Was wurde aus… Saber Rider The Game?

Teile es
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Wer kennt sie nicht, die Anime-Serie „Saber Rider and the Star Sheriffs“. Die Serie entstand ja in den 80ern in Japan unter dem Titel „Sei Jūshi Bismarck“ und wurde von World Events Production gekauft, umgeschnitten, gekürzt und dann im US TV gezeigt. Eben diese Version schaffte es auch in den Rest der westlichen Länder, so auch zu uns. Der Rest ist im Prinzip Geschichte und kann in unserem kleinen Spezial nachgelesen werden, heute soll es um ein Projekt gehen, bei dem schon reichlich Jahre ins Land gegangen sind und worauf die Fans schon lange warten.

 

Was wurde aus „Saber Rider- The Game“?
Das Jahr 2019 und irgendwie ist es um ein langjähriges Projekt echt still geworden, da wird es doch mal Zeit, nachzuforschen, was denn aus dem Anime-Spiel Saber Rider wurde und ob es womöglich noch irgendwie weiter geht. Schließlich wird das Spiel noch immer sehnlichst von den Fans der Serie erwartet. Doch was ist denn nun bisher so passiert.

Ach klang das damals alles cool, denn die Firehazard Studios zeigten zur E3 2011 eine interessante Alphaversion des kommenden Videospiels Saber Rider. Es sollte ein 3D Ballergame werden und erinnerte in der Version doch stark an Titel wie Virtua Cop oder House of the Dead. In der gezeigten Szene waren Ramrod zu sehen und ein Saber Rider, welcher auf der Straße lief und um sich ballerte. Die Freude war groß, schließlich gab es ja zum Animeklassiker von 1986 kein echtes Spiel und dieses Game sollte ja mit Originalsoundtrack kommen und war ein echtes Lizenzprodukt. Dann wurde es doch schnell ruhig um das Projekt, nur auf dem offiziellen Youtube Kanal wurden noch Ideen und Fanrendermodelle veröffentlicht. Dann kam fast drei Jahre gar nichts mehr und der Youtubekanal war still.

War das Spiel tot?

Neue Lebenszeichen und neue Idee
Doch dann im Jahr 2014 kam plötzlich ein völlig neuer Teaser des Spiels und gleich noch eine Mitteilung an die Presse von Chris Strauß, dem Gesicht hinter dem Projekt. Er stand Rede und Antwort und erklärte auch gleich, dass der Indi Entwickler „Firehazard“ nicht mehr existiert, er aber weiterhin die Lizenz für das Spiel hält. Allerdings sah er damals schwarz für das Projekt und konnte es nicht aus eigener Tasche finanzieren. Mit einem neuen Trailer und einer Kickstarterkampagne sollte es weiter gehen. Doch das Spiel sah plötzlich ganz anders aus, denn 3D war gestern, 2D war jetzt. Das Spiel hatte eine enorme Wandlung durchgemacht und sollte nun mit Hilfe von vielen Spendern seinen Weg auf den 3DS in Form eines 16Bit Sidescrollers finden. Ja, sogar Portierungen für andere Konsolen und PC sollten kommen. Mit einigen Stretch Goals wurde die Finanzierung befeuert und sogar gesichert. Der Soundtrack sollte an die Serie erinnern und sogar der Titelsong sollte den Weg in das Spiel finden, dazu wollte man sich mit Dale Schacker zusammentun und auch eine limitierte Version war geplant. Eigens war das Spiel nämlich als rein digitale Variante angedacht, sollte nun aber für einige Kickstarterunterstützer auch mit Box und Bonus kommen.

Es folgten sogar recht regelmäßige Updates und man konnte die Entwicklung durchaus eine weile verfolgen, doch dann wurde es im Jahr 2016 plötzlich wieder still.

