Canaan

Teile es
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Die Welt zerrüttet, voller Terror und Korruption. Es gibt solche Orte und Länder, doch die Menschen verschließen sich oft vor der Wahrheit oder können sie nicht sehen.
In dem Anime Canaan ist es ähnlich, denn vor fast zwei Jahren wurde Shibuya durch einen Terroranschlag mit dem tödlichen Ua- Virus verwüstet. Die junge Maria Osawa überlebte damals dank ihres Vaters, sie wurde durch ihn noch gerade rechtzeitig gegen das Virus geimpft. Leider hatte der Terroranschlag trotzdem bei ihr ihre Spuren hinterlassen, sie erlitt durch einen Schock eine Amnesie und kann sich an nichts mehr weiter erinnern.
Jetzt, zwei Jahre später ist sie zurück und als Fotografen- Praktikantin tätig und in Shanghai. Doch hier gibt es seltsame Menschen, denn wenn einer schmerzverzerrt auf den Straßen unterwegs ist, scheinen ihn die Menschen gar nicht wahr zu nehmen. Aber auch so ist scheint es etwas seltsam zu sein, doch Maria schießt erst einmal Fotos, bis sie schließlich unwissend eine Leiche fotografiert und plötzlich von komisch gekleideten jungen Männern angegriffen wird. Im letzten Moment wird sie von ihrer Freundin Canaan gerettet und in Sicherheit gebracht um auch gleich darauf wieder zu verschwinden. Denn sie hat eine ganz besondere Gabe, sie verfügt über die Fähigkeit ihre Wahrnehmungen der Sinnesorgane miteinander zu koppeln. Wenn sie also etwas hört, kann sie es auch visuell wahrnehmen und darauf reagieren.  Das Ganze nennt sich Synästhesie und es besitzen nur ganz wenige Menschen diese wirklich außerordentliche Gabe.

Diese macht sie sich auf der Jagd nach den Angreifern auch zunutze und stiftet ein wenig Chaos auf dem statt findenden Volksfest, kurz darauf verschwindet sie wieder. Canaan ist eine Kopfgeldjägerin und hinter der Anführerin der Terrororganisation „Snake“ her, sie hat nämlich noch eine Rechnung mit ihr offen. Doch bis sie dazu kommt, muss sie noch einige halsbrecherische Aufträge erledigen.

zum Anime
Der Anime basiert auf der bekannten Visual Novel „428: Fusasaeta Shibuya de“ dessen Story aus der Feder von Kinoko Nasu und Takashi Takeuchi stammt. Beide zusammen gründeten die Spielefirma TYPE-MOON, hier wurde unter Anderem Fate/stay night entwickelt.
Natürlich gibt es dazu auch ein auf der Wii erschienenes Adventure und basiert auch auf dieser Visual- Novel. Für das Drehbuch des Anime zeichnet sich kein geringerer als Mari Okada („Vampire Knight“) verantwortlich, die Regie führte Masahiro Andô („Sword oft he Stranger“). Die Spezialeffekte übernahm  Masahiro Murakami („Tsubasa Chronicle“). Zudem umfasst der Anime ganze 13 Episoden und Kern der Geschichte ist sind Mut, Freundschaft und auch Intrigen, hier geht es nicht um Themen die sonst Kinder bewegen, sondern vor allem um erwachsene Themen. Der Tod ist auch nicht fremd und Blut gibt es hier auch reichlich.
Die deutsche Veröffentlichung ist etwas seltsam, so bekommt ihr Volume 1 auf einer günstigen DVD vorab zu kaufen, leider kann man sich hier von der Story noch kein Bild machen. Dafür erscheinen die letzten Episoden auf 3 weiteren DVDs.

Fazit
Der Anime verwirrt am Anfang ein wenig, man kann der Story kaum wirklich folgen, dass tritt vor allem nach dem Ende der ersten Episode auf. Da Fragt man sich kratzend am Kopf „…was war das denn jetzt…“. Versteht das nicht falsch, die Episode ist gut gelungen, doch man hat kaum eine Chance der Story zu folgen. Allerdings wird vieles im Laufe der folgenden Episoden geklärt. Die Terrorgruppen beherrschen den Untergrund und nutzen ihre Macht stets aus. Der Lichtblick ist dann wieder die Freundschaft zwischen Canaan und Maria, hier blüht es förmlich und beide machen sich immer sorgen umeinander. Macht, Intrigen, Korruption und die Freundschaft, all das das Themen die hier behandelt werden.
Der Anime kann echt begeistern, er entführt ein wenig in menschliche Abgründe und rüttelt einen dann wieder wach und das mit viel Action. Wer sich also traut, dem sei der Anime sehr ans Herz gelegt.

SF meint
Canaan ist am Anfang schwer zu verstehen, ihr müsst euch öffnen um der Story folgen zu können. Das Rad wird hier sicherlich nicht neu erfunden und für Story Zuschauer die sich anfangs schon mehr Informationen wünschen, wird es auch etwas schwer zu folgen. Wer sich aber traut wird durchaus belohnt und kann dem Anime gut folgen.

wir danken Universum Anime für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplares

  • Genre: Action
  • Entstehungsjahr: 2009
  • Typ: Serie
  • Regie: Masahiro Andô
  • Charakterdesign: –

zur DVD

  • Sprachen: japanisch, deutsch
  • Untertitel: deutsch
  • Extras: Wendecover, Trailer

Canaan

Canaan
7.6

Gesamtwertung

7.6 /10

Teile es
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Written by 

Fan von Anime/Manga wie Bubblegum Crisis, Armitage III, Gunsmith Cats, Heimliche Blicke, Ranma 1/2 und liebt Filme wie Ghostbusters, Marvel, DC. Spielt allerdings auch gerne Games wie Batman Arkham Reihe, Assassins Creed Origins, Carmageddon und vieles mehr Seit mehr als 17 Jahren Admin von Anime Illusion und immer noch mit Spaß an der Sache.

verwandte Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Danke für deinen Kommentar