Detektiv Conan: Die Partitur des Grauens

Teile es
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Es ist ein sonniger Vormittag an der Domoto Musik Akademie, überall kann man die Studenten beim Musizieren beobachten alles scheint seinen gewohnten Gang zu gehen. Doch mit einem Mal wird die Ruhe durch ohrenbetäubenden Lärm zerrissen. In einem Proberaum explodiert eine Bombe und reißt den Pianisten T. Renjo und den Cellisten Y. Mizuguchi in den Tod, nur die Violistin S. Kawabe überlebt dieses Attentat schwer verletzt. Am Tatort wird ein Teil einer Querflöte gefunden.
Eine Woche später telefoniert Ran mal wieder mit Shinichi und klar geht es auch um diese Explosion an dieser Schule, Ran wurde von Sonoko eingeladen an genau dieser Domoto Musik Akademie ein Konzert zu besuchen. Und Ran wünscht sich das Shinichi mit ihr dort hingeht, aber es kommt zum Streit zwischen den beiden und Ran ist wirklich sauer. Zum Glück hat sie ja noch Conan!

Ran, Sonoko, Kogoro, die Kids, Professor Agasa und Conan besuchen die Proben für das Konzert, ebenfalls mit anwesend sind auch Inspektor Megure, Sato, Takagi und Shiratori, auf der Suche nach Hinweisen auf den Täter des Attentats. Kazuki Domoto Komponist und Orgelspieler probt zusammen mit Shion Yamane, diese ist eigentlich die 2 Besetzung für die Violine, aber da Soko Kawabe im Krankenhaus liegt muss nun sie ran. Ebenfalls anwesend sind der Direktor der Domoto Konzerthalle Takumi Fuwa, der Orgelstimmer Hans Müller, die Sopranistin Lara Chigusa und die Sopranistin Reiko Akiba, der Star des Konzertes. Reiko hat ein absolutes Gehör, sie kann jeden gehörten Ton genau bestimmen, einer Note zuordnen.
Die Probe verläuft ganz gut, Reiko ist nicht wirklich begeistert davon mit einer Studentin zusammen auf der Bühne zu stehen. Während eines Gespräches mit dem Inspektor erzähl Reiko das sie kurz vor der Explosion eine SMS von Soko bekommen habe, in der sie ihr schreibt das die Musiker untalentiert seien. Hat diese SMS etwas zu bedeuten??
Am nächsten Tag spielen Ran und Sonoko Tennis, Sonoko hält Ran ziemlich auf Trab, da sie dieses Spiel viel besser beherrscht. Aber kaum erwähnt Sonoko Shinichi schmettert Ran ihr einen Tennisball entgehen. Und schon kommen bei Ran die Erinnerungen hoch, schon einmal hatte sie sich so mit Shinichi gestritten, das belastet sie doch mehr als sie zugeben will. Ob sich die beiden wieder versöhnen oder reicht es Ran jetzt endgültig?
Reiko gibt sich gegenüber den Kids und den Anderen ziemlich Divenhaft, aber so wie sie sich darstellt ist sie gar nicht, sie hilft den Kids beim singen und gerade da ereignet sich ein schrecklicher Unfall. Genta trinkt aus der Thermosflasche von Reiko und bricht plötzlich unter Schmerzen zusammen. War Gift in der Flasche?? Wer hat es auf Reiko abgesehen? Und wird Genta wieder gesund?

Aber damit nicht genug, es kommt die Meldung, dass es weitere Explosion gegeben hat, zuerst stirbt der Musikstudent Osa, bei ihm wird später ein weiteres Stück der Querflöte gefunden. Und dann stirbt ein weiter Student der Schule, bei ihm wird der letzte Teil der Querflöte gefunden. Gibt es einen Zusammenhang zwischen den Toten?? Und wieso mussten die 4 Musiker sterben?
Damit Reiko bis zum Konzert nichts weiter passiert, weicht Conan ihr nicht von der Seite. Endlich ist auch der Tag des Konzertes da, die Generalprobe ist erfolgreich gelaufen.
Alle machen sich auf den Weg vor dem Konzert noch etwas zu essen, aber Conan hat natürlich wieder etwas anderes vor. Er will in der Nähe von Reiko bleiben um sie zu beschützen, als beide auf der Suche nach Kazuki Domoto sind, werden sie niedergeschlagen. Was ist mit Reiko und Conan? Wird Reiko beim Konzert dabei sein? Und wer steckt hinter alldem??

Fazit
Der 12. Movie erschien in Japan schon am 19. April 2008 und etwa 1 Jahr später dann endlich auch bei uns. Und es lohnt sich wirklich sich dieses neue Abenteuer von Conan anzuschauen, für viele von uns ist Musik ein Teil des Lebens und warum dann nicht auch mal etwas Klassisches dazulernen, sozusagen die Grundlagen. Auch im 12. Movie gibt es wieder spannende Erinnerungen von Ran an ihre Kindheit und Erlebnissen mit Shinichi. Also wieder ein muss für alle Fans.

 

Danke an Kazé für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplares

 

 

  • Genre: Thriller/Action
  • Entstehungsjahr: 2008
  • Typ: Movie
  • Regie: Yasuichiro Yamamoto
  • Charakterdesign: Masatomo Sudo

zur DVD

  • Sprachen: deutsch, japanisch DD 2.0
  • Untertitel: deutsch
  • Extras: Trailer, Booklet (20 Seiten), Galerie

Detektiv Conan: Die Partitur des Grauens

Detektiv Conan: Die Partitur des Grauens
7.8

Gesamtwertung

7.8 /10

Pro

  • gute deutsche Synchronisation
  • typisches Conan- Gefühl
  • kurzweilig

Kontra

  • wirkt wie eine lang gezogene Episode

Teile es
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Written by 

verwandte Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Danke für deinen Kommentar

Bitte akzeptiere unsere Datenschutzbestimmungen.