 

Eine neue Hoffnung
Denn im Jahr 2017 veröffentlichte Chris Strauß höchstpersönlich eine Demoversion des Spiels in einer frühen Version, dann folgten sogar weitere Updates, auch ein Artbook war geplant und selbst hier wurden Bilder veröffentlicht. Ja sogar ein Publisher war scheinbar gefunden, denn RushonGames wollte das Spiel vertreiben und es sollte sogar eine Dreamcast- Version kommen. Aus der 3DS Version wurde Switch und auch eine Steamgreenlight Version gab es (diese diente zur weiteren Finanzierung). Sogar ein erster Releasetermin war gefunden, so sollte das Spiel im 3. Quartal 2017 erscheinen, wurde später auf das Jahr 2018 verschoben. Das Ende einer langen Reise schien nah, schließlich wurden immer mal wieder weitere Pixelarts und Animationen veröffentlicht. Da wurde dem geneigten Fan dann schon mal warm ums Herz. Zu fast jedem Pixelart und auch jeder Stage wurde auch immer eine Referenz aus der Serie gezeigt, einfach um klarzustellen, dass man sich nah an der Vorlage bewegen würde. Doch die Updates wurden im Jahr 2018 immer seltener und auch von Chris Strauß hörte man nicht mehr wirklich viel. Ein Update für die Demoversion wurde noch veröffentlicht und dann… na dann…

Das Ende?
Im Oktober 2018 veröffentlichte man das letzte bisher bekannte Pixelart aus dem Spiel und man hatte den Eindruck, dass es weiter geht und das Spiel noch fertig wird. Doch im Jahr 2019 ist das Spiel nach mehr als 8 Jahren noch nicht fertig. Seit Oktober hört man nichts mehr, nur das der ehemalige Publisher sich auf Grund der Verschiebungen und der angeblich schwierigen Kommunikation aus dem Projekt zurückgezogen hat. Somit wird es wohl auch keine Dreamcast-Fassung bzw. irgendeine Fassung geben. Denn seit Oktober bekommen nicht mal die harten Fans und Unterstützer eine Antwort vom Entwickler. Mittlerweile häufen sich Berichte, dass die Gelder aufgebraucht sind und die Pixel-Artists gekündigt haben, weil sie halt kein Geld mehr bekommen haben sollen. Alles Gerüchte? Schwer zu sagen, etwas Wahres scheint ja dran zu sein, da will einer mit einem ehemaligen Artist gesprochen haben. Leider nimmt Chris dazu nicht Stellung und auf dem Twitter-Account ist nichts Weiteres zu erfahren. Auch auf allen anderen Projektseiten herrscht Funkstille, nur die Fans und Unterstützer tauschen sich in den Kommentaren aus und rätseln über den Status des Spiels und dessen Entwicklung. So wie es bisher aussieht, wird das Spiel wohl nicht mehr erscheinen, gerade weil sich keiner mehr zu diesem Thema zu Wort meldet. Es scheint fast so, als wäre Saber Rider der neue Duke Nukem unter den laufenden Entwicklungen, nur ohne Ende. Schaut man sich zumindest die Kickstarter Seite an, wird wohl klar, das Projekt scheint nicht weiterzugehen und auch auf Steam wurde es entfernt. Schade ist es nur für die vielen Unterstützer, denn sie bleiben auf ihren Kosten sitzen, wie das halt meist so ist.

Doch wie seht ihr das, meint ihr das Game kommt trotzdem irgendwann noch?

Quellen


Teile es
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Written by 

Fan von Anime/Manga wie Bubblegum Crisis, Armitage III, Gunsmith Cats, Heimliche Blicke, Ranma 1/2 und liebt Filme wie Ghostbusters, Marvel, DC. Spielt allerdings auch gerne Games wie Batman Arkham Reihe, Assassins Creed Origins, Carmageddon und vieles mehr Seit mehr als 17 Jahren Admin von Anime Illusion und immer noch mit Spaß an der Sache.

verwandte Beiträge

2 Thoughts to “Was wurde aus… Saber Rider The Game?”

  1. Simon Butler

    It is impossible to get to the truth on this matter, but what is obvious is that Chris Strauss is avoiding all contact with his staff and/or the fans who pledged on this project.

    He was told from the very beginning that his plans were not realistic, he had no experience bringing projects to completion or leading a development team.

    He refused to listen to any advice and pursued the project purely because of a love for the source material, not because he wanted to bring a game to the fans, only himself.

    1. SF

      Yes, we almost suspected that and showed us our research. Thanks for your comment. The truth will probably remain forever in the dark.

Schreibe einen Kommentar

Danke für deinen Kommentar

Bitte akzeptiere unsere Datenschutzbestimmungen.