ran, Conan und die Kids sind auf dem Weg ins „Miracle Land“, dorthin wurde Kogoro von einen unbekannten Auftraggeber eingeladen und extra angewiesen die Kinder mitzubringen. Dort angekommen werden sie von Takada, dem Sekretär des Auftraggebers empfangen und bekommen alle ein Armband mit diesem können sie sich frei im „Miracle Land“ bewegen. Aber sie tragen noch ein Geheimnis, welches Kogoro und Conan bald erfahren sollen.
Ran und die Kids machen sich auf den Weg den Vergnügungspark zu erobern, Kogoro und Conan werden gebeten im Hotel zu bleiben um zu erfahren was der Grund für ihren Aufenthalt dort wäre. Über einen Monitor spricht der geheimnisvolle Auftraggeber zu ihnen, er gibt sich nicht zu erkennen und erklärt ihnen, das sie bereits die fünf Ermittler sind die er mit diesem Fall betraut. Bis jetzt habe noch niemand diesem Fall gelöst und so demonstriert er ihnen was passieren wird wenn sie versagen, er lässt das „Miracle Land“ Armband eines anderen Detektives explodieren. Jetzt merken Kogoro und Conan das nicht nur sie selbst in Gefahr sind, sondern auch Ran und die Kinder. Ausgelöst wird das Armband wenn der Park verlassen wird oder wenn die Zeit zum lösen des Falles, abends um 22 Uhr, abgelaufen ist. Conan informiert Ai über das Detektivabzeichen und sie soll jetzt darauf achten das keiner von ihnen den Park verlässt.

Aber warum soll unbedingt Conan Kogoro begleiten?? Kennt der Auftraggeber Conans Geheimnis?

Conan und Kogoro erhalten ihren ersten Hinweis, welcher sie zu einem alten längst geschlossenen Hotel führt, dort finden sie nur einen Mann, welcher dort seitdem das Hotel vor zwei Jahren dichtgemacht hat, wohnt. Als Conan ihn danach fragt ob irgendwelche ungewöhnlichen Dingen passiert wären, erinnert der Mann sich an den  4. April und das ungewöhnlich erweise ein teurer Wagen vor dem Hotel parkte und das sowas sonst nie vorkommen würde.
Sie durchsuchen das Hotel und finden eine Tasche mit einer Maske, Handschuhen, einer Waffe und einer Quittung die ebenfalls auf den Tag des 4. April ausgestellt wurde. Kogoro und Conan beobachten vor dem Hotel 3 Männer mit Waffen, sind sie hinter der Tasche her??
Auf einmal sieht Conan nach oben und erblickt Kaito Kid am Himmel, was er wohl will??? Auf welchen „Schatz“ hat er es diesmal abgesehen??
Kogoro und Conan werden von der dortigen Polizei verhaftet, man nimmt an das Kogoro der Mittäter von Kaito Kid ist. Plötzlich taucht Inspektor Megure auf und klärt auf, das Kogoro auf keinen Fall Kaito Kids Helfer sein kann. Inzwischen ist auch schon geklärt das am 4. April ein Raubüberfall stattgefunden  hat. Der geheimnisvolle Auftraggeber ruft Conan (Shinichi) auf seinem Handy an und gibt ihm den nächsten Hinweis.
Werden Kogoro und Conan den Fall lösen?? Und was hat das ganze mit dem Raubüberfall zu tun?? Werden Conan und Kogoro die anderen retten können???

Fazit
Wieder ein super gelungener Conan Movie, man trifft hier auf viele alte Bekannte. So zum Beispiel auf Heiji Hattori und Kazuha Toyama, auch Heiji wurde von dem ungekannten Auftraggeber zum Spiel „eingeladen“ . Aber auch andere Detektive sind hier wieder anzutreffen, zum Beispiel Harufumi Mogi und Ikumi Soda. Beide sind uns schon aus einer früheren Episode von Det. Conan bekannt, damals mussten sie ein Spiel auf Leben und Tod in einer alten Villa spielen. Auch Kaiti Kid taucht immer wieder auf, ist auch er in den Fängen des geheimen Auftraggebers??? Oder welches Ziel verfolgt er???

 

 

Danke an Kazé für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplares

 

  • Genre: Thriller/Action
  • Entstehungsjahr: 2006
  • Typ: Movie
  • Regie: Yasuichiro Yamamoto
  • Charakterdesign: Masatomo Sudo

zur DVD

  • Sprachen: deutsch, japanisch DD 2.0
  • Untertitel: deutsch
  • Extras: Trailer, Booklet (20 Seiten), Galerie

Detektiv Conan: Das Requiem der Detektive

7.8

Gesamtwertung

7.8/10

Pro

  • gute deutsche Synchronisation
  • typisches Conan- Gefühl

Teile es
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Written by 

verwandte Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Danke für deinen Kommentar

Bitte akzeptiere unsere Datenschutzbestimmungen.